Luther mit Strongs > Übersicht > G2000 - G2999

Strong G2544 – καίτοιγε – kaitoige (kah'-ee-toyg-eh)

Gebildet aus

G2543   καίτοι – kaitoi (kah'-ee-toy)

G1065   γέ – ge (gheh)

Verwendung

wiewohl (1x), doch (1x), fürwahr (1x)

  G2543 Übersicht G2545  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Johannes

Johannes 4, 2: (wiewohl[G2544] Jesus selber nicht taufte, sondern seine Jünger),

   Apostelgeschichte

Apostelgeschichte 14, 17: und doch[G2544] hat er sich selbst nicht unbezeugt gelassen, hat uns viel Gutes getan und vom Himmel Regen und fruchtbare Zeiten gegeben, unsere Herzen erfüllt mit Speise und Freude.

Apostelgeschichte 17, 27: dass sie den Herrn suchen sollten, ob sie doch ihn fühlen und finden möchten; und fürwahr[G2544], er ist nicht ferne von einem jeglichen unter uns.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Wadi Rum
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)
Ägypten :: Der unvollendete Obelisk von Assuan

 

Zufallstext

17Als nun David den Engel sah, der das Sterben unter dem Volke anrichtete, rief er, zum HErrn betend, aus: »Ach, ich bin's ja, der gesündigt hat, und ich habe mich vergangen! Diese Herde aber – was hat sie verschuldet? Lass doch deine Hand mich und meine Familie treffen!« 18An jenem Tage kam dann Gad zu David und sagte zu ihm: »Gehe hinauf und errichte dem HErrn einen Altar auf der Tenne des Jebusiters Arawna!« 19Da begab sich David nach der Aufforderung Gads, dem Befehl des HErrn gehorsam, hinauf. 20Als nun Arawna von oben her ausschaute und den König mit seinen Dienern auf sich zukommen sah (Arawna war nämlich gerade mit dem Dreschen des Weizens beschäftigt), trat er hinaus und verneigte sich vor David mit dem Angesicht bis zur Erde. 21Hierauf fragte Arawna: »Warum kommt mein Herr, der König, zu seinem Knecht?« David antwortete: »Um die Tenne von dir zu kaufen; ich will hier dem HErrn einen Altar errichten, damit dem Sterben unter dem Volk Einhalt getan wird.« 22Da sagte Arawna zu David: »Mein Herr, der König, nehme sie hin und opfere, was ihm beliebt! Die Rinder hier stehen als Brandopfer und die Dreschschlitten nebst den Geschirren der Rinder als Brennholz zu deiner Verfügung: 23das alles, o König, macht Arawna dem Könige zum Geschenk.« Dann fuhr er fort: »Der HErr, dein Gott, wolle dir gnädig sein!« 24Aber der König erwiderte dem Arawna: »Nein! Käuflich will ich es von dir erwerben für den vollen Preis; denn ich mag dem HErrn, meinem Gott, keine Brandopfer darbringen, die mir geschenkt sind.« So kaufte denn David die Tenne und die Rinder für den Preis von fünfzig Schekeln Silber.

2.Sam. 24,17 bis 2.Sam. 24,24 - Menge (1939)