> Luther > AT > Richter

Das Buch der Richter

Richter 1
1,1: Israels Kämpfe bei der Einwanderung

Richter 2
2,1: Der Engel des HERRN droht Israel
2,6: Israels Untreue gegen Gott während der Richterzeit

Richter 3
3,1: Die in Kanaan übrig gebliebenen Völker
3,7: Der Richter Otniël
3,12: Die Richter Ehud und Schamgar

Richter 4
4,1: Die Richterin Debora und Barak besiegen Sisera
4,17: Sisera wird von Jael getötet

Richter 5
5,1: Deboras Siegeslied

Richter 6
6,1: Israel von den Midianitern bedrängt
6,11: Gideon zum Richter berufen
6,25: Gideons Eifer für Gott
6,33: Gideons Zurüstung zum Kampf

Richter 7
7,1: Gideons Sieg über Midian

Richter 8
8,1: Gideon verfolgt den Feind
8,4: Weitere Taten Gideons und sein Tod
8,28: Gideons Kinder und Tod

Richter 9
9,1: Abimelechs Königtum
9,50: Abimelechs Ende

Richter 10
10,1: Die Richter Tola und Jaïr
10,6: Gericht über Israels Untreue

Richter 11
11,1: Der Richter Jeftah
11,29: Jephthahs Sieg und Gelübde

Richter 12
12,1: Jeftahs Kampf mit Ephraim
12,8: Die Richter Ibzan, Elon und Abdon

Richter 13
13,1: Simsons Geburt

Richter 14
14,1: Simsons Hochzeit
14,10: Simsons Hochzeit und Rätsel

Richter 15
15,1: Simsons Streit mit den Philistern

Richter 16
16,1: Simsons Fall und Elend
16,4: Simsons Fall und Rache
16,23: Simsons letzte Rache

Richter 17
17,1: Michas Gottesbild und sein Priester

Richter 18
18,1: Der Stamm Dan gewinnt Wohnsitz und Heiligtum

Richter 19
19,1: Die Schandtat von Gibea in Benjamin

Richter 20
20,1: Strafgericht am Stamm Benjamin

Richter 21
21,1: Israel verhilft Benjamin zu Frauen

Zufallsbilder

Bibelillustrationen zum Evangelium des Lukas
Tiere in der Bibel - Ameise
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Biblische Orte - Ammonitenwand
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Erlöserkirche
Tiere in der Bibel - Gazelle

 

Zufallstext

18Also ging Noah heraus mit seinen Söhnen und seinem Weibe und seiner Söhne Weibern, 19dazu allerlei Getier, allerlei Gewürm, allerlei Vögel und alles, was auf Erden kriecht; das ging aus dem Kasten, ein jegliches mit seinesgleichen. 20Noah aber baute dem HERRN einen Altar und nahm von allerlei reinem Vieh und von allerlei reinem Geflügel und opferte Brandopfer auf dem Altar. 21Und der HERR roch den lieblichen Geruch und sprach in seinem Herzen: Ich will hinfort nicht mehr die Erde verfluchen um der Menschen willen; denn das Dichten des menschlichen Herzens ist böse von Jugend auf. Und ich will hinfort nicht mehr schlagen alles, was da lebt, wie ich getan habe. 22Solange die Erde steht, soll nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht. 1Und Gott segnete Noah und seine Söhne und sprach: Seid fruchtbar und mehrt euch und erfüllt die Erde. 2Furcht und Schrecken vor euch sei über alle Tiere auf Erden und über alle Vögel unter dem Himmel, über alles, was auf dem Erdboden kriecht, und über alle Fische im Meer; in eure Hände seien sie gegeben. 3Alles, was sich regt und lebt, das sei eure Speise; wie das grüne Kraut habe ich's euch alles gegeben.

1.Mose 8,18 bis 1.Mose 9,3 - Luther (1912)


Die Welt der Bibel