Menge > NT > Matthäus > Kapitel 3

Matthäus 3

Johannes der Täufer.

 1  In jenen Tagen trat aber Johannes der Täufer öffentlich auf und predigte in der Wüste von Judäa: (Luk. 1,13)  2  »Tut Buße, denn das Himmelreich ist nahe herbeigekommen!« (Matth. 4,17; Röm. 12,2)  3  Dieser (Johannes) ist nämlich der Mann, auf den sich das Wort des Propheten Jesaja bezieht, der da sagt: »Eine Stimme ruft laut in der Wüste: „Bereitet den Weg des Herrn! Macht gerade (oder: ebnet ihm) seine Pfade!“« (Joh. 1,23)

 4  Johannes selbst aber trug ein Gewand von Kamelhaaren und einen Ledergurt um seine Hüften; seine Nahrung bestand in Heuschrecken und wildem Honig. (2.Kön. 1,8)  5  Da zog denn Jerusalem und ganz Judäa und die ganze Gegend am Jordan zu ihm hinaus  6  und ließen sich im Jordanfluss von ihm taufen, indem sie ihre Sünden offen bekannten.

 7  Als er aber einmal viele Pharisäer und Sadduzäer zu seiner Taufe kommen sah, sagte er zu ihnen: »Ihr Schlangenbrut! Wer hat euch auf den Gedanken gebracht, dem drohenden Zorngericht zu entfliehen? (Matth. 23,33)  8  So schafft denn Früchte, die der Buße würdig sind (oder: entsprechen),  9  und lasst euch nicht in den Sinn kommen, bei euch zu sagen (oder: zu denken): „Wir haben ja Abraham zum Vater.“ Denn ich sage euch: Gott vermag dem Abraham aus den Steinen hier Kinder zu erwecken. (Joh. 8,33; Joh. 8,39; Röm. 2,28-29; Röm. 4,12)  10  Schon ist aber den Bäumen die Axt an die Wurzel gelegt, und jeder Baum, der nicht gute Früchte bringt, wird abgehauen und ins Feuer geworfen. (Luk. 13,6-9)

 11  Ich taufe euch nur mit Wasser zur Buße; der aber nach mir kommt, ist stärker als ich, und ich bin nicht gut genug, ihm seine Schuhe abzunehmen (oder: nachzutragen): der wird euch mit Heiligem Geist und mit Feuer taufen. (Joh. 1,26-27; Joh. 1,33; Apg. 1,5; Apg. 2,3-4)  12  Er hat die Worfschaufel in seiner Hand und wird seine Tenne gründlich reinigen; seinen Weizen wird er in die Scheuer sammeln, die Spreu aber mit unlöschbarem Feuer verbrennen.« (Matth. 13,30)

Jesu Taufe.

 13  Damals kam Jesus von Galiläa her an den Jordan zu Johannes, um sich (auch) von ihm taufen zu lassen.  14  Der wollte ihm aber nicht zu Willen sein und sagte: »Ich müsste von dir getauft werden, und du kommst zu mir?« (Joh. 13,6)  15  Doch Jesus gab ihm zur Antwort: »Lass es für diesmal geschehen (oder: so sein), denn so gebührt es uns, alle Gerechtigkeit zu erfüllen.« Da gab Johannes ihm nach.

 16  Als Jesus aber getauft und soeben aus dem Wasser gestiegen war, siehe, da taten sich ihm die Himmel auf, und er (Johannes oder Jesus) sah den Geist Gottes wie eine Taube herabschweben und auf ihn (oder: sich) kommen. (Jes. 11,2)  17  Und siehe, eine Stimme erscholl aus den Himmeln: »Dieser ist mein geliebter Sohn, an dem ich Wohlgefallen gefunden habe!« (Matth. 17,5; Jes. 42,1)

Textvergleich

Luther (1912)   Luther (Strongs)   Elberfelder (1905)   NeÜ bibel.heute (2019)   Schlachter (1951)   Vers für Vers Vergleich

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Griechisch: Matthäus 2,22 bis 4,7; Luther (1570): Matthäus 2,6 bis 3,4; Matthäus 3,4 bis 4,13

Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in griechischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen griechischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein) Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9, Vers 10, Vers 11, Vers 12, Vers 13, Vers 14, Vers 15, Vers 16, Vers 17.

Text-Tools

Um einzelne Verse für eine Textverarbeitung in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie oben auf eine Versnummer klicken. Der Textverweis wird mitkopiert. Das gesamte Kapitel oder Teile daraus kann hier kopiert werden .

 

Weiterführende Seiten

Taufstelle Yardenit

Blick auf den Jordan (südlich vom See Genezareth)

Weiterführende Seiten:

 

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Tiere in der Bibel - Ochse, Rind
Tiere in der Bibel - Esel
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Ägypten :: Die Götter Ägyptens und der Auszug Israels
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Osten

 

Zufallstext

13Du sollst dem HErrn, deinem Gott, gegenüber unsträflich dastehen! 14Denn diese Völkerschaften, die du verdrängen wirst, hören auf Zeichendeuter und Wahrsager; dir aber erlaubt der HErr, dein Gott, etwas Derartiges nicht. 15Einen Propheten gleich mir wird der HErr, dein Gott, dir (jeweils) aus deiner Mitte, aus deinen Volksgenossen, erstehen lassen: auf den sollt ihr hören! 16ganz so, wie du den HErrn, deinen Gott, am Horeb am Tage der Versammlung gebeten hast, als du sagtest: „Ich möchte die Stimme des HErrn, meines Gottes, nicht länger hören und dieses gewaltige Feuer nicht mehr sehen, damit ich nicht sterbe!“ 17Damals sagte der HErr zu mir: „Sie haben mit ihrer Bitte recht!

5.Mose 18,13 bis 5.Mose 18,17 - Menge (1939)