Luther mit Strongs > Übersicht > G2000 - G2999

Strong G2474 – Ἰσραήλ – Israel (is-rah-ale')

Gebildet aus

H3478   יִשְׂרָאֵל – Yisra'el (yis-raw-ale')

Verwendung

Israel (58x), Israels (9x), Israeliter (1x), Volkes (1x)

Vorkommen – 68 mal

Matthäus (12x) Markus (2x) Lukas (12x) Johannes (4x) Apostelgeschichte (16x) Römer (10x) 1. Korinther (1x) 2. Korinther (2x) Galater (1x) Epheser (1x) Philipper (1x) Hebräer (3x) Offenbarung (3x)

  G2473 Übersicht G2475  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Matthäus

Matthäus 2, 6: „Und du, Bethlehem im jüdischen Lande, bist mitnichten die kleinste unter den Fürsten Judas denn aus dir soll mir kommen der Herzog, der über mein Volk Israel[G2474] ein Herr sei.“

Matthäus 2, 20: und sprach: Stehe auf und nimm das Kindlein und seine Mutter zu dir und zieh hin in das Land Israel[G2474]; sie sind gestorben, die dem Kinde nach dem Leben standen.

Matthäus 2, 21: Und er stand auf und nahm das Kindlein und seine Mutter zu sich und kam in das Land Israel[G2474].

Matthäus 8, 10: Da das Jesus hörte, verwunderte er sich und sprach zu denen, die ihm nachfolgten: Wahrlich ich sage euch: Solchen Glauben habe ich in Israel[G2474] nicht gefunden!

Matthäus 9, 33: Und da der Teufel war ausgetrieben, redete der Stumme. Und das Volk verwunderte sich und sprach: Solches ist noch nie in Israel[G2474] gesehen worden.

Matthäus 10, 6: sondern gehet hin zu den verlorenen Schafen aus dem Hause Israel[G2474].

Matthäus 10, 23: Wenn sie euch aber in einer Stadt verfolgen, so fliehet in eine andere. Wahrlich ich sage euch: Ihr werdet mit den Städten Israels[G2474] nicht zu Ende kommen, bis des Menschen Sohn kommt.

Matthäus 15, 24: Er antwortete aber und sprach: Ich bin nicht gesandt denn nur zu den verlorenen Schafen von dem Hause Israel[G2474].

Matthäus 15, 31: dass sich das Volk verwunderte, da sie sahen, dass die Stummen redeten, die Krüppel gesund waren, die Lahmen gingen, die Blinden sahen; und sie priesen den Gott Israels[G2474].

Matthäus 19, 28: Jesus aber sprach zu ihnen: Wahrlich ich sage euch: Ihr, die ihr mir seid nachgefolgt, werdet in der Wiedergeburt, da des Menschen Sohn wird sitzen auf dem Stuhl seiner Herrlichkeit, auch sitzen auf zwölf Stühlen und richten die zwölf Geschlechter Israels[G2474].

Matthäus 27, 9: Da ist erfüllet, was gesagt ist durch den Propheten Jeremia, da er spricht: „Sie haben genommen dreißig Silberlinge, damit bezahlt war der Verkaufte, welchen sie kauften von den Kindern Israel[G2474],

Matthäus 27, 42: Anderen hat er geholfen, und kann sich selber nicht helfen. Ist er der König Israels[G2474], so steige er nun vom Kreuz, so wollen wir ihm glauben.

   Markus

Markus 12, 29: Jesus aber antwortete ihm: Das vornehmste Gebot vor allen Geboten ist das: „Höre, Israel[G2474], der Herr, unser Gott, ist ein einiger Gott;

Markus 15, 32: Ist er Christus und König in Israel[G2474], so steige er nun vom Kreuz, dass wir sehen und glauben. Und die mit ihm gekreuzigt waren, schmähten ihn auch.

   Lukas

Lukas 1, 16: Und er wird der Kinder von Israel[G2474] viele zu Gott, ihrem Herrn, bekehren.

Lukas 1, 54: Er denket der Barmherzigkeit und hilft seinem Diener Israel[G2474] auf,

Lukas 1, 68: Gelobet sei der Herr, der Gott Israels[G2474]! denn er hat besucht und erlöst sein Volk

Lukas 1, 80: Und das Kindlein wuchs und ward stark im Geist; und er war in der Wüste, bis dass er sollte hervortreten vor das Volk Israel[G2474].

