Luther > AT > 1. Chronik > Kapitel 23 🢞 Luther mit Strongs

1. Chronik 23

Die Leviten, ihre Abteilungen und Ämter.

 1  Also machte David seinen Sohn Salomo zum König über Israel, da er alt und des Lebens satt war. (1.Kön. 1,28-40)  2  Und David versammelte alle Obersten in Israel und die Priester und Leviten.

 3  Und man zählte die Leviten von 30 Jahren und darüber; und ihre Zahl war von Haupt zu Haupt, was Männer waren, 38.000.  4  „Aus diesen sollen 24.000 dem Werk am Hause des HErrn vorstehen und 6000 Amtleute und Richter sein  5  und 4000 Torhüter und 4000 Lobsänger des HErrn mit Saitenspielen, die ich gemacht habe, Lob zu singen.“

 6  Und David machte Ordnungen unter den Kindern Levi, nämlich unter Gerson, Kahath und Merari. (1.Chron. 6,1-2)  7  Die Gersoniter waren: Laedan und Simei.  8  Die Kinder Laedans: der erste, Jehiel, Setham und Joel, die drei. (1.Chron. 26,21)  9  Die Kinder Simeis waren: Salomith, Hasiel und Haran, die drei. Diese waren die Häupter der Vaterhäuser von Laedan.  10  Und diese waren Simeis Kinder: Jahath, Sina, Jeus und Beria. Diese vier waren Simeis Kinder.  11  Jahath aber war der erste, Sina der andere. Aber Jeus und Beria hatten nicht viele Kinder; darum wurden sie für ein Vaterhaus gerechnet.

 12  Die Kinder Kahaths waren: Amram, Jizhar, Hebron und Usiel, die vier. (1.Chron. 5,28-29)  13  Die Kinder Amrams waren: Aaron und Mose. Aaron aber ward abgesondert, dass er geheiligt würde zum Hochheiligen, er und seine Söhne ewiglich, zu räuchern vor dem HErrn und zu dienen und zu segnen in dem Namen des HErrn ewiglich. (1.Chron. 6,34; Hebr. 5,4; 5.Mose 10,8)  14  Und Moses, des Mannes Gottes, Kinder wurden genannt unter der Leviten Stamm. (5.Mose 33,1)  15  Die Kinder aber Moses waren: Gersom und Elieser. (2.Mose 18,3-4)  16  Die Kinder Gersoms: der erste war Sebuel. (1.Chron. 26,24)  17  Die Kinder Eliesers: der erste war Rehabja. Und Elieser hatte keine anderen Kinder; aber der Kinder Ehabjas waren überaus viele. (1.Chron. 24,21-30)  18  Die Kinder Jizhars waren: Salomith, der erste.  19  Die Kinder Hebrons waren: Jeria, der erste; Amarja, der zweite; Jahasiel, der dritte; und Jakmeam, der vierte.  20  Die Kinder Usiels waren: Micha, der erste, und Jissia, der andere.

 21  Die Kinder Meraris waren: Maheli und Musi. Die Kinder Mahelis waren: Eleasar und Kis. (1.Chron. 6,4)  22  Eleasar aber starb und hatte keine Söhne, sondern Töchter; und die Kinder des Kis, ihre Brüder, nahmen sie.  23  Die Kinder Musis waren: Maheli, Eder und Jeremoth, die drei.

 24  Das sind die Kinder Levi nach ihren Vaterhäusern, nämlich die Häupter der Vaterhäuser, die gerechnet wurden nach der Namen Zahl von Haupt zu Haupt, welche taten das Geschäft des Amts im Hause des HErrn, von 20 Jahren und darüber.  25  Denn David sprach: Der HErr, der Gott Israels, hat seinem Volk Ruhe gegeben und wird zu Jerusalem wohnen ewiglich. (Joel 4,21)

 26  So wurden auch die Kinder Levi gezählt von 20 Jahren und darüber, da sie ja die Wohnung nicht mehr zu tragen hatten mit all ihrem Geräte ihres Amts,  27  sondern nach den letzten Worten Davids,  28  dass sie stehen sollten unter der Hand der Kinder Aaron, zu dienen im Hause des HErrn in den Vorhöfen und Kammern und zur Reinigung von allerlei Heiligem und zu allem Werk des Amts im Hause Gottes  29  und zum Schaubrot, zum Semmelmehl für das Speisopfer, zu den ungesäuerten Fladen, zur Pfanne, zum Rösten und zu allem Gewicht und Maß;  30  und zu stehen des Morgens, zu danken und zu loben den HErrn, und des Abends auch also, (Ps. 92,3)  31  und alle Brandopfer dem HErrn zu opfern auf die Sabbate, Neumonde und Feste, nach der Zahl und Gebühr allewege vor dem HErrn,  32  dass sie des Dienstes an der Hütte des Stifts warteten und des Heiligtums und der Kinder Aaron, ihrer Brüder, zu dienen im Hause des HErrn.

Textvergleich

Luther (Strongs)   Elberfelder (1905)   Menge (1939)   NeÜ bibel.heute (2019)   Schlachter (1951)   Vers für Vers Vergleich

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: 1. Chronik 22,19 bis 23,30; 1. Chronik 23,31 bis 24,31; Luther (1570): 1. Chronik 22,4 bis 23,9; 1. Chronik 23,9 bis 24,5

Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein) Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9, Vers 10, Vers 11, Vers 12, Vers 13, Vers 14, Vers 15, Vers 16, Vers 17, Vers 18, Vers 19, Vers 20, Vers 21, Vers 22, Vers 23, Vers 24, Vers 25, Vers 26, Vers 27, Vers 28, Vers 29, Vers 30, Vers 31, Vers 32.

Text-Tools

Um einzelne Verse für eine Textverarbeitung in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie oben auf eine Versnummer klicken. Der Textverweis wird mitkopiert. Das gesamte Kapitel oder Teile daraus kann hier kopiert werden .

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Taufstelle
Orte in der Bibel: Jerusalem - Maria-Magdalena-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Jakobus
Tiere in der Bibel - Klippdachs oder Klippschliefer
Biblische Orte - Taufstelle
Tiere in der Bibel - Eidechse
Biblische Orte - Ammonitenwand
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Biblische Orte - Ammonitenwand
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Norden

 

Zufallstext

28Wenn ich aber auferstehe, will ich vor euch hingehen nach Galiläa. 29Petrus aber sagte zu ihm: Und wenn sie sich alle ärgerten, so wollte doch ich mich nicht ärgern. 30Und Jesus sprach zu ihm: Wahrlich, ich sage dir: Heute, in dieser Nacht, ehe denn der Hahn zweimal kräht, wirst du mich dreimal verleugnen. 31Er aber redete noch weiter: Ja, wenn ich mit dir auch sterben müsste, wollte ich dich nicht verleugnen. Desgleichen sagten sie alle. 32Und sie kamen zu einem Hofe mit Namen Gethsemane. Und er sprach zu seinen Jüngern: Setzet euch hier, bis ich hingehe und bete. 33Und nahm zu sich Petrus und Jakobus und Johannes und fing an, zu zittern und zu zagen. 34Und sprach zu ihnen: Meine Seele ist betrübt bis an den Tod; bleibet hier und wachet! 35Und ging ein wenig weiter, fiel auf die Erde und betete, dass, wenn es möglich wäre, die Stunde vorüberginge,

Mark. 14,28 bis Mark. 14,35 - Luther (1912)