> Luther > AT > Hosea > Kapitel 3

Hosea 3

Gottes Langmut wird sein Volk zurückgewinnen

1Und der HERR sprach zu mir: Gehe noch einmal hin und buhle um ein buhlerisches und ehebrecherisches Weib, wie denn der HERR um die Kinder Israel buhlt, und sie sich doch zu fremden Göttern kehren und buhlen um eine Kanne Wein. (Hos. 1,2)

2Und ich ward mit ihr eins um fünfzehn Silberlinge und anderthalb Scheffel Gerste 3und sprach zu ihr: Halt dich als die Meine eine lange Zeit und hure nicht und gehöre keinem andern an; denn ich will mich auch als den Deinen halten. 4Denn die Kinder Israel werden lange Zeit ohne König, ohne Fürsten, ohne Opfer, ohne Altar, ohne Leibrock und ohne Heiligtum bleiben. (2.Chron. 15,3) 5Darnach werden sich die Kinder Israel bekehren und den HERRN, ihren Gott, und ihren König David suchen und werden mit Zittern zu dem HERRN und seiner Gnade kommen in der letzten Zeit. (Jer. 30,9; Jer. 30,21-22; Hesek. 34,23-24)

Hosea 2 <<<   Hosea 3   >>> Hosea 4

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Maria-Magdalena-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir Aussichtspunkt
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Osten
Tiere in der Bibel - Eidechse
Biblische Orte - Heshbon
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Berg Hor - Aarons Grab
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - Wadi Rum

 

Zufallstext

25Meine Seele liegt im Staube; erquicke mich nach deinem Wort. 26Ich erzähle meine Wege, und du erhörst mich; lehre mich deine Rechte. 27Unterweise mich den Weg deiner Befehle, so will ich reden von deinen Wundern. 28Ich gräme mich, daß mir das Herz verschmachtet; stärke mich nach deinem Wort. 29Wende von mir den falschen Weg und gönne mir dein Gesetz. 30Ich habe den Weg der Wahrheit erwählt; deine Rechte habe ich vor mich gestellt. 31Ich hange an deinen Zeugnissen; HERR, laß mich nicht zu Schanden werden! 32Wenn du mein Herz tröstest, so laufe ich den Weg deiner Gebote.

Ps. 119,25 bis Ps. 119,32 - Luther (1912)


Die Welt der Bibel