Lukas 2, 25: Und siehe, ein Mensch war zu Jerusalem, mit Namen Simeon; und derselbe Mensch war fromm und gottesfürchtig und wartete auf den Trost Israels[G2474], und der heilige Geist war in ihm.

Lukas 2, 32: ein Licht, zu erleuchten die Heiden, und zum Preis deines Volkes Israel[G2474].

Lukas 2, 34: Und Simeon segnete sie und sprach zu Maria, seiner Mutter: Siehe, dieser wird gesetzt zu einem Fall und Auferstehen vieler in Israel[G2474] und zu einem Zeichen, dem widersprochen wird

Lukas 4, 25: Aber in der Wahrheit sage ich euch: Es waren viele Witwen in Israel[G2474] zu Elias Zeiten, da der Himmel verschlossen war drei Jahre und sechs Monate, da eine große Teuerung war im ganzen Lande;

Lukas 4, 27: Und viele Aussätzige waren in Israel[G2474] zu des Propheten Elisa Zeiten; und deren keiner wurde gereinigt denn allein Naeman aus Syrien.

Lukas 7, 9: Da aber Jesus das hörte, verwunderte er sich über ihn und wandte sich um und sprach zu dem Volk, das ihm nachfolgte: Ich sage euch: Solchen Glauben habe ich in Israel[G2474] nicht gefunden!

Lukas 22, 30: dass ihr essen und trinken sollt an meinem Tische in meinem Reich und sitzen auf Stühlen und richten die zwölf Geschlechter Israels[G2474].

Lukas 24, 21: Wir aber hofften, er sollte Israel[G2474] erlösen. Und über das alles ist heute der dritte Tag, dass solches geschehen ist.

   Johannes

Johannes 1, 31: Und ich kannte ihn nicht; sondern auf dass er offenbar würde in Israel[G2474], darum bin ich gekommen, zu taufen mit Wasser.

Johannes 1, 49: Nathanael antwortete und spricht zu ihm: Rabbi, du bist Gottes Sohn, du bist der König von Israel[G2474]!

Johannes 3, 10: Jesus antwortete und sprach zu ihm: Bist du ein Meister in Israel[G2474] und weißt das nicht?

Johannes 12, 13: nahmen sie Palmenzweige und gingen hinaus ihm entgegen und schrien: Hosianna! Gelobt sei, der da kommt in dem Namen des Herrn, der König von Israel[G2474]!

   Apostelgeschichte

Apostelgeschichte 1, 6: Die aber, die zusammengekommen waren, fragten ihn und sprachen: Herr, wirst du auf diese Zeit wieder aufrichten das Reich Israel[G2474]?

Apostelgeschichte 2, 36: So wisse nun das ganze Haus Israel[G2474] gewiss, dass Gott diesen Jesus, den ihr gekreuzigt habt, zu einem Herrn und Christus gemacht hat.

Apostelgeschichte 4, 8: Petrus, voll des heiligen Geistes, sprach zu ihnen: Ihr Obersten des Volkes und ihr Ältesten von Israel[G2474],

Apostelgeschichte 4, 10: so sei euch und allem Volk von Israel[G2474] kundgetan, dass in dem Namen Jesu Christi von Nazareth, welchen ihr gekreuzigt habt, den Gott von den Toten auferweckt hat, steht dieser allhier vor euch gesund.

Apostelgeschichte 4, 27: wahrlich ja, sie haben sich versammelt über deinen heiligen Knecht Jesus, welchen du gesalbt hast, Herodes und Pontius Pilatus mit den Heiden und dem Volk Israel[G2474],

Apostelgeschichte 5, 21: Da sie das gehört hatten, gingen sie früh in den Tempel und lehrten. Der Hohepriester aber kam und die mit ihm waren und riefen zusammen den Rat und alle Ältesten der Kinder Israel[G2474] und sandten hin zum Gefängnis, sie zu holen.

Apostelgeschichte 5, 31: Den hat Gott durch seine rechte Hand erhöht zu einem Fürsten und Heiland, zu geben Israel[G2474] Buße und Vergebung der Sünden.

Apostelgeschichte 7, 23: Da er aber vierzig Jahre alt ward, gedachte er zu sehen nach seinen Brüdern, den Kindern von Israel[G2474].

