> Luther > AT > 1. Chronik > Kapitel 25

1. Chronik 25

Die vierundzwanzig Abteilungen der Sänger

1Und David samt den Feldhauptleuten sonderten ab zu Ämtern die Kinder Asaphs, Hemans und Jedithuns, die Propheten mit Harfen, Psaltern und Zimbeln; und sie wurden gezählt zum Werk nach ihrem Amt. (1.Chron. 15,19) 2Unter den Kindern Asaphs waren: Sakkur, Joseph, Nethanja, Asarela, Kinder Asaph, unter Asaph der da weissagte bei dem König. 3Von Jedithun: die Kinder Jedithuns waren: Gedalja, Sori, Jesaja, Hasabja, Matthithja, Simei, die sechs, unter ihrem Vater Jedithun, mit Harfen, der da weissagte, zu danken und zu loben den HERRN. 4Von Heman: die Kinder Hemans waren: Bukkia, Matthanja, Usiel, Sebuel, Jerimoth, Hananja, Hanani, Eliatha, Giddalthi, Romamthi-Eser, Josbekasa, Mallothi, Hothir und Mahesioth. 5Diese waren alle Kinder Hemans, des Sehers des Königs in den Worten Gottes, das Horn zu erheben; denn Gott hatte Heman vierzehn Söhne und drei Töchter gegeben. (1.Chron. 21,9; 2.Chron. 35,15)

6Diese waren alle unter ihren Vätern Asaph, Jedithun und Heman, zu singen im Hause des HERRN mit Zimbeln, Psaltern und Harfen, nach dem Amt im Hause Gottes bei dem König. 7Und es war ihre Zahl samt ihren Brüdern, die im Gesang des HERRN gelehrt waren, allesamt Meister, zweihundertachtundachtzig.

8Und sie warfen das Los über ihre Ämter zugleich, dem Jüngeren wie dem Älteren, dem Lehrer wie dem Schüler. (1.Chron. 24,31)

9Und das erste Los fiel unter Asaph auf Joseph. Das zweite auf Gedalja samt seinen Brüdern und Söhnen; derer waren zwölf.

10Das dritte auf Sakkur samt seine Söhnen und Brüdern; derer waren zwölf.

11Das vierte auf Jizri samt seinen Söhnen und Brüdern; derer waren zwölf.

12Das fünfte auf Nethanja samt seinen Söhnen und Brüdern; derer waren zwölf.

13Das sechste auf Bukkia samt seinen Söhnen und Brüdern; derer waren zwölf.

14Das siebente auf Jesarela samt seinen Söhnen und Brüdern; derer waren zwölf.

15Das achte auf Jesaja samt seinen Söhnen und Brüdern; derer waren zwölf.

16Das neunte auf Matthanja samt seinen Söhnen und Brüdern; derer waren zwölf.

17Das zehnte auf Simei samt seinen Söhnen und Brüdern; derer waren zwölf.

18Das elfte auf Asareel samt seinen Söhnen und Brüdern; derer waren zwölf.

19Das zwölfte auf Hasabja samt seinen Söhnen und Brüdern; derer waren zwölf.

20Das dreizehnte auf Subael samt seinen Söhnen und Brüdern; derer waren zwölf.

21Das vierzehnte auf Matthithja samt seinen Söhnen und Brüdern; derer waren zwölf.

22Das fünfzehnte auf Jeremoth samt seinen Söhnen und Brüdern; derer waren zwölf.

23Das sechzehnte auf Hanaja samt seinen Söhnen und Brüdern; derer waren zwölf.

24Das siebzehnte auf Josbekasa samt seinen Söhnen und Brüdern; derer waren zwölf.

25Das achtzehnte auf Hanani samt seinen Söhnen und Brüdern; derer waren zwölf.

26Das neunzehnte auf Mallothi samt seinen Söhnen und Brüdern; derer waren zwölf.

27Das zwanzigste auf Eliatha samt seinen Söhnen und Brüdern; derer waren zwölf.

28Das einundzwanzigste auf Hothir samt seinen Söhnen und Brüdern; derer waren zwölf.

29Das zweiundzwanzigste auf Giddalthi samt seinen Söhnen und Brüdern; derer waren zwölf.

30Das dreiundzwanzigste auf Mahesioth samt seinen Söhnen und Brüdern; derer waren zwölf.

31Das vierundzwanzigste auf Romamthi-Eser samt seinen Söhnen und Brüdern; derer waren zwölf.

1. Chronik 24 <<<   1. Chronik 25   >>> 1. Chronik 26

Textvergleich

Bibeltext in einer anderen Übersetzung (intern): Elberfelder (1905), Schlachter (1951), Menge (1939)

Bibeltext unterschiedlicher Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Neue evangelistische Übersetzung (NeÜ), Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen.

Oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein): Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9, Vers 10, Vers 11, Vers 12, Vers 13, Vers 14, Vers 15, Vers 16, Vers 17, Vers 18, Vers 19, Vers 20, Vers 21, Vers 22, Vers 23, Vers 24, Vers 25, Vers 26, Vers 27, Vers 28, Vers 29, Vers 30, Vers 31.

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Taufstelle
Tiere in der Bibel - Schaf, Lamm
Biblische Orte - Eilat: Coral World
Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind
Biblische Orte - Petra (al-Batra)
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Hoher Opferplatz
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika

 

Zufallstext

1Und in demselben Jahr, im Anfang des Königreiches Zedekias, des Königs in Juda, im fünften Monat des vierten Jahres, sprach Hananja, der Sohn Assurs, ein Prophet von Gibeon, zu mir im Hause des HERRN, in Gegenwart der Priester und alles Volks, und sagte: 2So spricht der HERR Zebaoth der Gott Israels: Ich habe das Joch des Königs zu Babel zerbrochen; 3und ehe zwei Jahre um sind, will ich alle Gefäße des Hauses des HERRN, welche Nebukadnezar, der Könige zu Babel, hat von diesem Ort weggenommen und gen Babel geführt, wiederum an diesen Ort bringen; 4Dazu Jechonja, den Sohn Jojakims, den König Juda's samt allen Gefangenen aus Juda, die gen Babel geführt sind, will ich auch wieder an diesen Ort bringen, spricht der HERR; denn ich will das Joch des Königs zu Babel zerbrechen. 5Da sprach der Prophet Jeremia zu dem Propheten Hananja in der Gegenwart der Priester und des ganzen Volks, die im Hause des HERRN standen, 6und sagte: Amen! Der HERR tue also; der HERR bestätige dein Wort, das du geweissagt hast, daß er die Gefäße aus dem Hause des HERRN von Babel wieder bringe an diesen Ort samt allen Gefangenen. 7Aber doch höre auch dies Wort, das ich vor deinen Ohren rede und vor den Ohren des ganzen Volks: 8Die Propheten, die vor mir und vor dir gewesen sind von alters her, die haben wider viel Länder und Königreiche geweissagt von Krieg, von Unglück und von Pestilenz;

Jer. 28,1 bis Jer. 28,8 - Luther (1912)


Die Welt der Bibel