Luther > AT > 4. Mose > Kapitel 1 🢞 Luther mit Strongs

4. Mose 1

Zählung der Männer für den Heerbann.

 1  Und der HErr redete mit Mose in der Wüste Sinai in der Hütte des Stifts am ersten Tage des zweiten Monats im zweiten Jahr, da sie aus Ägyptenland gegangen waren, und sprach:  2  Nehmet die Summe der ganzen Gemeinde der Kinder Israel nach ihren Geschlechtern und Vaterhäusern und Namen, alles, was männlich ist, von Haupt zu Haupt, (4.Mose 26,2-51; 2.Mose 30,12)  3  von 20 Jahren an und darüber, was ins Heer zu ziehen taugt in Israel; ihr sollt sie zählen nach ihren Heeren, du und Aaron.  4  Und sollt zu euch nehmen je vom Stamm einen Hauptmann über sein Vaterhaus.

 5  Dies sind aber die Namen der Hauptleute, die neben euch stehen sollen: von Ruben sei Elizur, der Sohn Sedeurs;  6  von Simeon sei Selumiel, der Sohn Zuri-Saddais;  7  von Juda sei Nahesson, der Sohn Amminadabs; (2.Mose 6,23)  8  von Isaschar sei Nathanael, der Sohn Zuars;  9  von Sebulon sei Eliab, der Sohn Helons;  10  von den Kindern Josephs: von Ephraim sei Elisama, der Sohn Ammihuds; von Manasse sei Gamliel, der Sohn Pedazurs; (1.Chron. 7,26)  11  von Benjamin sei Abidan, der Sohn des Gideoni;  12  von Dan sei Ahieser, der Sohn Ammi-Saddais;  13  von Asser sei Pagiel, der Sohn Ochrans;  14  von Gad sei Eljasaph, der Sohn Deguels;  15  von Naphthali sei Ahira, der Sohn Enans.

 16  Das sind die Vornehmsten der Gemeinde, die Fürsten unter den Stämmen ihrer Väter, die da Häupter über die Tausende in Israel waren.

 17  Und Mose und Aaron nahmen sie zu sich, wie sie da mit Namen genannt sind,  18  und sammelten auch die ganze Gemeinde am ersten Tage des zweiten Monats und rechneten sie nach ihrer Geburt, nach ihren Geschlechtern und Vaterhäusern und Namen, von 20 Jahren an und darüber, von Haupt zu Haupt,  19  wie der HErr dem Mose geboten hatte, und zählten sie in der Wüste Sinai.

 20  Der Kinder Ruben, des ersten Sohnes Israels, nach ihrer Geburt und Geschlecht, ihren Vaterhäusern und Namen, von Haupt zu Haupt, alles, was männlich war, von 20 Jahren und darüber, und ins Heer zu ziehen taugte,  21  wurden gezählt vom Stamm Ruben 46.500.

 22  Der Kinder Simeon nach ihrer Geburt und Geschlecht, ihren Vaterhäusern, Zahl und Namen, von Haupt zu Haupt, alles, was männlich war, von 20 Jahren und darüber, und ins Heer zu ziehen taugte,  23  wurden gezählt zum Stamm Simeon 59.300.

 24  Der Kinder Gad nach ihrer Geburt und Geschlecht, ihren Vaterhäusern und Namen, von 20 Jahren und darüber, und ins Heer zu ziehen taugte,  25  wurden gezählt zum Stamm Gad 45.650.

 26  Der Kinder Juda nach ihrer Geburt und Geschlecht, ihren Vaterhäusern und Namen, von 20 Jahren und darüber, was ins Heer zu ziehen taugte,  27  wurden gezählt zum Stamm Juda 74.600.

 28  Der Kinder Isaschar nach ihrer Geburt und Geschlecht, ihren Vaterhäusern und Namen, von 20 Jahren und darüber, was ins Heer zu ziehen taugte,  29  wurden gezählt zum Stamm Isaschar 54.400.

 30  Der Kinder Sebulon nach ihrer Geburt und Geschlecht, ihren Vaterhäusern und Namen, von 20 Jahren und darüber, was ins Heer zu ziehen taugte,  31  wurden gezählt zum Stamm Sebulon 57.400.

 32  Der Kinder Joseph von Ephraim nach ihrer Geburt und Geschlecht, ihren Vaterhäusern und Namen, von 20 Jahren und darüber, was ins Heer zu ziehen taugte,  33  wurden gezählt zum Stamm Ephraim 40.500.

 34  Der Kinder Manasse nach ihrer Geburt und Geschlecht, ihren Vaterhäusern und Namen, von 20 Jahren und darüber, was ins Heer zu ziehen taugte,  35  wurden zum Stamm Manasse gezählt 32.200.

 36  Der Kinder Benjamin nach ihrer Geburt und Geschlecht, ihren Vaterhäusern und Namen, von 20 Jahren und darüber, was ins Heer zu ziehen taugte,  37  wurden zum Stamm Benjamin gezählt 35.400.

 38  Der Kinder Dan nach ihrer Geburt und Geschlecht, ihren Vaterhäusern und Namen, von 20 Jahren und darüber, was ins Heer zu ziehen taugte,  39  wurden gezählt zum Stamme Dan 62.700.

