Luther mit Strongs > Übersicht > H2000 - H2999

Strong H2042 – הָרָר – harar (haw-rawr')

Verwendung

Bergen (6x), Berge (3x), Gebirge (2x), Berg (1x), Raubeberge (1x)

  H2041 Übersicht H2043  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Mose

1. Mose 14, 6: und die Horiter auf ihrem Gebirge[H2042] Seir, bis El-Pharan, welches an die Wüste stößt.

   4. Mose

4. Mose 23, 7: Da hob er an seinen Spruch und sprach: Aus Syrien hat mich Balak, der Moabiter König, holen lassen von dem Gebirge[H2042] gegen Aufgang: Komm, verfluche mir Jakob! komm schilt Israel!

   5. Mose

5. Mose 8, 9: ein Land, da du Brot genug zu essen hast, da dir nichts mangelt; ein Land, des Steine Eisen sind, da du Erz aus den Bergen[H2042] hauest.

5. Mose 33, 15: und von den hohen Bergen[H2042] von alters her und von den Hügeln für und für –

   Psalm

Psalm 30, 8: Denn, HErr, durch dein Wohlgefallen hattest du meinen Berg[H2042] stark gemacht; aber da du dein Antlitz verbargest, erschrak ich.

Psalm 36, 7: Deine Gerechtigkeit steht wie die Berge[H2042] Gottes und dein Recht wie eine große Tiefe. HErr, du hilfst Menschen und Vieh.

Psalm 50, 10: Denn alle Tiere im Walde sind mein und das Vieh auf den Bergen[H2042], da sie bei tausend gehen.

Psalm 76, 5: Du bist herrlicher und mächtiger denn die Raubeberge[H2042 H2964].

Psalm 87, 1: Ein Psalmlied der Kinder Korah. Sie ist fest gegründet auf den heiligen Bergen[H2042].

Psalm 133, 3: wie der Tau, der vom Hermon herabfällt auf die Berge[H2042] Zions. Denn daselbst verheißt der HErr Segen und Leben immer und ewiglich.

   Hoheslied

Hoheslied 4, 8: Komm mit mir, meine Braut, vom Libanon, komm mit mir vom Libanon, tritt her von der Höhe Amana, von der Höhe Senir und Hermon, von den Wohnungen der Löwen, von den Bergen[H2042] der Leoparden!

   Jeremia

Jeremia 17, 3: Aber ich will deine Höhen, beide, auf Bergen[H2042] und Feldern, samt deiner Habe und allen deinen Schätzen zum Raube geben um der Sünde willen, in allen deinen Grenzen begangen.

   Habakuk

Habakuk 3, 6: Er stand und maß die Erde, er schaute und machte beben die Heiden, dass zerschmettert wurden die Berge[H2042], die von alters her sind, und sich bücken mussten die ewigen Hügel, da er wie vor alters einherzog.

Zufallsbilder

Tiere in der Bibel - Gazelle
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Jakobus
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Biblische Orte - Mosaikkarte des Heiligen Landes in Madaba
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Verurteilungskapelle
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu
Biblische Orte - En Avdat
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Heshbon

 

Zufallstext

28Vielleicht mögen an den fünfzig Gerechten fünf fehlen; willst du wegen der fünf die ganze Stadt verderben? Und er sprach: Ich will sie nicht verderben, wenn ich fünfundvierzig daselbst finde. 29Und er fuhr fort, weiter zu ihm zu reden, und sprach: Vielleicht mögen vierzig daselbst gefunden werden. Und er sprach: Ich will es nicht tun um der vierzig willen. 30Und er sprach: Möge doch der Herr nicht zürnen, und ich will reden. Vielleicht mögen dreißig daselbst gefunden werden. Und er sprach: Ich will es nicht tun, wenn ich dreißig daselbst finde. 31Und er sprach: Siehe doch, ich habe mich unterwunden, zu dem Herrn zu reden; vielleicht mögen zwanzig daselbst gefunden werden. Und er sprach: Ich will nicht verderben um der zwanzig willen. 32Und er sprach: Möge doch der Herr nicht zürnen, und ich will nur noch diesmal reden. Vielleicht mögen zehn daselbst gefunden werden. Und er sprach: Ich will nicht verderben um der zehn willen. 33Und Jahwe ging weg, als er mit Abraham ausgeredet hatte; und Abraham kehrte zurück an seinen Ort. 1Und die beiden Engel kamen am Abend nach Sodom; und Lot saß im Tore Sodoms. Und als Lot sie sah, stand er auf, ihnen entgegen, und beugte sich nieder, mit dem Angesicht zur Erde; 2und er sprach: Ach siehe, meine Herren! Kehret doch ein in das Haus eures Knechtes und übernachtet und waschet eure Füße; und ihr machet euch früh auf und gehet eures Weges. Aber sie sprachen: Nein, sondern wir wollen auf dem Platze übernachten.

1.Mose 18,28 bis 1.Mose 19,2 - Elberfelder (1905)