Menge > AT > 1. Chronik > Kapitel 8

1. Chronik 8

Das Haus Benjamin und Saul.

 1  Benjamin zeugte Bela als seinen Erstgeborenen, Asbel als den zweiten, Ahiram als den dritten, (1.Mose 46,21)  2  Noha als den vierten und Rapha als den fünften.

 3  Bela aber hatte folgende Söhne: Ard, Gera, Abihud,  4  Abisua, Naaman, Ahoah,  5  Gera, Sephuphan und Huram.

 6  Und dies waren die Söhne Ehuds: – sie waren Familienhäupter unter den Bewohnern von Geba, und man führte sie gefangen weg nach Manahath,  7  nämlich Naaman, Ahia und Gera; dieser führte sie weg; – er zeugte aber Ussa und Ahihud.

 8  Saharaim aber zeugte (Söhne) im Gefilde der Moabiter, nachdem er seine Frauen Husim und Baara verstoßen hatte;  9  da zeugte er mit seiner Frau Hodes: Jobab, Zibja, Mesa, Malkam,  10  Jehuz, Sochja und Mirma; dies waren seine Söhne, Familienhäupter.  11  Mit Husim aber hatte er Abitub und Elpaal gezeugt.  12  Die Söhne Elpaals waren: Eber, Miseam und Semer; dieser erbaute Ono und Lod samt den zugehörigen Ortschaften.

 13  Weiter: Beria und Sema – das waren die Familienhäupter unter den Bewohnern von Ajjalon; sie hatten die Bewohner von Gath in die Flucht geschlagen -;  14  (und ihre Brüder waren Elpaal,) Sasak und Jeremoth.  15  Sebadja aber und Arad, Eder,  16  Michael, Jispa und Joha waren die Söhne Berias;  17  und Sebadja, Mesullam, Hiski, Heber,  18  Jismerai, Jislia und Jobab waren die Söhne Elpaals. –  19  Jakim, Sichri, Sabdi,  20  Eljoenai, Zillethai, Eliel,  21  Adaja, Beraja und Simrath waren die Söhne Simeis. –  22  Jispan, Eber, Eliel,  23  Abdon, Sichri, Hanan,  24  Hananja, Elam, Anthothija,  25  Jiphdeja und Pnuel waren die Söhne Sasaks. –  26  Samserai, Seharja, Athalja,  27  Jaaresja, Elia und Sichri waren die Söhne Jerohams.  28  Diese waren Familienhäupter in ihren Geschlechtern, Häupter; diese wohnten in Jerusalem.

 29  In Gibeon aber wohnten: Jehuel, der Stammvater von Gibeon, dessen Frau Maacha hieß. (1.Chron. 9,35-44)  30  Sein erstgeborener Sohn war Abdon; außerdem Zur, Kis, Baal, Ner, Nadab,  31  Gedor, Ahjo, Secher  32  und Mikloth, der Simea zeugte. Auch diese wohnten ihren Stammesgenossen gegenüber in Jerusalem bei ihren Stammesgenossen. –

 33  Ner aber zeugte Abner, und Kis zeugte Saul, Saul zeugte Jonathan, Malchisua, Abinadab und Esbaal. (1.Sam. 14,51)  34  Der Sohn Jonathans war Merib-Baal, und dieser zeugte Micha.  35  Die Söhne Michas waren: Pithon, Melech, Tharea und Ahas.  36  Ahas zeugte Jehoadda, Jehoadda zeugte Alemeth, Asmaweth und Simri; Simri aber zeugte Moza,  37  Moza zeugte Binea; dessen Sohn war Rapha, dessen Sohn Eleasa, dessen Sohn Azel.  38  Azel aber hatte sechs Söhne, die hießen: Asrikam, Bochru, Ismael, Searja, Obadja und Hanan. Alle diese waren Söhne Azels. –  39  Die Söhne seines Bruders Esek waren: Ulam, sein Erstgeborener, Jehus der zweite und Eliphelet der dritte.  40  Die Söhne Ulams waren kriegstüchtige Männer, die den Bogen zu spannen wussten, und sie hatten zahlreiche Söhne und Enkel, hundertundfünfzig an der Zahl. Diese alle gehören zu den Nachkommen Benjamins. (1.Chron. 12,2)

Textvergleich

Luther (1912)   Luther (Strongs)   Elberfelder (1905)   NeÜ bibel.heute (2019)   Schlachter (1951)   Vers für Vers Vergleich

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: 1. Chronik 7,19 bis 8,18; 1. Chronik 8,19 bis 9,15; Luther (1570): 1. Chronik 7,17 bis 8,22; 1. Chronik 8,23 bis 9,19

Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein) Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9, Vers 10, Vers 11, Vers 12, Vers 13, Vers 14, Vers 15, Vers 16, Vers 17, Vers 18, Vers 19, Vers 20, Vers 21, Vers 22, Vers 23, Vers 24, Vers 25, Vers 26, Vers 27, Vers 28, Vers 29, Vers 30, Vers 31, Vers 32, Vers 33, Vers 34, Vers 35, Vers 36, Vers 37, Vers 38, Vers 39, Vers 40.

Text-Tools

Um einzelne Verse für eine Textverarbeitung in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie oben auf eine Versnummer klicken. Der Textverweis wird mitkopiert. Das gesamte Kapitel oder Teile daraus kann hier kopiert werden .

 

Zufallsbilder

Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Die Stiftshütte: Hintergrund :: Die Götter Ägyptens und der Auszug Israels
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Biblische Orte - Mosaikkarte des Heiligen Landes in Madaba
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Unfertige Gräber
Biblische Orte - Bozra
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Biblische Orte - Bach Sered

 

Zufallstext

32Indem wir jedoch ein Strafurteil empfangen, werden wir vom Herrn gezüchtigt (= in Zucht genommen), damit wir nicht mit der Welt zusammen verurteilt werden. 33Darum, meine Brüder, wenn ihr zum Essen (= zum heiligen Mahle) zusammenkommt, so wartet aufeinander! 34Wenn jemand Hunger hat, so esse er (vorher) zu Hause, damit ihr durch eure Zusammenkünfte euch kein Strafgericht zuzieht. Das Weitere werde ich anordnen, wenn ich (zu euch) komme. 1In betreff der Geistesgaben aber will ich euch, liebe Brüder, nicht im unklaren lassen. 2Ihr wisst von eurer Heidenzeit her: da waren es die stummen Götzenbilder, zu denen ihr mit unwiderstehlicher Gewalt hingezogen (oder: fortgerissen) wurdet. 3Darum tue ich euch kund, dass niemand, der im Geiste (oder: durch den Geist) Gottes redet, sagt: »Verflucht ist (oder: sei) Jesus!« und keiner zu sagen vermag: »Jesus ist der Herr!«, außer im Heiligen Geist (oder: durch den Heiligen Geist). 4Es gibt nun zwar verschiedene Arten von Gnadengaben, aber nur einen und denselben Geist; 5und es gibt verschiedene Arten von Dienstleistungen, doch nur einen und denselben Herrn;

1.Kor. 11,32 bis 1.Kor. 12,5 - Menge (1939)