 40  Der Kinder Asser nach ihrer Geburt und Geschlecht, ihren Vaterhäusern und Namen, von 20 Jahren und darüber, was ins Heer zu ziehen taugte,  41  wurden gezählt zum Stamm Asser 41.500.

 42  Der Kinder Naphthali nach ihrer Geburt und Geschlecht, ihren Vaterhäusern und Namen, von 20 Jahren und darüber, was ins Heer zu ziehen taugte,  43  wurden zum Stamm Naphthali gezählt 53.400.

 44  Dies sind, die Mose und Aaron zählten samt den zwölf Fürsten Israels, deren je einer über ein Vaterhaus war.  45  Und die Summe der Kinder Israel nach ihren Vaterhäusern, von 20 Jahren und darüber, was ins Heer zu ziehen taugte in Israel,  46  war 603.550. (4.Mose 2,32; 2.Mose 12,37)

 47  Aber die Leviten nach ihrer Väter Stamm wurden nicht mit darunter gezählt.

Aussonderung der Leviten.

 48  Und der HErr redete mit Mose und sprach:  49  Den Stamm Levi sollst du nicht zählen noch ihre Summe nehmen unter den Kindern Israel, (4.Mose 2,33; 4.Mose 3,15)  50  sondern du sollst sie ordnen zur Wohnung des Zeugnisses und zu allem Geräte und allem, was dazu gehört. Und sie sollen die Wohnung tragen und alles Gerät und sollen sein pflegen und um die Wohnung her sich lagern. (4.Mose 4,1; 4.Mose 3,23-38)  51  Und wenn man reisen soll, so sollen die Leviten die Wohnung abnehmen. Wenn aber das Heer zu lagern ist, sollen sie die Wohnung aufschlagen. Und wo ein Fremder sich dazumacht, der soll sterben. (4.Mose 3,10; 4.Mose 3,38)  52  Die Kinder Israel sollen sich lagern, ein jeglicher in sein Lager und zu dem Panier seiner Schar.  53  Aber die Leviten sollen sich um die Wohnung des Zeugnisses her lagern, auf dass nicht ein Zorn über die Gemeinde der Kinder Israel komme; darum sollen die Leviten des Dienstes warten an der Wohnung des Zeugnisses.

 54  Und die Kinder Israel taten alles, wie der HErr dem Mose geboten hatte.

Textvergleich

Luther (Strongs)   Elberfelder (1905)   Menge (1939)   NeÜ bibel.heute (2019)   Schlachter (1951)   Vers für Vers Vergleich

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: 4. Mose 1,1 bis 1,29; 4. Mose 1,30 bis 2,4; Luther (1570): 4. Mose 1,1 bis 1,29; 4. Mose 1,30 bis 2,7

Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein) Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9, Vers 10, Vers 11, Vers 12, Vers 13, Vers 14, Vers 15, Vers 16, Vers 17, Vers 18, Vers 19, Vers 20, Vers 21, Vers 22, Vers 23, Vers 24, Vers 25, Vers 26, Vers 27, Vers 28, Vers 29, Vers 30, Vers 31, Vers 32, Vers 33, Vers 34, Vers 35, Vers 36, Vers 37, Vers 38, Vers 39, Vers 40, Vers 41, Vers 42, Vers 43, Vers 44, Vers 45, Vers 46, Vers 47, Vers 48, Vers 49, Vers 50, Vers 51, Vers 52, Vers 53, Vers 54.

Text-Tools

Um einzelne Verse für eine Textverarbeitung in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie oben auf eine Versnummer klicken. Der Textverweis wird mitkopiert. Das gesamte Kapitel oder Teile daraus kann hier kopiert werden .

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Petra (al-Batra)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Biblische Orte - Taufstelle Yardenit
Biblische Orte - Wüstenoase Azraq
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Jakobus
Biblische Orte - Emmaus - Römisches Bad
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Kleiner Krater (HaMakhtesh HaKatan)
Biblische Orte - Ammonitenwand

 

Zufallstext

27wahrlich ja, sie haben sich versammelt über deinen heiligen Knecht Jesus, welchen du gesalbt hast, Herodes und Pontius Pilatus mit den Heiden und dem Volk Israel, 28zu tun, was deine Hand und dein Rat zuvor bedacht hat, dass es geschehen sollte. 29Und nun, Herr, siehe an ihr Drohen und gib deinen Knechten, mit aller Freudigkeit zu reden dein Wort, 30und strecke deine Hand aus, dass Gesundheit und Zeichen und Wunder geschehen durch den Namen deines heiligen Knechtes Jesus. 31Und da sie gebetet hatten, bewegte sich die Stätte, da sie versammelt waren; und sie wurden alle des heiligen Geistes voll und redeten das Wort Gottes mit Freudigkeit. 32Die Menge aber der Gläubigen war ein Herz und eine Seele; auch keiner sagte von seinen Gütern, dass sie sein wären, sondern es war ihnen alles gemein. 33Und mit großer Kraft gaben die Apostel Zeugnis von der Auferstehung des Herrn Jesu, und war große Gnade bei ihnen allen. 34Es war auch keiner unter ihnen, der Mangel hatte; denn wie viel ihrer waren, die da Äcker oder Häuser hatten, die verkauften sie und brachten das Geld des verkauften Guts

Apg. 4,27 bis Apg. 4,34 - Luther (1912)