> Luther > AT > Psalm > Kapitel 82

Psalm 82

Der höchste Richter

1Ein Psalm Asaphs. Gott steht in der Gemeinde Gottes und ist Richter unter den Göttern. (Ps. 82,6) 2Wie lange wollt ihr unrecht richten und die Person der Gottlosen vorziehen? (Sela.) (5.Mose 1,17) 3Schaffet Recht dem Armen und dem Waisen und helfet dem Elenden und Dürftigen zum Recht. (Jes. 1,17) 4Errettet den Geringen und Armen und erlöset ihn aus der Gottlosen Gewalt.

5Aber sie lassen sich nicht sagen und achten's nicht; sie gehen immer hin im Finstern; darum müssen alle Grundfesten des Landes wanken.

6Ich habe wohl gesagt: "Ihr seid Götter und allzumal Kinder des Höchsten"; (Ps. 82,1; 2.Mose 21,6; Joh. 10,34) 7aber ihr werdet sterben wie Menschen und wie ein Tyrann zugrunde gehen.

8Gott, mache dich auf und richte den Erdboden; denn du bist Erbherr über alle Heiden!

Psalm 81 <<<   Psalm 82   >>> Psalm 83

Zufallsbilder

Biblische Orte - Eilat
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Die Stiftshütte: Der Vorhof :: Der Altar:: Das Passahlamm
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Jakobus
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Mosaikkarte des Heiligen Landes in Madaba
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas
Die Stiftshütte: Hintergrund :: Gottes Plan
Bibelillustrationen zum Evangelium des Johannes

 

Zufallstext

26Und als sie ihn hinführten, ergriffen sie einen, Simon von Kyrene, der kam vom Felde, und legten das Kreuz auf ihn, daß er's Jesu nachtrüge. 27Es folgte ihm aber nach ein großer Haufe Volks und Weiber, die beklagten und beweinten ihn. 28Jesus aber wandte sich um zu ihnen und sprach: Ihr Töchter von Jerusalem, weinet nicht über mich, sondern weinet über euch selbst und über eure Kinder. 29Denn siehe, es wird die Zeit kommen, in welcher man sagen wird: Selig sind die Unfruchtbaren und die Leiber, die nicht geboren haben, und die Brüste, die nicht gesäugt haben! 30Dann werden sie anfangen, zu sagen zu den Bergen: Fallet über uns! und zu den Hügeln: Decket uns! 31Denn so man das tut am grünen Holz, was will am dürren werden? 32Es wurden aber auch hingeführt zwei andere, Übeltäter, daß sie mit ihm abgetan würden. 33Und als sie kamen an die Stätte, die da heißt Schädelstätte, kreuzigten sie ihn daselbst und die Übeltäter mit ihm, einen zur Rechten und einen zur Linken.

Luk. 23,26 bis Luk. 23,33 - Luther (1912)


Die Welt der Bibel