Luther mit Strongs > AT > 2. Könige

Das zweite Buch der Könige mit Strong-Nummern

2. Könige 1
1, 1: Reich Israel: Ahasja und der Prophet Elia.
1, 16: Ahasjas Tod.
 
2. Könige 2
2, 1: Elia wird entrückt und Elisa tritt seine Nachfolge an.
2, 19: Elisa macht eine Quelle gesund und straft die spottenden Knaben.
 
2. Könige 3
3, 1: Reich Israel: Jorams Krieg gegen die Moabiter und Elisas Hilfe.
 
2. Könige 4
4, 1: Elisa mehrt das Öl der Witwe.
4, 8: Elisa verheißt der Schunemiterin einen Sohn und erweckt das tote Kind.
4, 38: Elisa macht schädliche Speise gesund und speist viele mit zwanzig Broten.
 
2. Könige 5
5, 1: Elisa heilt den aramäischen Feldhauptmann Naaman und bestraft den Gehasi.
5, 19: Elisa bestraft den Gehasi.
 
2. Könige 6
6, 1: Elisa macht Eisen schwimmen.
6, 8: Die Aramäer werden mit Blindheit geschlagen.
6, 24: Belagerung und Errettung Samarias.
 
2. Könige 7
7, 1: Die wunderbare Rettung.
 
2. Könige 8
8, 1: Die Schunemiterin erhält ihren Besitz zurück.
8, 7: Ben-Hadads Tod. Hasaël wird König von Aram.
8, 16: Reich Juda: Joram. Ahasja.
8, 25: Ahasja.
 
2. Könige 9
9, 1: Reich Israel: Jehu, zum König gesalbt, tötet Joram, Ahasja und Isebel.
9, 14: Jehu tötet Joram, Ahasja und Isebel.
 
2. Könige 10
10, 1: Jehu rottet das Haus Ahab aus.
10, 15: Jehu rottet den Baalsdienst aus. Sein Tod.
10, 18: Jehu vertilgt den Baalsdienst.
 
2. Könige 11
11, 1: Reich Juda: Herrschaft der Atalja. Joasch wird König.
 
2. Könige 12
12, 1: Joasch. Ausbesserung des Tempels.
12, 20: Der Tod des Joas.
 
2. Könige 13
13, 1: Reich Israel: Joahas. Joasch.
13, 14: Elisas Tod. Joaschs Siege über Ben-Hadad.
 
2. Könige 14
14, 1: Reich Juda und Israel: Amazja von Juda und Joasch von Israel.
14, 23: Reich Israel: Jerobeam der Zweite.
 
2. Könige 15
15, 1: Reich Juda: Asarja.
15, 8: Reich Israel: Secharja. Schallum. Menahem. Pekachja. Pekach. Anfang der assyrischen Gefangenschaft.
15, 32: Reich Juda: Jotam.
 
2. Könige 16
16, 1: Reich Juda: Ahas stellt einen heidnischen Altar auf und baut den Tempel um.
 
2. Könige 17
17, 1: Reich Israel: Hoschea letzter König. Eroberung Samarias. Die assyrische Gefangenschaft.
17, 7: Der Grund für die Verwerfung des Reiches Israel.
17, 24: Die Entstehung des Volkes der Samaritaner.
 
2. Könige 18
18, 1: Reich Juda: Hiskia.
18, 13: Sanherib zieht gegen Jerusalem.
 
2. Könige 19
19, 1: Hiskias Gebet. Jesaja verheißt Rettung.
19, 35: Wunderbare Rettung vor den Assyrern - Sanherib kommt um.
 
2. Könige 20
20, 1: Hiskias Krankheit und Genesung.
20, 12: Gesandtschaft des Königs von Babel.
 
2. Könige 21
21, 1: Reich Juda: Manasse. Amon.
21, 19: Amon.
 
2. Könige 22
22, 1: Reich Juda: Josia und die Auffindung des Gesetzbuches.
 
2. Könige 23
23, 1: Josia erneuert den Bund mit Gott und schafft den Götzendienst ab.
23, 31: Reich Juda: Joahas. Jojakim.
23, 34: Jojakim.
 
2. Könige 24
24, 8: Reich Juda: Jojachin und die erste Wegführung nach Babel.
24, 18: Reich Juda: Zedekia letzter König. Zerstörung Jerusalems. Wegführung nach Babel.
 
2. Könige 25
25, 1: Zerstörung Jerusalems, Babylonische Gefangenschaft.
25, 22: Gedalja als Statthalter.
25, 27: Jojachin wird begnadigt.
 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Bach Sered
Biblische Orte - Mosaikkarte des Heiligen Landes in Madaba
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Wüste Paran? Ma`ale Paran
Die Stiftshütte: Der Vorhof :: Das Reinigungsbecken:: Der Fels in der Wüste
Biblische Orte - Wadi Rum
Tiere in der Bibel - Biene
Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)
Biblische Orte - Eilat
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)

 

Zufallstext

15Sie aber sprachen zu ihr: Du bist unsinnig. Sie aber bestand darauf, es wäre also. Sie sprachen: Es ist sein Engel. 16Petrus klopfte weiter an. Da sie aber auftaten, sahen sie ihn und entsetzten sich. 17Er aber winkte ihnen mit der Hand, zu schweigen, und erzählte ihnen, wie ihn der Herr hatte aus dem Gefängnis geführt, und sprach: Verkündiget dies Jakobus und den Brüdern. Und ging hinaus und zog an einen anderen Ort. 18Da es aber Tag ward, war eine nicht kleine Bekümmernis unter den Kriegsknechten, wie es doch mit Petrus gegangen wäre. 19Herodes aber, da er ihn forderte und nicht fand, ließ die Hüter verhören und hieß sie wegführen; und zog von Judäa hinab gen Cäsarea und hielt allda sein Wesen. 20Denn er gedachte, wider die von Tyrus und Sidon zu kriegen. Sie aber kamen einmütig zu ihm und überredeten des Königs Kämmerer, Blastus, und baten um Frieden, darum dass ihre Lande sich nähren mussten von des Königs Land. 21Aber auf einen bestimmten Tag tat Herodes das königliche Kleid an, setzte sich auf den Richtstuhl und tat eine Rede zu ihnen. 22Das Volk aber rief zu: Das ist Gottes Stimme und nicht eines Menschen!

Apg. 12,15 bis Apg. 12,22 - Luther (1912)