> Elberfelder > AT > Hiob > Kapitel 26

Hiob 26

Hiobs dritte Antwort an Bildad

1Und Hiob antwortete und sprach:

2Wie hast du dem Ohnmächtigen geholfen, den kraftlosen Arm gerettet! 3Wie hast du den beraten, der keine Weisheit hat, und gründliches Wissen in Fülle kundgetan! 4An wen hast du Worte gerichtet, und wessen Odem ist von dir ausgegangen?

5Die Schatten beben unter den Wassern und ihren Bewohnern. 6Der Scheol ist nackt vor ihm, und keine Hülle hat der Abgrund. (Spr. 15,11) 7Er spannt den Norden aus über der Leere, hängt die Erde auf über dem Nichts. 8Er bindet die Wasser in seine Wolken, und das Gewölk zerreißt nicht unter ihnen. (Ps. 104,3) 9Er verhüllt den Anblick seines Thrones, indem er sein Gewölk darüber ausbreitet. 10Er rundete eine Schranke ab über der Fläche der Wasser bis zum äußersten Ende, wo Licht und Finsternis zusammentreffen. (Hiob 38,10-11; Spr. 8,27-29) 11Die Säulen des Himmels wanken und entsetzen sich vor seinem Schelten. 12Durch seine Kraft erregt er das Meer, und durch seine Einsicht zerschellt er Rahab. 13Durch seinen Hauch wird der Himmel heiter, seine Hand durchbohrt den flüchtigen Drachen. (Jes. 27,1) 14Siehe, das sind die Säume seiner Wege; und wie wenig haben wir von ihm gehört! Und den Donner seiner Macht, wer versteht ihn?

Hiob 25 <<<   Hiob 26   >>> Hiob 27

Textvergleich

Bibeltext in einer anderen Übersetzung (intern): Luther (1912), Schlachter (1951), Menge (1939)

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: Hiob 26,1 bis 27,22; Luther (1570): Hiob 24,10 bis 26,13; Hiob 26,13 bis 28,10

Bibeltext unterschiedlicher Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Neue evangelistische Übersetzung (NeÜ), Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen.

Oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein): Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9, Vers 10, Vers 11, Vers 12, Vers 13, Vers 14.

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Emmaus
Biblische Orte - En Avdat
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Tiere in der Bibel - Ameise
Biblische Orte - Kleiner Krater (HaMakhtesh HaKatan)
Biblische Orte - Mosaikkarte des Heiligen Landes in Madaba
Biblische Orte - En Avdat
Tiere in der Bibel - Esel
Biblische Orte - Eilat: Coral World

 

Zufallstext

1Nun aber, Hiob, höre doch meine Reden, und nimm zu Ohren alle meine Worte. 2Siehe doch, ich habe meinen Mund aufgetan, meine Zunge redet in meinem Gaumen. 3Meine Worte sollen die Geradheit meines Herzens sein, und was meine Lippen wissen, sollen sie rein heraussagen. 4Der Geist Gottes hat mich gemacht, und der Odem des Allmächtigen belebt mich. 5Wenn du kannst, so antworte mir; rüste dich vor mir, stelle dich! 6Siehe, ich bin Gottes, wie du; vom Tone abgekniffen bin auch ich. 7Siehe, mein Schrecken wird dich nicht ängstigen, und mein Druck wird nicht schwer auf dir lasten. 8Fürwahr, du hast vor meinen Ohren gesprochen, und ich hörte die Stimme der Worte:

Hiob 33,1 bis Hiob 33,8 - Elberfelder (1905)