Apostelgeschichte 7, 37: Dies ist der Mose, der zu den Kindern Israel[G2474] gesagt hat: „Einen Propheten wird euch der Herr, euer Gott, erwecken aus euren Brüdern gleichwie mich; den sollt ihr hören.“

Apostelgeschichte 7, 42: Aber Gott wandte sich und gab sie dahin, das sie dienten des Himmels Heer; wie denn geschrieben steht in dem Buch der Propheten: „Habt ihr vom Hause Israel[G2474] die vierzig Jahre in der Wüste mir auch je Opfer und Vieh geopfert?

Apostelgeschichte 9, 15: Der Herr sprach zu ihm: Gehe hin; denn dieser ist mir ein auserwähltes Rüstzeug, dass er meinen Namen trage vor den Heiden und vor den Königen und vor den Kindern von Israel[G2474].

Apostelgeschichte 10, 36: Ihr wisset wohl von der Predigt, die Gott zu den Kindern Israel[G2474] gesandt hat, und dass er hat den Frieden verkündigen lassen durch Jesum Christum (welcher ist ein Herr über alles),

Apostelgeschichte 13, 17: Der Gott dieses Volkes[G2474 G2992] hat erwählt unsere Väter und erhöht das Volk, da sie Fremdlinge waren im Lande Ägypten, und mit einem hohen Arm führte er sie aus demselben.

Apostelgeschichte 13, 23: Aus dieses Samen hat Gott, wie er verheißen hat, kommen lassen Jesum, dem Volk Israel[G2474] zum Heiland;

Apostelgeschichte 13, 24: wie denn Johannes zuvor dem Volk Israel[G2474] predigte die Taufe der Buße, ehe denn er anfing.

Apostelgeschichte 28, 20: Um der Ursache willen habe ich euch gebeten, dass ich euch sehen und ansprechen möchte; denn um der Hoffnung willen Israels[G2474] bin ich mit dieser Kette umgeben.

   Römer

Römer 9, 6: Aber nicht sage ich solches, als ob Gottes Wort darum aus sei. Denn es sind nicht alle Israeliter[G2474], die von Israel[G2474] sind;

Römer 9, 27: Jesaja aber schreit für Israel[G2474]: „Wenn die Zahl der Kinder Israel[G2474] würde sein wie der Sand am Meer, so wird doch nur der Überrest selig werden;

Römer 9, 31: Israel[G2474] aber hat dem Gesetz der Gerechtigkeit nachgetrachtet, und hat das Gesetz der Gerechtigkeit nicht erreicht.

Römer 10, 1: Liebe Brüder, meines Herzens Wunsch ist, und ich flehe auch zu Gott für Israel[G2474], dass sie selig werden.

Römer 10, 19: Ich sage aber: Hat es Israel[G2474] nicht erkannt? Aufs erste spricht Mose: „Ich will euch eifern machen über dem, das nicht ein Volk ist; und über ein unverständiges Volk will ich euch erzürnen.“

Römer 10, 21: Zu Israel[G2474] aber spricht er: „Den ganzen Tag habe ich meine Hände ausgestreckt zu dem Volk, das sich nicht sagen lässt und widerspricht.“

Römer 11, 2: Gott hat sein Volk nicht verstoßen, welches er zuvor ersehen hat. Oder wisset ihr nicht, was die Schrift sagt von Elia, wie er tritt vor Gott wider Israel[G2474] und spricht:

Römer 11, 7: Wie denn nun? Was Israel[G2474] sucht, das erlangte es nicht; die Auserwählten aber erlangten es. Die anderen sind verstockt,

Römer 11, 25: Ich will euch nicht verhalten, liebe Brüder, dieses Geheimnis (auf dass ihr nicht stolz seid): Blindheit ist Israel[G2474] zum Teil widerfahren, so lange, bis die Fülle der Heiden eingegangen sei

Römer 11, 26: und also das ganze Israel[G2474] selig werde, wie geschrieben steht: „Es wird kommen aus Zion, der da erlöse und abwende das gottlose Wesen von Jakob.

   1. Korinther

1. Korinther 10, 18: Sehet an das Israel[G2474] nach dem Fleisch! Welche die Opfer essen, sind die nicht in der Gemeinschaft des Altars?

