Luther mit Strongs > AT > Hiob > Kapitel 25

Hiob 25 mit Strongs

Bildads letzte Rede.

 1  Da antworteteH6030 – עָנָה – anah (aw-naw'): antwortete(130x), antworten(39x), antworteten(21x), erhöre(15x), erhören(14x), antwortet(13x), erhört(8x), erhörte(6x), reden(5x), Erhöre(4x), sangen(3x), singen(3x), ...+54 BildadH1085 – בִּלְדַּד – Bildad (bil-dad'): Bildad(5x) von SuahH7747 – שׁוּחִי – Shuchiy (shoo-khee'): Suah(5x) und sprachH559 – אָמַר – amar (aw-mar'): sprach(2465x), spricht(575x), sagen(379x), sprachen(341x), sprich(149x), gesagt(141x), antwortete(73x), sprechen(72x), sage(58x), sagt(55x), sprecht(52x), gedachte(37x), ...+192 :

 2  Ist nicht HerrschaftH4910 – מָשַׁל – mashal (maw-shal'): herrschen(19x), Herr(10x), Herrscher(6x), herrscht(6x), Herrn(4x), Herren(4x), herrschest(2x), herrsche(2x), herrschte(2x), herrschten(2x), HErr(2x), Fürsten(2x), ...+21 und SchreckenH6343 – פַּחַד – pachad (pakh'-ad): Furcht(24x), Schrecken(6x), fürchten(3x), fürchte(2x), fürchtet(2x), Schreckens(2x), achtet's(1x), Erschrecken(1x), erschrecken(1x), gefürchtet(1x), Gottesfurcht(1x), Grauen(1x), ...+8 bei ihm, der FriedenH7965 – שָׁלוֹם – shalowm (shaw-lome'): Frieden(101x), Friede(40x), wohl(21x), Friedens(11x), freundlich(8x), Ja(3x), grüßen(3x), Geht(3x), gehen(2x), Glück(2x), Trost(2x), rein(1x), ...+32 machtH6213 – עָשָׂה – asah (aw-saw'): tun(406x), getan(322x), machen(173x), machte(163x), tat(147x), gemacht(141x), tut(139x), tue(96x), taten(78x), tust(58x), mache(32x), halten(30x), ...+357 unter seinen HöchstenH4791 – מָרוֹם – marowm (maw-rome'): Höhe(27x), hohen(5x), hoch(3x), Höhen(2x), hohe(2x), Höchsten(2x), brechen(1x), Würde(1x), von(1x), stolz(1x), oben(1x), lästern(1x), ...+12 ?  3  Wer willH3426 – יֵשׁ – yesh (yaysh): ist(24x), hat(8x), sind(7x), Ist(6x), sei(6x), habe(5x), haben(5x), hast(4x), ob(3x), wird(3x), kein(3x), war(3x), ...+60 seine KriegsscharenH1416 – גְּדוּד – gduwd (ghed-ood'): Kriegsleute(7x), Kriegsknechte(4x), Kriegsvolk(3x), Kriegsknechten(2x), Kriegsleuten(2x), Kriegsscharen(2x), Rotten(2x), Haufen(1x), Heer(1x), Heervolk(1x), Kriegerin(1x), Kriegshaufen(1x), ...+8 zählenH4557 – מִסְפָּר – micpar (mis-pawr'): Zahl(70x), Namen(12x), zählen(7x), gezählt(4x), solange(2x), soviel(2x), Haufe(2x), manche(2x), wenig(2x), wieviel(2x), Zeit(2x), geringer(2x), ...+26 ? und über wen gehtH6965 – קוּם – quwm (koom): auf(262x), machte(69x), stand(31x), machten(23x), aufstehen(22x), aufrichten(18x), mache(17x), erwecken(16x), Mache(15x), aufmachen(14x), setzen(14x), aufkommen(11x), ...+148 nicht aufH6965 – קוּם – quwm (koom): auf(262x), machte(69x), stand(31x), machten(23x), aufstehen(22x), aufrichten(18x), mache(17x), erwecken(16x), Mache(15x), aufmachen(14x), setzen(14x), aufkommen(11x), ...+148 sein LichtH216 – אוֹר – owr (ore): Licht(76x), licht(7x), scheinen(3x), lichter(3x), lichten(3x), Tag(2x), Lichter(2x), Lichte(2x), Blitz(2x), hellen(2x), leuchtenden(1x), leuchten(1x), ...+16 ?  4  Und wie kann ein MenschH582 – אֱנוֹשׁ – enowsh (en-oshe'): Männer(206x), Leute(101x), Männern(51x), Leuten(25x), Menschen(21x), Kriegsleute(20x), Mensch(14x), sie(11x), etliche(8x), Mann(7x), die(6x), Kriegsmänner(5x), ...+61 gerechtH6663 – צָדַק – tsadaq (tsaw-dak'): gerecht(15x), recht(6x), fromm(3x), Recht(3x), gerechtspricht(2x), gemacht(2x), rechtfertigen(2x), gerechter(2x), ist(1x), rechtfertigest(1x), machst(1x), behaltest(1x), ...+13 vor GottH410 – אֵל – el (ale): Gott(185x), Gottes(31x), Immanuel(3x), Macht(2x), göttlicher(2x), der(1x), Stärke(1x), starken(1x), sandten(1x), Mächtigsten(1x), Mächtige(1x), HErrn(1x), ...+12 sein? und wie kann reinH2135 – זָכָה – zakah (zaw-kaw'): rein(4x), unsträflich(2x), billigen(1x), reiniget(1x), sollte(1x) sein eines WeibesH802 – אִשָּׁה – ishshah (ish-shaw'): Weib(304x), Weiber(143x), Weibe(114x), Weibern(46x), Weibes(33x), Frau(10x), Witwe(5x), Frauenhaus(5x), jegliche(4x), sie(4x), einer(3x), ihr(3x), ...+42 , H3205 – יָלַד – yalad (yaw-lad'): zeugte(118x), geboren(92x), gebar(88x), gebären(32x), gezeugt(12x), zeugen(9x), Kindsnöten(7x), Gebärerin(6x), gebiert(5x), Wehmütter(4x), gebaren(3x), Kind(3x), ...+49 Kind? (Hiob 9,2)  5  Siehe, auch der MondH3394 – יָרֵחַ – yareach (yaw-ray'-akh): Mond(23x), Mondes(2x), und(1x) scheintH166 – אָהַל – ahal (aw-hal'): scheint(1x) nicht helle, und die SterneH3556 – כּוֹכָב – kowkab (ko-kawb'): Sterne(31x), Stern(2x), Sternen(2x), Morgensterne(1x), Sterngucker(1x) sind nicht reinH2141 – זָכַךְ – zakak (zaw-kak'): rein(2x), reiner(1x), reinigte(1x) vor seinen AugenH5869 – עַיִן – ayin (ah'-yin): Augen(406x), vor(86x), gefiel(73x), Auge(39x), gefällt(37x), Brunnen(10x), Angesicht(7x), gefallen(6x), dünkt(6x), übel(5x), Augapfel(5x), Wasserbrunnen(5x), ...+121 : (Hiob 15,15)  6  wie viel weniger ein MenschH582 – אֱנוֹשׁ – enowsh (en-oshe'): Männer(206x), Leute(101x), Männern(51x), Leuten(25x), Menschen(21x), Kriegsleute(20x), Mensch(14x), sie(11x), etliche(8x), Mann(7x), die(6x), Kriegsmänner(5x), ...+61 , die MadeH7415 – רִמָּה – rimmah (rim-maw'): Würmer(3x), Made(1x), Maden(1x), Wurm(1x), wurmig(1x), und ein MenschenkindH120 – אָדָם – adam (aw-dawm'): Menschen(210x), Menschenkind(99x), Mensch(96x), Leute(29x), Menschenkindern(13x), Leuten(12x), Menschenkinder(12x), Adam(10x), Menschenhänden(4x), Menschenhände(4x), Mann(3x), Menschenseelen(3x), ...+42 , H1121 – בֵּן – ben (bane): Kinder(1267x), Sohn(1087x), Kindern(467x), Söhne(337x), Sohnes(283x), Söhnen(114x), Menschenkind(99x), alt(82x), jährige(29x), Kind(27x), jungen(21x), Menschen(17x), ...+146 , der WurmH8438 – תּוֹלָע – towla' (to-law'): Scharlach(28x), Wurm(4x), scharlachfarbene(3x), Würmer(3x), scharlachfarbener(2x), scharlachrote(2x), Würmlein(1x)! (Hiob 4,19-20)

