Luther mit Strongs > Übersicht > H3000 - H3999

Strong H3455 – יָשַׂם – yasam (yaw-sam')

Verwendung

legten (1x), setzte (1x)

  H3454 Übersicht H3456  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Mose

1. Mose 24, 33: und setzte[H3455 H7760] ihm Essen vor. Er sprach aber: Ich will nicht essen, bis dass ich zuvor meine Sache vorgebracht habe. Sie antworteten: Sage an!

1. Mose 50, 26: Also starb Joseph, da er war 110 Jahre alt. Und sie salbten ihn und legten[H3455] ihn in eine Lade in Ägypten.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Die Stiftshütte: Das Heilige :: Das Kreuz in der Stiftshütte
Biblische Orte - Ammonitenwand
Tiere in der Bibel - Falke, Turmfalke
Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind
Biblische Orte - Ammonitenwand
Die Stiftshütte: Das Heilige :: Yom Kippur, der große Versöhnungstag
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Siq (Schlucht)
Tiere in der Bibel - Frosch

 

Zufallstext

10»So lässt Sanherib, der König von Assyrien, euch sagen: „Worauf verlasst ihr euch, dass ihr in Jerusalem eingeschlossen sitzen bleibt? 11Ja, Hiskia ist es, der euch irreführt, um euch dem Tode durch Hunger und Durst preiszugeben, indem er euch verheißt: Der HErr, unser Gott, wird uns aus der Gewalt des Königs von Assyrien erretten! 12Ist das nicht derselbe Hiskia, der den Höhendienst und die Altäre eures Gottes weggeschafft und in Juda und Jerusalem das Gebot erlassen hat: Vor einem einzigen Altar sollt ihr anbeten, und nur auf ihm dürft ihr opfern? 13Wisst ihr nicht, wie ich und meine Väter mit allen Völkern der (anderen) Länder verfahren sind? Haben etwa die Götter der Völker in den (übrigen) Ländern ihr Land aus meiner Gewalt irgendwie zu erretten vermocht? 14Wo ist unter allen Göttern dieser Völker, die meine Väter dem Untergange geweiht haben, einer gewesen, der sein Volk aus meiner Gewalt hätte erretten können? Wie sollte euer Gott da euch aus meiner Gewalt zu erretten vermögen? 15So lasst euch denn jetzt nicht von Hiskia betören und euch nicht auf solche Weise irreführen und schenkt ihm keinen Glauben! Denn kein Gott irgendeines Volkes und irgendeines Reiches hat (bisher) sein Volk aus meiner und meiner Väter Gewalt zu erretten vermocht; geschweige denn, dass euer Gott euch aus meiner Gewalt sollte erretten können!“« 16Seine Gesandten redeten dann noch mehr gegen Gott den HErrn und gegen seinen Knecht Hiskia; 17auch hatte er, um den HErrn, den Gott Israels, zu verhöhnen und zu lästern, einen Brief folgenden Inhalts geschrieben: »Sowenig die Götter der Völker in den (übrigen) Ländern ihr Volk aus meiner Gewalt errettet haben, ebenso wenig wird der Gott Hiskias sein Volk aus meiner Gewalt erretten!«

2.Chron. 32,10 bis 2.Chron. 32,17 - Menge (1939)