   2. Korinther

2. Korinther 3, 7: Wenn aber das Amt, das durch die Buchstaben tötet und in die Steine gebildet war, Klarheit hatte, also dass die Kinder Israel[G2474] nicht konnten ansehen das Angesicht Moses um der Klarheit willen seines Angesichtes, die doch aufhört,

2. Korinther 3, 13: und tun nicht wie Mose, der die Decke vor sein Angesicht hing, damit die Kinder Israel[G2474] nicht ansehen konnten das Ende des, das aufhört;

   Galater

Galater 6, 16: Und wie viele nach dieser Regel einhergehen, über die sei Friede und Barmherzigkeit und über das Israel[G2474] Gottes.

   Epheser

Epheser 2, 12: dass ihr zu derselben Zeit waret ohne Christum, fremd und außer der Bürgerschaft Israels[G2474] und fremd den Testamenten der Verheißung; daher ihr keine Hoffnung hattet und waret ohne Gott in der Welt.

   Philipper

Philipper 3, 5: der ich am achten Tag beschnitten bin, einer aus dem Volk von Israel[G2474], des Geschlechts Benjamin, ein Hebräer von Hebräern und nach dem Gesetz ein Pharisäer,

   Hebräer

Hebräer 8, 8: Denn er tadelt sie und sagt: „Siehe, es kommen die Tage, spricht der Herr, dass ich über das Haus Israel[G2474] und über das Haus Juda ein neues Testament machen will;

Hebräer 8, 10: Denn das ist das Testament, das ich machen will dem Hause Israel[G2474] nach diesen Tagen, spricht der Herr: Ich will geben mein Gesetz in ihren Sinn, und in ihr Herz will ich es schreiben, und will ihr Gott sein, und sie sollen mein Volk sein.

Hebräer 11, 22: Durch den Glauben redete Joseph vom Auszug der Kinder Israel[G2474], da er starb, und tat Befehl von seinen Gebeinen.

   Offenbarung

Offenbarung 2, 14: Aber ich habe ein Kleines wider dich, dass du daselbst hast, die an der Lehre Bileams halten, welcher lehrte den Balak ein Ärgernis aufrichten vor den Kindern Israel[G2474], zu essen Götzenopfer und Hurerei zu treiben.

Offenbarung 7, 4: Und ich hörte die Zahl derer, die versiegelt wurden: hundertvierundvierzigtausend, die versiegelt waren von allen Geschlechtern der Kinder Israel[G2474]:

Offenbarung 21, 12: Und sie hatte eine große und hohe Mauer und hatte zwölf Tore und auf den Toren zwölf Engel, und Namen darauf geschrieben, nämlich der zwölf Geschlechter der Kinder Israel[G2474].

Zufallsbilder

Biblische Orte - Kleiner Krater (HaMakhtesh HaKatan)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Maria-Magdalena-Kirche
Biblische Orte - Bach Arnon
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - Ammonitenwand
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu
Orte in der Bibel: Jerusalem - Erlöserkirche
Biblische Orte - Wadi Rum
Biblische Orte - Kleiner Krater (HaMakhtesh HaKatan)
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche

 

Zufallstext

2Dennoch sündigen sie weiter und machen sich ein Gussbild, / Götzen aus Silber, wie sie es verstehen, / alles ein Werk von menschlichen Künstlern. / Denen sprechen sie die Opfer zu. / Menschen, die das Kälbervieh küssen! 3Deshalb werden sie verschwinden wie die Wolke am Morgen, / wie der Tau, der früh vergeht, / wie Spreu, die vom Dreschplatz weht, / und wie Rauch, der aus der Luke dreht. 4Doch ich bin Jahwe, dein Gott, / schon seit der Zeit in Ägypten. / Du kennst keinen Gott außer mir, / und es gibt keinen anderen Retter. 5Ich habe dich in der Wüste versorgt, / im Land der glühenden Hitze. 6Als sie ihre Weide hatten, wurden sie satt. / Als sie satt waren, erhob sich ihr Herz. / Darüber vergaßen sie mich. 7Darum wurde ich wie ein Löwe für sie, / lauerte wie ein Leopard am Weg. 8Ich falle sie an wie eine Bärin, / der die Jungen geraubt sind / und reiße ihnen den Brustkorb auf. / Ich fraß sie dort wie ein Löwe. / Die wilden Tiere zerfetzen sie. 9Es ist dein Untergang, Israel, / dass du gegen mich, deine Hilfe, bist.

Hos. 13,2 bis Hos. 13,9 - NeÜ bibel.heute (2019)