Luther mit Strongs > Übersicht > H7000 - H7999

Strong H7860 – שֹׁטֵר – shoter (sho-tare')

Verwendung

Amtleute (18x), Amtleuten (3x), Amtmann (1x), Hauptleute (1x), Hauptleuten (1x), Hauptmann (1x)

Vorkommen – 25 mal

2. Mose (5x) 4. Mose (1x) 5. Mose (7x) Josua (5x) 1. Chronik (3x) 2. Chronik (3x) Sprüche (1x)

  H7859 Übersicht H7861  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   2. Mose

2. Mose 5, 6: Darum befahl Pharao desselben Tages den Vögten des Volks und ihren Amtleuten[H7860] und sprach:

2. Mose 5, 10: Da gingen die Vögte des Volkes und ihre Amtleute[H7860] aus und sprachen zum Volk: So spricht Pharao: Man wird euch kein Stroh geben;

2. Mose 5, 14: Und die Amtleute[H7860] der Kinder Israel, welche die Vögte Pharaos über sie gesetzt hatten, wurden geschlagen, und ward zu ihnen gesagt: Warum habt ihr weder heute noch gestern euer gesetztes Tagewerk getan wie bisher?

2. Mose 5, 15: Da gingen hinein die Amtleute[H7860] der Kinder Israel und schrien zu Pharao: Warum willst du mit deinen Knechten also fahren?

2. Mose 5, 19: Da sahen die Amtleute[H7860] der Kinder Israel, dass es ärger ward, weil man sagte: Ihr sollt nichts mindern von dem Tagewerk an den Ziegeln.

   4. Mose

4. Mose 11, 16: Und der HErr sprach zu Mose: Sammle mir 70 Männer unter den Ältesten Israels, von denen du weißt, dass sie Älteste im Volk und seine Amtleute[H7860] sind, und nimm sie vor die Hütte des Stifts und stelle sie daselbst vor dich,

   5. Mose

5. Mose 1, 15: Da nahm ich die Häupter eurer Stämme, weise und erfahrene Männer, und setzte sie über euch zu Häuptern über 1000, über 100, über 50 und über zehn, und zu Amtleuten[H7860] unter euren Stämmen,

5. Mose 16, 18: Richter und Amtleute[H7860] sollst du dir setzen in allen deinen Toren, die dir der HErr, dein Gott, geben wird unter deinen Stämmen, dass sie das Volk richten mit rechtem Gericht.

5. Mose 20, 5: Aber die Amtleute[H7860] sollen mit dem Volk reden und sagen: Welcher ein neues Haus gebaut hat und hat's noch nicht eingeweiht, der gehe hin und bleibe in seinem Hause, auf dass er nicht sterbe im Krieg und ein anderer weihe es ein.

5. Mose 20, 8: Und die Amtleute[H7860] sollen weiter mit dem Volk reden und sprechen: Welcher sich fürchtet und ein verzagtes Herz hat, der gehe hin und bleibe daheim, auf dass er nicht auch seiner Brüder Herz feig mache, wie sein Herz ist.

5. Mose 20, 9: Und wenn die Amtleute[H7860] ausgeredet haben mit dem Volk, so sollen sie die Hauptleute vor das Volk an die Spitze stellen.

5. Mose 29, 9: Ihr stehet heute alle vor dem HErrn, eurem Gott, die Obersten eurer Stämme, eure Ältesten, eure Amtleute[H7860], ein jeder Mann in Israel,

5. Mose 31, 28: So versammelt nun vor mich alle Ältesten eurer Stämme und eure Amtleute[H7860], dass ich diese Worte vor ihren Ohren rede und Himmel und Erde wider sie zu Zeugen nehme.

   Josua

Josua 1, 10: Da gebot Josua den Hauptleuten[H7860] des Volks und sprach:

Josua 3, 2: Nach drei Tagen aber gingen die Hauptleute[H7860] durchs Lager

Josua 8, 33: Und das ganze Israel mit seinen Ältesten und Amtleuten[H7860] und Richtern standen zu beiden Seiten der Lade, gegenüber den Priestern aus Levi, die die Lade des Bundes des HErrn trugen, die Fremdlinge sowohl als die Einheimischen, eine Hälfte neben dem Berge Garizim und die andere Hälfte neben dem Berge Ebal, wie Mose, der Knecht des HErrn, vormals geboten hatte zu segnen das Volk Israel.

