> Luther > AT > Psalm > Kapitel 75

Psalm 75

Gott ist Richter über die Stolzen

1Ein Psalm und Lied Asaphs, daß er nicht umkäme, vorzusingen.

2Wir danken dir, Gott, wir danken dir und verkündigen deine Wunder, daß dein Name so nahe ist. (Jes. 46,13)

3"Denn zu seiner Zeit, so werde ich recht richten. 4Das Land zittert und alle, die darin wohnen; aber ich halte seine Säulen fest." (Sela.)

5Ich sprach zu den Ruhmredigen: Rühmet nicht so! und zu den Gottlosen: Pochet nicht auf Gewalt! 6pochet nicht so hoch auf eure Gewalt, redet nicht halsstarrig,

7es habe keine Not, weder vom Anfang noch vom Niedergang noch von dem Gebirge in der Wüste. 8Denn Gott ist Richter, der diesen erniedrigt und jenen erhöht. (1.Sam. 2,7)

9Denn der HERR hat einen Becher in der Hand und mit starkem Wein voll eingeschenkt und schenkt aus demselben; aber die Gottlosen müssen alle trinken und die Hefen aussaufen. (Ps. 60,5)

10Ich aber will verkündigen ewiglich und lobsingen dem Gott Jakobs. 11"Und will alle Gewalt der Gottlosen zerbrechen, daß die Gewalt des Gerechten erhöht werde."

Psalm 74 <<<   Psalm 75   >>> Psalm 76

Zufallsbilder

Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Wüste Paran? Ma`ale Paran
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas
Biblische Orte - Wüste Paran? Ma`ale Paran
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Die Stiftshütte: Der Vorhof :: Der Altar
Biblische Orte - Kleiner Krater (HaMakhtesh HaKatan)
Biblische Orte - Machaerus
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Biblische Orte - Taufstelle

 

Zufallstext

30Ich kann nichts von mir selber tun. Wie ich höre, so richte ich, und mein Gericht ist recht; denn ich suche nicht meinen Willen, sondern des Vaters Willen, der mich gesandt hat. 31So ich von mir selbst zeuge, so ist mein Zeugnis nicht wahr. 32Ein anderer ist's, der von mir zeugt; und ich weiß, daß das Zeugnis wahr ist, das er von mir zeugt. 33Ihr schicktet zu Johannes, und er zeugte von der Wahrheit. 34Ich aber nehme nicht Zeugnis von Menschen; sondern solches sage ich, auf daß ihr selig werdet. 35Er war ein brennend und scheinend Licht; ihr aber wolltet eine kleine Weile fröhlich sein in seinem Lichte. 36Ich aber habe ein größeres Zeugnis; denn des Johannes Zeugnis; denn die Werke, die mir der Vater gegeben hat, daß ich sie vollende, eben diese Werke, die ich tue, zeugen von mir, daß mich der Vater gesandt habe. 37Und der Vater, der mich gesandt hat, derselbe hat von mir gezeugt. Ihr habt nie weder seine Stimme gehört noch seine Gestalt gesehen,

Joh. 5,30 bis Joh. 5,37 - Luther (1912)


Die Welt der Bibel