> Schlachter > NT > 1. Petrus > Kapitel 5

1. Petrus 5

Mahnungen an die Ältesten und die Gemeinde

1Die Ältesten unter euch ermahne ich nun als Mitältester und Zeuge der Leiden Christi, aber auch als Mitgenosse der Herrlichkeit, die geoffenbart werden soll: (Röm. 8,17; 2.Joh. 1,1) 2Weidet die Herde Gottes bei euch, nicht gezwungen, sondern freiwillig, nicht aus schnöder Gewinnsucht, sondern aus Zuneigung, (Joh. 21,16; Apg. 20,28; 1.Tim. 3,2-7) 3nicht als Herrscher über die euch zugewiesenen Seelen, sondern als Vorbilder der Herde! (Hesek. 34,2-4; 2.Kor. 1,24; Tit. 2,7) 4So werdet ihr, wenn der Oberhirt erscheint, den unverwelklichen Ehrenkranz davontragen! (1.Kor. 9,25; 2.Tim. 4,8; Hebr. 13,20)

5Gleicherweise ihr Jüngeren, seid untertan den Ältesten; umschürzet euch aber alle gegenseitig mit der Demut! Denn »Gott widersteht den Hoffärtigen, aber den Demütigen gibt er Gnade«. (Spr. 3,34; Matth. 23,12; Eph. 5,21; Jak. 4,6) 6So demütiget euch nun unter die gewaltige Hand Gottes, damit er euch erhöhe zu seiner Zeit! (Hiob 22,29; Jak. 4,10) 7Alle eure Sorge werfet auf ihn; denn er sorgt für euch! (Ps. 55,23; Matth. 6,25; Phil. 4,6)

8Seid nüchtern und wachet! Euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, wen er verschlingen könne; (2.Kor. 2,11; 1.Thess. 5,6; Luk. 22,31) 9dem widerstehet, fest im Glauben, da ihr wisset, daß eure Brüder in der Welt die gleichen Leiden erdulden.

Segenswunsch und Grüße

10Der Gott aller Gnade aber, der euch zu seiner ewigen Herrlichkeit in Christus berufen hat, wird euch selbst nach kurzem Leiden zubereiten, festigen, stärken, gründen. (1.Petr. 1,6) 11Sein ist die Kraft von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen.

12Durch Silvanus, der, wie ich glaube, euch ein treuer Bruder ist, habe ich euch in Kürze geschrieben, um euch zu ermahnen und zu bezeugen, daß dies die wahre Gnade Gottes ist, in welcher ihr stehet. (Apg. 15,22) 13Es grüßt euch die Mitauserwählte in Babylon und Markus, mein Sohn. Grüßet einander mit dem Kuß der Liebe! (2.Tim. 4,11) 14Friede sei mit euch allen, die in Christus Jesus sind!

1. Petrus 4 <<<   1. Petrus 5   >>> 2. Petrus 1

Zufallsbilder

Biblische Orte - Emmaus - Tal der Quellen
Die Stiftsh├╝tte: Hintergrund :: Gottes Plan
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Hoher Opferplatz
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Eilat: Coral World
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Stra├če der Fassaden
Orte in der Bibel: Jerusalem - Kirchen
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus

 

Zufallstext

19Ihr entheiliget mich bei meinem Volke für einige Hände voll Gerste und für etliche Bissen Brot, um Seelen zu töten, welche nicht sterben sollten, und Seelen am Leben zu erhalten, welche nicht leben sollten, indem ihr mein Volk anlüget, das euren Lügen Gehör schenkt! 20Darum spricht Gott, der HERR, also: Siehe, ich will an eure Binden, mit welchen ihr die Seelen fanget wie Vögel! Ich will sie euch von den Armen reißen und die Seelen, welche ihr fanget, freilassen wie Vögel! 21Und ich will eure Kopfüberwürfe zerreißen und mein Volk aus eurer Hand erretten, daß sie hinfort nicht mehr als Beute in eure Hand fallen; und ihr sollt erfahren, daß ich der HERR bin. 22Weil ihr das Herz des Gerechten fälschlicherweise kränket, den ich doch nicht gekränkt haben will, dagegen die Hände des Gottlosen stärket, daß er sich ja nicht bekehre von seinem bösen Wege und er am Leben bleibe, 23darum sollt ihr hinfort keinen Trug mehr schauen und keine Wahrsagerei mehr treiben, sondern ich will mein Volk aus euren Händen erretten, und ihr sollt erfahren, daß ich der HERR bin! 1Und es kamen etliche Männer von den Ältesten Israels zu mir und setzten sich vor mich hin. 2Da erging das Wort des HERRN an mich also: 3Menschensohn, diese Männer haben ihre Götzen in ihr Herz geschlossen und den Anstoß zu ihrer Missetat vor sich hingesetzt!

Hesek. 13,19 bis Hesek. 14,3 - Schlachter (1951)


Die Welt der Bibel