Luther mit Strongs > Übersicht > G1 - G999

Strong G347 – ἀνακλίνω – anaklino (an-ak-lee'-no)

Gebildet aus

G303   ἀνά – ana (an-ah')

G2827   κλίνω – klino (klee'-no)

Verwendung

sitzen (2x), lagern (1x), lagerten (1x), legte (1x), setzen (1x), setzten (1x), Tisch (1x), wird (1x)

  G346 Übersicht G348  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Matthäus

Matthäus 8, 11: Aber ich sage euch: Viele werden kommen vom Morgen und vom Abend und mit Abraham und Isaak und Jakob im Himmelreich sitzen[G347];

Matthäus 14, 19: Und er hieß das Volk sich lagern[G347] auf das Gras und nahm die fünf Brote und die zwei Fische, sah auf gen Himmel und dankte und brach's und gab die Brote den Jüngern, und die Jünger gaben sie dem Volk.

   Markus

Markus 6, 39: Und er gebot ihnen, dass sie sich alle lagerten[G347], tischweise, auf das grüne Gras.

   Lukas

Lukas 2, 7: Und sie gebar ihren ersten Sohn und wickelte ihn in Windeln und legte[G347] ihn in eine Krippe; denn sie hatten sonst keinen Raum in der Herberge.

Lukas 7, 36: Es bat ihn aber der Pharisäer einer, dass er mit ihm äße. Und er ging hinein in des Pharisäers Haus und setzte sich zu Tisch[G347].

Lukas 9, 15: Und sie taten also, und es setzten[G347] sich alle.

Lukas 12, 37: Selig sind die Knechte, die der Herr, so er kommt, wachend findet. Wahrlich ich sage euch: Er wird[G347] sich aufschürzen und wird[G347] sie zu Tische setzen[G347] und vor ihnen gehen und ihnen dienen.

Lukas 13, 29: Und es werden kommen vom Morgen und vom Abend, von Mitternacht und vom Mittage, die zu Tische sitzen[G347] werden im Reich Gottes.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu
Biblische Orte - Amra
Tiere in der Bibel - Pfau
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Tiere in der Bibel - Eidechse
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - Bach Jabbok

 

Zufallstext

19Als sie dann eine Strecke von etwa fünf Kilometern gerudert waren, sahen sie auf einmal Jesus, wie er über das Wasser ging und auf ihr Boot zukam. Sie erschraken fürchterlich, 20doch er rief ihnen zu: "Ich bin's, habt keine Angst!" 21Sie nahmen ihn zu sich ins Boot, und da waren sie auch schon an dem Ufer, das sie erreichen wollten. 22Am nächsten Tag warteten die Menschen auf der anderen Seite des Sees wieder auf Jesus, denn sie hatten gesehen, dass die Jünger allein losfuhren, ohne dass Jesus zu ihnen in das Boot gestiegen war, das als einziges am Ufer gelegen hatte. 23Inzwischen legten mehrere Boote aus Tiberias an der Stelle an, wo die Menge das Brot nach dem Dankgebet des Herrn gegessen hatte. 24Als die Leute nun merkten, dass Jesus und seine Jünger nicht mehr da waren, stiegen sie in diese Boote, setzten nach Kafarnaum über und suchten dort nach ihm. 25Als sie ihn endlich gefunden hatten, fragten sie ihn: "Rabbi, wann bist du denn hierhergekommen?" 26Jesus erwiderte: "Ich kann euch mit Sicherheit sagen, warum ihr mich sucht. Ihr sucht mich nur, weil ihr von den Broten gegessen habt und satt geworden seid. Was Gott euch mit diesem Zeichen sagen wollte, interessiert euch nicht.

Joh. 6,19 bis Joh. 6,26 - NeÜ bibel.heute (2019)