> Luther > AT > Psalm > Kapitel 92

Psalm 92

Freude am Lob Gottes

1Ein Psalmlied auf den Sabbattag.

2Das ist ein köstlich Ding, dem HERRN danken, und lobsingen deinem Namen, du Höchster, (Ps. 147,1) 3des Morgens deine Gnade und des Nachts deine Wahrheit verkündigen 4auf den zehn Saiten und Psalter, mit Spielen auf der Harfe. (Ps. 33,2) 5Denn, HERR, du lässest mich fröhlich singen von deinen Werken, und ich rühme die Geschäfte deiner Hände.

6HERR, wie sind deine Werke so groß! Deine Gedanken sind so sehr tief. (Ps. 104,24; Jes. 55,9) 7Ein Törichter glaubt das nicht, und ein Narr achtet solches nicht.

8Die Gottlosen grünen wie das Gras, und die Übeltäter blühen alle, bis sie vertilgt werden immer und ewiglich. (Ps. 37,2) 9Aber du, HERR, bist der Höchste und bleibst ewiglich. (Ps. 97,9)

10Denn siehe, deine Feinde, HERR, deine Feinde werden umkommen; und alle Übeltäter müssen zerstreut werden. 11Aber mein Horn wird erhöht werden wie eines Einhorns, und ich werde gesalbt mit frischem Öl. (Ps. 23,5) 12Und mein Auge wird seine Lust sehen an meinen Feinden; und mein Ohr wird seine Lust hören an den Boshaften, die sich wider mich setzen. (Ps. 91,8)

13Der Gerechte wird grünen wie ein Palmbaum; er wird wachsen wie eine Zeder auf dem Libanon. (Ps. 52,10) 14Die gepflanzt sind in dem Hause des HERRN, werden in den Vorhöfen unsers Gottes grünen. (Ps. 84,3) 15Und wenn sie gleich alt werden, werden sie dennoch blühen, fruchtbar und frisch sein, (Ps. 1,3) 16daß sie verkündigen, daß der HERR so fromm ist, mein Hort, und ist kein Unrecht an ihm. (5.Mose 32,4)

Psalm 91 <<<   Psalm 92   >>> Psalm 93

Zufallsbilder

Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Orte in der Bibel: Jerusalem - Erlöserkirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Cardo
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Königsgräber
Biblische Orte - Ammonitenwand
Die Stiftshütte: Hintergrund :: Die Götter Ägyptens und der Auszug Israels
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Khazne al-Firaun
Biblische Orte - Heshbon
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Tiere in der Bibel - Rabe

 

Zufallstext

16und das mit Sanftmütigkeit und Furcht; und habt ein gutes Gewissen, auf daß die, so von euch afterreden als von Übeltätern, zu Schanden werden, daß sie geschmäht haben euren guten Wandel in Christo. 17Denn es ist besser, so es Gottes Wille ist, daß ihr von Wohltat wegen leidet als von Übeltat wegen. 18Sintemal auch Christus einmal für unsre Sünden gelitten hat, der Gerechte für die Ungerechten, auf daß er uns zu Gott führte, und ist getötet nach dem Fleisch, aber lebendig gemacht nach dem Geist. 19In demselben ist er auch hingegangen und hat gepredigt den Geistern im Gefängnis, 20die vorzeiten nicht glaubten, da Gott harrte und Geduld hatte zu den Zeiten Noahs, da man die Arche zurüstete, in welcher wenige, das ist acht Seelen, gerettet wurden durchs Wasser; 21welches nun auch uns selig macht in der Taufe, die durch jenes bedeutet ist, nicht das Abtun des Unflats am Fleisch, sondern der Bund eines guten Gewissens mit Gott durch die Auferstehung Jesu Christi, 22welcher ist zur Rechten Gottes in den Himmel gefahren, und sind ihm untertan die Engel und die Gewaltigen und die Kräfte. 1Weil nun Christus im Fleisch für uns gelitten hat, so wappnet euch auch mit demselben Sinn; denn wer am Fleisch leidet, der hört auf von Sünden,

1.Petr. 3,16 bis 1.Petr. 4,1 - Luther (1912)


Die Welt der Bibel