Josua 23, 2: berief er das ganze Israel, ihre Ältesten, Häupter, Richter und Amtleute[H7860], und sprach zu ihnen: Ich bin alt und wohl betagt,

Josua 24, 1: Josua versammelte alle Stämme Israels gen Sichem und berief die Ältesten von Israel, die Häupter, Richter und Amtleute[H7860]. Und da sie vor Gott getreten waren,

   1. Chronik

1. Chronik 23, 4: „Aus diesen sollen 24.000 dem Werk am Hause des HErrn vorstehen und 6000 Amtleute[H7860] und Richter sein

1. Chronik 26, 29: Unter den Jizhariten waren Chenanja und seine Söhne zum Werk draußen über Israel Amtleute[H7860] und Richter.

1. Chronik 27, 1: Dies sind aber die Kinder Israel nach ihrer Zahl, die Häupter der Vaterhäuser und die Obersten über tausend und über hundert, und ihre Amtleute[H7860], die dem König dienten, nach ihren Ordnungen, die ab und zu zogen, einen jeglichen Monat eine, in allen Monaten des Jahres. Eine jegliche Ordnung aber hatte 24.000.

   2. Chronik

2. Chronik 19, 11: Siehe, Amarja, der oberste Priester, ist über euch in allen Sachen des HErrn, und Sebadja, der Sohn Ismaels, der Fürst im Hause Judas, in allen Sachen des Königs, und als Amtleute[H7860] habt ihr die Leviten vor euch. Seid getrost und tut's, und der HErr wird mit dem Guten sein.

2. Chronik 26, 11: Und Usia hatte eine Macht zum Streit, die ins Heer zogen, von Kriegsknechten, in der Zahl gerechnet durch Jeiel, den Schreiber, und Maaseja, den Amtmann[H7860], unter der Hand Hananjas aus den Obersten des Königs.

2. Chronik 34, 13: Aber über die Lastträger und Treiber zu allerlei Arbeit in allen Ämtern waren aus den Leviten die Schreiber, Amtleute[H7860] und Torhüter.

   Sprüche

Sprüche 6, 7: Ob sie wohl keinen Fürsten noch Hauptmann[H7860] noch Herrn hat,

Zufallsbilder

Biblische Orte - Eilat
Tiere in der Bibel - Ochse, Rind
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - Amra
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Biblische Orte - Wüste Paran? Ma`ale Paran
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu
Biblische Orte - Taufstelle im Jordantal: Byzantinische Kirche
Tiere in der Bibel - Frosch
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)

 

Zufallstext

26und: »Es wird geschehen: an dem Orte, wo zu ihnen gesagt worden ist: „Ihr seid nicht mein Volk“, dort werden sie „Söhne des lebendigen Gottes“ genannt werden.« 27Jesaja ferner ruft laut im Hinblick auf Israel aus: »Wenn auch die Zahl der Söhne Israels wie der Sand am Meer wäre, wird doch nur der Rest davon gerettet werden; 28denn sein Wort (= seine Drohung) wird der Herr, indem er die Dinge sicher und Schlag auf Schlag verlaufen lässt, zur Ausführung auf der Erde bringen.« 29Und wie Jesaja vorhergesagt hat: »Hätte der Herr der Heerscharen uns nicht einen Samen (= eine Nachkommenschaft) übriggelassen, so wären wir wie Sodom geworden und hätten gleiches Schicksal mit Gomorrha gehabt.« 30Was folgt nun daraus? Dieses: Heiden, die nicht nach Gerechtigkeit trachteten, haben Gerechtigkeit erlangt, nämlich die Gerechtigkeit, die aus dem Glauben kommt; 31Israel dagegen, das nach der vom Gesetz geforderten Gerechtigkeit trachtete, hat das vom Gesetz gesteckte Ziel (der Rechtfertigung) nicht erreicht. 32Warum nicht? Weil sie es nicht auf dem Glaubensweg, sondern es mit Werken haben erreichen wollen: da haben sie sich am Stein des Anstoßes gestoßen, 33von dem geschrieben steht: »Siehe, ich lege in Zion einen Stein des Anstoßes und einen Felsen des Ärgernisses (oder: des Strauchelns = zum Fallen); und wer auf ihn sein Vertrauen setzt (oder: an ihn glaubt), wird nicht zuschanden (oder: enttäuscht) werden.«

Röm. 9,26 bis Röm. 9,33 - Menge (1939)