Luther mit Strongs > Übersicht > H3000 - H3999

Strong H3331 – יַצַע – yatsa' (yaw-tsah')

Verwendung

Bett (1x), Bettete (1x), lagen (1x), liege (1x)

  H3330 Übersicht H3332  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Ester

Ester 4, 3: Und in allen Ländern, an welchen Ort des Königs Wort und Gebot gelangte, war ein großes Klagen unter den Juden, und viele fasteten, weinten, trugen Leid und lagen[H3331] in Säcken und in der Asche.

   Psalm

Psalm 139, 8: Führe ich gen Himmel, so bist du da. Bettete[H3331] ich mir in die Hölle, siehe, so bist du auch da.

   Jesaja

Jesaja 14, 11: Deine Pracht ist herunter in die Hölle gefahren samt dem Klange deiner Harfen. Maden werden dein Bett[H3331] sein und Würmer deine Decke.

Jesaja 58, 5: Sollte das ein Fasten sein, das ich erwählen soll, dass ein Mensch seinem Leibe des Tages übel tue oder seinen Kopf hänge wie ein Schilf oder auf einem Sack und in der Asche liege[H3331]? Wollt ihr das ein Fasten nennen und einen Tag, dem HErrn angenehm?

Zufallsbilder

Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Obeliskengrab
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Biblische Orte - Sodom (Bab edh-Dhra)
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Ammonitenwand
Bibelillustrationen zum Evangelium des Lukas
Biblische Orte - Eilat

 

Zufallstext

7da streckte ein Cherub seine Hand zwischen den Cherubim hervor, zu dem Feuer hin, welches zwischen den Cherubim war, und hob es ab und gab es in die Hände dessen, der in Linnen gekleidet war; der nahm es und ging hinaus. 8Und es erschien an den Cherubim das Gebilde einer Menschenhand unter ihren Flügeln. 9Und ich sah: Und siehe, vier Räder waren neben den Cherubim, je ein Rad neben je einem Cherub. Und das Aussehen der Räder war wie der Anblick eines Chrysolithsteines; 10und ihr Aussehen: Die vier hatten einerlei Gestalt, wie wenn ein Rad inmitten eines Rades wäre. 11Wenn sie gingen, so gingen sie nach ihren vier Seiten hin: Sie wandten sich nicht, wenn sie gingen; denn nach dem Orte, wohin das Vorderteil gerichtet war, folgten sie demselben: Sie wandten sich nicht, wenn sie gingen. 12Und ihr ganzer Leib und ihr Rücken und ihre Hände und ihre Flügel und die Räder waren voll Augen ringsum; alle vier hatten ihre Räder. 13Die Räder, sie wurden vor meinen Ohren »Wirbel« genannt. 14Und ein jedes hatte vier Angesichter; das Angesicht des ersten war das Angesicht eines Cherubs, und das Angesicht des zweiten das Angesicht eines Menschen, und des dritten das Angesicht eines Löwen, und des vierten das Angesicht eines Adlers.

Hesek. 10,7 bis Hesek. 10,14 - Elberfelder (1905)