Luther mit Strongs > Übersicht > H5000 - H5999

Strong H5251 – נֵס – nec (nace)

Gebildet aus

H5264   נָסַס – nacac (naw-sas')

Verwendung

Panier (15x), Zeichen (3x), Fähnlein (1x), Segel (1x)

  H5250 Übersicht H5252  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   4. Mose

4. Mose 21, 8: Da sprach der HErr zu Mose: Mache dir eine eherne Schlange und richte sie zum Zeichen[H5251] auf; wer gebissen ist und sieht sie an, der soll leben.

4. Mose 21, 9: Da machte Mose eine eherne Schlange und richtete sie auf zum Zeichen[H5251]; und wenn jemanden eine Schlange biss, so sah er die eherne Schlange an und blieb leben.

4. Mose 26, 10: und die Erde ihren Mund auftat und sie verschlang mit Korah, da die Rotte starb, da das Feuer 250 Männer fraß und sie ein Zeichen[H5251] wurden.

   Psalm

Psalm 60, 6: du hast aber doch ein Panier[H5251] gegeben denen, die dich fürchten, welches sie aufwarfen und das sie sicher machte. (Sela.)

   Jesaja

Jesaja 5, 26: Denn er wird ein Panier[H5251] aufwerfen fern unter den Heiden und dieselben locken vom Ende der Erde. Und siehe, eilend und schnell kommen sie daher,

Jesaja 11, 10: Und es wird geschehen zu der Zeit, dass die Wurzel Isai, die da steht zum Panier[H5251] den Völkern, nach der werden die Heiden fragen; und seine Ruhe wird Ehre sein.

Jesaja 11, 12: und wird ein Panier[H5251] unter die Heiden aufwerfen und zusammenbringen die Verjagten Israels und die Zerstreuten aus Juda zuhauf führen von den vier Enden des Erdreichs;

Jesaja 13, 2: Auf hohem Berge werfet Panier[H5251] auf, rufet laut ihnen zu, winket mit der Hand, dass sie einziehen durch die Tore der Fürsten.

Jesaja 18, 3: Alle, die ihr auf Erden wohnet und im Lande sitzet, werden sehen, wie man das Panier[H5251] auf den Bergen aufwerfen wird, und hören, wie man die Drommete blasen wird.

Jesaja 30, 17: Denn euer tausend werden fliehen vor eines einzigen Schelten; ja vor fünfen werdet ihr alle fliehen, bis dass ihr übrigbleibet wie ein Mastbaum oben auf einem Berge und wie ein Panier[H5251] oben auf einem Hügel.

Jesaja 31, 9: Und sein Fels wird vor Furcht wegziehen, und seine Fürsten werden vor dem Panier[H5251] die Flucht geben, spricht der HErr, der zu Zion Feuer und zu Jerusalem einen Herd hat.

Jesaja 33, 23: Lasst sie ihre Stricke spannen, sie werden doch nicht halten; also werden sie auch das Fähnlein[H5251] nicht auf den Mastbaum ausstecken. Dann wird viel köstlicher Raub ausgeteilt werden, also dass auch die Lahmen rauben werden.

Jesaja 49, 22: So spricht der Herr HErr: Siehe, ich will meine Hand zu den Heiden aufheben und zu den Völkern mein Panier[H5251] aufwerfen; so werden sie deine Söhne in den Armen herzubringen und deine Töchter auf den Achseln hertragen.

Jesaja 62, 10: Gehet hin, gehet hin durch die Tore! bereitet dem Volk den Weg! machet Bahn, machet Bahn! räumet die Steine hinweg! werft ein Panier[H5251] auf über die Völker!

   Jeremia

Jeremia 4, 6: Werft zu Zion ein Panier[H5251] auf; fliehet und säumet nicht! Denn ich bringe ein Unglück herzu von Mitternacht und einen großen Jammer.

Jeremia 4, 21: Wie lange soll ich doch das Panier[H5251] sehen und der Posaune Hall hören?

Jeremia 50, 2: Verkündiget unter den Heiden und lasst erschallen, werfet ein Panier[H5251] auf; lasst erschallen, und verberget's nicht und sprecht: Babel ist gewonnen, Bel steht mit Schanden, Merodach ist zerschmettert; ihre Götzen stehen mit Schanden, und ihre Götter sind zerschmettert!

Jeremia 51, 12: Ja, steckt nun Panier[H5251] auf die Mauern zu Babel, nehmt die Wache ein, setzt Wächter, bestellt die Hut! denn der HErr gedenkt etwas und wird auch tun, was er wider die Einwohner zu Babel geredet hat.

Jeremia 51, 27: Werfet Panier[H5251] auf im Lande, blaset die Posaune unter den Heiden, heiliget die Heiden wider sie; rufet wider sie die Königreiche Ararat, Minni und Askenas; bestellet Hauptleute wider sie; bringet Rosse herauf wie flatternde Käfer!

   Hesekiel

Hesekiel 27, 7: Dein Segel[H5251] war von gestickter, köstlicher Leinwand aus Ägypten, dass es dein Panier wäre, und deine Decken von blauem und rotem Purpur aus den Inseln Elisa.

Zufallsbilder

Die Stiftshütte: Das Heilige :: Die Vorhänge
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Osten
Tiere in der Bibel - Eidechse
Orte in der Bibel: Jerusalem - Erlöserkirche
Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)
Biblische Orte - Amra
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Norden
Tiere in der Bibel - Rabe
Ägypten :: Die Götter Ägyptens und der Auszug Israels

 

Zufallstext

25Und siehe, da lebte ein Mann in Jerusalem namens Simeon; dieser Mann war gerecht (= gesetzestreu) und gottesfürchtig; er wartete auf die Tröstung Israels, und Heiliger Geist war auf ihm. 26Vom Heiligen Geist war ihm auch geoffenbart worden, er solle den Tod nicht eher sehen, bevor er den Gesalbten des Herrn gesehen hätte. 27So kam er denn damals, vom Geist getrieben, in den Tempel; und als die Eltern das Jesuskind hineinbrachten, um nach dem Brauch (oder: der Vorschrift) des Gesetzes mit ihm zu verfahren, 28da nahm auch er es in seine Arme und pries Gott mit den Worten: 29»Herr, nun entlässt du deinen Knecht, wie du ihm verheißen hast, im Frieden; 30denn meine Augen haben dein Heil gesehen, 31das du vor den Augen aller Völker bereitet hast, 32ein Licht zur Erleuchtung der Heiden und zur Verherrlichung deines Volkes Israel.«

Luk. 2,25 bis Luk. 2,32 - Menge (1939)