Luther mit Strongs > Übersicht > G2000 - G2999

Strong G2544 – καίτοιγε – kaitoige (kah'-ee-toyg-eh)

Gebildet aus

G2543   καίτοι – kaitoi (kah'-ee-toy)

G1065   γέ – ge (gheh)

Verwendung

wiewohl (1x), doch (1x), fürwahr (1x)

  G2543 Übersicht G2545  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Johannes

Johannes 4, 2: (wiewohl[G2544] Jesus selber nicht taufte, sondern seine Jünger),

   Apostelgeschichte

Apostelgeschichte 14, 17: und doch[G2544] hat er sich selbst nicht unbezeugt gelassen, hat uns viel Gutes getan und vom Himmel Regen und fruchtbare Zeiten gegeben, unsere Herzen erfüllt mit Speise und Freude.

Apostelgeschichte 17, 27: dass sie den Herrn suchen sollten, ob sie doch ihn fühlen und finden möchten; und fürwahr[G2544], er ist nicht ferne von einem jeglichen unter uns.

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Eilat: Coral World
Biblische Orte - Emmaus - Römisches Bad
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Siq (Schlucht)
Biblische Orte - Wadi Rum
Biblische Orte - Emmaus
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Cardo
Biblische Orte - Nahal Ilan - Der Weg nach Emmaus

 

Zufallstext

7Gebeugt ist meine Seele in mir: drum denk' ich an dich im Lande des Jordans und der Hermongipfel, am Berge Mizar: 8Flut ruft der Flut zu beim Tosen deiner Wasserstürze; alle, alle deine Wogen und Wellen sind über mich hingegangen! 9Bei Tag seufz' ich: »Es entbiete der HErr seine Gnade!«, und nachts ist sein Lied in meinem Munde, ein Gebet zum Gott meines Lebens. 10Ich sage zu Gott, meinem Felsen: »Warum hast du mich vergessen? Warum muss ich trauernd einhergehen unter dem Druck des Feindes?« 11Wie Zermalmung liegt mir in meinen Gebeinen der Hohn meiner Dränger, weil sie den ganzen Tag zu mir sagen: »Wo ist nun dein Gott?« 12Was betrübst du dich, meine Seele, und stürmst so ruhlos in mir? Harre auf Gott! Denn ich werde ihm noch danken, ihm, meines Angesichts Hilfe und meinem Gott. 1Schaffe mir Recht, o Gott, und führe meinen Rechtsstreit gegen ein liebloses (oder: unfrommes) Volk! Von Menschen des Trugs und der Bosheit errette mich, HErr! 2Du bist ja der Gott, der mich schützt: warum hast du mich verstoßen? Warum muss ich trauernd einhergehen unter dem Druck des Feindes?

Ps. 42,7 bis Ps. 43,2 - Menge (1939)