Hiob 24 ←    Hiob 25    → Hiob 26

Textvergleich

Luther (1912)   Elberfelder (1905)   Menge (1939)   NeÜ bibel.heute (2019)   Schlachter (1951)   Vers für Vers Vergleich

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: Hiob 24,1 bis 25,6; Luther (1570): Hiob 24,10 bis 26,13

Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein) Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6.

Text-Tools

Um einzelne Verse für eine Textverarbeitung in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie oben auf eine Versnummer klicken. Der Textverweis wird mitkopiert. Das gesamte Kapitel oder Teile daraus kann hier kopiert werden .

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Ammonitenwand
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Bach Sered
Biblische Orte - Bozra
Biblische Orte - En Avdat
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Berg Hor - Hor ha-Har, Berg Zin
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche

 

Zufallstext

10Da sandte die Gemeinde 12.000 Mann dahin von streitbaren Männern und geboten ihnen und sprachen: Gehet hin und schlaget mit der Schärfe des Schwerts die Bürger zu Jabes in Gilead mit Weib und Kind. 11Doch also sollt ihr tun: alles, was männlich ist, und alle Weiber, die beim Mann gelegen haben, verbannt. 12Und sie fanden bei den Bürgern zu Jabes in Gilead 400 Dirnen, die Jungfrauen waren und bei keinem Mann gelegen hatten; die brachten sie ins Lager gen Silo, das da liegt im Lande Kanaan. 13Da sandte die ganze Gemeinde hin und ließ reden mit den Kindern Benjamin, die im Fels Rimmon waren, und sagten ihnen Frieden zu. 14Also kamen die Kinder Benjamin wieder zu der Zeit. Und sie gaben ihnen die Weiber, die sie hatten erhalten von den Weibern zu Jabes in Gilead; aber es waren ihrer also nicht genug für sie. 15Da reute es das Volk über Benjamin, dass der HErr einen Riss gemacht hatte in den Stämmen Israels. 16Und die Ältesten der Gemeinde sprachen: Was wollen wir tun, dass die Übriggebliebenen Weiber kriegen? Denn die Weiber in Benjamin sind vertilgt. 17Und sie sprachen: Die Übrigen von Benjamin müssen ja ihr Erbe behalten, dass nicht ein Stamm ausgetilgt werde von Israel.

Richt. 21,10 bis Richt. 21,17 - Luther (1912)