Luther mit Strongs > Übersicht > G1000 - G1999

Strong G1110 – γνωστός – gnostos (gnoce-tos')

Gebildet aus

G1097   γινώσκω – ginosko (ghin-oce'-ko)

Verwendung

kund (5x), kundgetan (3x), bekannt (2x), Bekannten (2x), bewusst (1x), offenbare (1x), was (1x), weiß (1x)

  G1109 Übersicht G1111  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Lukas

Lukas 2, 44: Sie meinten aber, er wäre unter den Gefährten, und kamen eine Tagereise weit und suchten ihn unter den Gefreunden und Bekannten[G1110].

Lukas 23, 49: Es standen aber alle seine Bekannten[G1110] von ferne und die Weiber, die ihm aus Galiläa waren nachgefolgt, und sahen das alles.

   Johannes

Johannes 18, 15: Simon Petrus aber folgte Jesu nach und ein anderer Jünger. Dieser Jünger war dem Hohenpriester bekannt[G1110] und ging mit Jesu hinein in des Hohenpriesters Palast.

Johannes 18, 16: Petrus aber stand draußen vor der Tür. Da ging der andere Jünger, der dem Hohenpriester bekannt[G1110] war, hinaus und redete mit der Türhüterin und führte Petrus hinein.

   Apostelgeschichte

Apostelgeschichte 1, 19: Und es ist kund[G1110] geworden allen, die zu Jerusalem wohnen, also dass dieser Acker genannt wird auf ihre Sprache: Hakeldama (das ist: ein Blutacker).

Apostelgeschichte 2, 14: Da trat Petrus auf mit den Elfen, erhob seine Stimme und redete zu ihnen: Ihr Juden, liebe Männer, und alle, die ihr zu Jerusalem wohnet, das sei euch kundgetan[G1110], und lasset meine Worte zu euren Ohren eingehen.

Apostelgeschichte 4, 10: so sei euch und allem Volk von Israel kundgetan[G1110], dass in dem Namen Jesu Christi von Nazareth, welchen ihr gekreuzigt habt, den Gott von den Toten auferweckt hat, steht dieser allhier vor euch gesund.

Apostelgeschichte 4, 16: Was wollen wir diesen Menschen tun? Denn das offenbare[G1110] Zeichen, durch sie geschehen, ist kund allen, die zu Jerusalem wohnen, und wir können's nicht leugnen.

Apostelgeschichte 9, 42: Und es ward kund[G1110] durch ganz Joppe, und viele wurden gläubig an den Herrn.

Apostelgeschichte 13, 38: So sei es nun euch kund[G1110], liebe Brüder, dass euch verkündigt wird Vergebung der Sünden durch diesen und von dem allem, wovon ihr nicht konntet im Gesetz Moses gerecht werden.

Apostelgeschichte 15, 18: Gott sind alle seine Werke bewusst[G1110] von der Welt her.

Apostelgeschichte 19, 17: Das aber ward kund[G1110] allen, die zu Ephesus wohnten, sowohl Juden als Griechen; und es fiel eine Furcht über sie alle, und der Name des Herrn Jesus ward hoch gelobt.

Apostelgeschichte 28, 22: Doch wollen wir von dir hören, was du hältst; denn von dieser Sekte ist uns kund[G1110 G2076], dass ihr wird an allen Enden widersprochen.

Apostelgeschichte 28, 28: So sei es euch kundgetan[G1110], dass den Heiden gesandt ist dies Heil Gottes; und sie werden's hören. –

   Römer

Römer 1, 19: Denn was[G1110] man von Gott weiß[G1110], ist ihnen offenbar; denn Gott hat es ihnen offenbart,

Zufallsbilder

Biblische Orte - Machaerus
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Straße der Fassaden
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Biblische Orte - Mosaikkarte des Heiligen Landes in Madaba
Biblische Orte - Ammonitenwand
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dominus Flevit
Biblische Orte - Nahal Ilan - Der Weg nach Emmaus
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Cardo
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Tiere in der Bibel - Sperling

 

Zufallstext

26Am nächsten Morgen standen sie früh auf. Schon als die Morgendämmerung anfing, hatte Samuel Saul auf der Dachterrasse zugerufen: "Steh auf, ich will dich noch ein Stück begleiten!" 27Als sie an die Grenze des Stadtgebietes gekommen waren, sagte er zu Saul: "Lass deinen Diener vorausgehen!" Als dieser gegangen war, fuhr Samuel fort: "Bleib stehen! Ich will dir ein Gotteswort verkünden." 1Samuel nahm die Ölflasche heraus und goss das Öl auf Sauls Kopf. Dann küsste er ihn und sagte: "Hiermit hat Jahwe dich zum Herrscher über sein Eigentum gesalbt. 2Wenn du jetzt weggehst, wirst du beim Rahelsgrab bei Zelzach an der Grenze von Benjamin zwei Männer treffen. Sie werden dir sagen: 'Die Eselinnen, die du suchen gegangen bist, sind gefunden. Dein Vater sorgt sich jetzt nicht mehr um die Eselinnen, sondern um dich, und überlegt, was er wegen dir unternehmen soll.' 3Wenn du weitergehst, wirst du zur Terebinthe von Tabor kommen. Dort werden dir drei Männer begegnen, die zu Gott nach Bet-El hinaufgehen. Einer trägt drei Böckchen, einer drei Brote und der dritte einen Schlauch mit Wein. 4Sie werden dich nach deinem Wohlergehen fragen und dir zwei Brote geben. Die sollst du von ihnen annehmen. 5Danach wirst du zum Hügel Gottes kommen, wo Wachposten der Philister stehen. Gleich am Stadtrand begegnest du einer Gruppe Propheten, die von der Opferhöhe herabkommen. Vor ihnen her werden Harfe, Tamburin, Flöte und Zither gespielt, und sie weissagen. 6Dann wird der Geist Jahwes über dich kommen und du wirst mit ihnen weissagen. Von da an wirst du ein ganz anderer Mensch sein.

1.Sam. 9,26 bis 1.Sam. 10,6 - NeÜ bibel.heute (2019)