> Luther > AT > Psalm > Kapitel 127

Psalm 127

Von Gottes Segen

1Ein Lied Salomos im höhern Chor. Wo der HERR nicht das Haus baut, so arbeiten umsonst, die daran bauen. Wo der HERR nicht die Stadt behütet, so wacht der Wächter umsonst. 2Es ist umsonst, daß ihr früh aufstehet und hernach lange sitzet und esset euer Brot mit Sorgen; denn seinen Freunden gibt er's schlafend. (Spr. 10,22)

3Siehe, Kinder sind eine Gabe des HERRN, und Leibesfrucht ist ein Geschenk. (1.Mose 33,5; Ps. 128,3-4) 4Wie die Pfeile in der Hand des Starken, also geraten die jungen Knaben. 5Wohl dem, der seinen Köcher derselben voll hat! Die werden nicht zu Schanden, wenn sie mit ihren Feinden handeln im Tor.

Psalm 126 <<<   Psalm 127   >>> Psalm 128

Zufallsbilder

Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Hoher Opferplatz
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Wüste Paran? Ma`ale Paran
Biblische Orte - Heshbon
Tiere in der Bibel - Steinbock
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Wüste Paran? Ma`ale Paran
Orte in der Bibel - Weitere

 

Zufallstext

8Alle, die mich hassen, raunen miteinander wider mich und denken Böses über mich. 9Sie haben ein Bubenstück über mich beschlossen: "Wenn er liegt, soll er nicht wieder aufstehen." 10Auch mein Freund, dem ich mich vertraute, der mein Brot aß, tritt mich unter die Füße. 11Du aber, HERR, sei mir gnädig und hilf mir auf, so will ich sie bezahlen. 12Dabei merke ich, daß du Gefallen an mir hast, daß mein Feind über mich nicht jauchzen wird. 13Mich aber erhältst du um meiner Frömmigkeit willen und stellst mich vor dein Angesicht ewiglich. 14Gelobet sei der HERR, der Gott Israels, von nun an bis in Ewigkeit! Amen, amen. 1Eine Unterweisung der Kinder Korah, vorzusingen.

Ps. 41,8 bis Ps. 42,1 - Luther (1912)


Die Welt der Bibel