Luther mit Strongs > Übersicht > G2000 - G2999

Strong G2877 – κοράσιον – korasion (kor-as'-ee-on)

Verwendung

Mägdlein (6x), Mädglein (1x)

  G2876 Übersicht G2878  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Matthäus

Matthäus 9, 24: sprach er zu ihnen: Weichet! denn das Mägdlein[G2877] ist nicht tot, sondern es schläft. Und sie verlachten ihn.

Matthäus 9, 25: Als aber das Volk hinausgetrieben war, ging er hinein und ergriff es bei der Hand; da stand das Mädglein[G2877] auf.

Matthäus 14, 11: Und sein Haupt ward hergetragen in einer Schüssel und dem Mägdlein[G2877] gegeben; und sie brachte es ihrer Mutter.

   Markus

Markus 5, 41: und ergriff das Kind bei der Hand und sprach zu ihr: Talitha kumi! das ist verdolmetscht: Mägdlein[G2877], ich sage dir, stehe auf!

Markus 5, 42: Und alsbald stand das Mägdlein[G2877] auf und wandelte; es war aber zwölf Jahre alt. Und sie entsetzten sich über die Maßen.

Markus 6, 22: Da trat hinein die Tochter der Herodias und tanzte, und gefiel wohl dem Herodes und denen, die am Tisch saßen. Da sprach der König zu dem Mägdlein[G2877]: Bitte von mir, was du willst, ich will dir's geben.

Markus 6, 28: und trug her sein Haupt auf einer Schüssel und gab's dem Mägdlein[G2877], und das Mägdlein[G2877] gab's ihrer Mutter.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Sodom (Bab edh-Dhra)
Biblische Orte - Bach Sered
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Hoher Opferplatz
Biblische Orte - Berg Nebo
Biblische Orte - Taufstelle
Bibelillustrationen zum Evangelium des Lukas
Tiere in der Bibel - Steinbock
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Unfertige Gräber
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dominus Flevit
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)

 

Zufallstext

8Und als der Bote kam und es ihm berichtete und sprach: Sie haben die Köpfe der Königssöhne gebracht! da sprach er: Leget sie in zwei Haufen draußen vor das Tor bis zum Morgen! 9Und am Morgen, als er hinausging, trat er hin und sprach zu allem Volk: Ihr seid gerecht! Siehe, ich habe wider meinen Herrn eine Verschwörung gemacht und ihn umgebracht. Wer aber hat diese alle erschlagen? 10So erkennet nun, daß kein Wort des HERRN auf die Erde gefallen ist, das der HERR wider das Haus Ahabs geredet hat, sondern der HERR hat getan, wie er durch seinen Knecht Elia geredet hat. 11Also erschlug Jehu zu Jesreel alle Übrigen vom Hause Ahabs und seine Gewaltigen, seine Bekannten und seine vertrauten Räte, daß ihm nicht einer übrigblieb. 12Darnach machte er sich auf und zog nach Samaria. Unterwegs aber war ein Hirtenhaus. 13Da traf Jehu die Brüder Ahasias, des Königs von Juda, an und sprach: Wer seid ihr? Sie sprachen: Wir sind die Brüder Ahasias und ziehen hinab, um die Söhne des Königs und die Söhne der Gebieterin zu begrüßen. 14Er aber sprach: Greift sie lebendig! Und sie griffen sie lebendig und erstachen sie bei dem Brunnen am Hirtenhause, zweiundvierzig Mann; und er ließ nicht einen von ihnen übrig. 15Und als er von dannen zog, fand er Jonadab, den Sohn Rechabs, der ihm entgegenkam; und er grüßte ihn und sprach zu ihm: Ist dein Herz aufrichtig, wie mein Herz mit deinem Herzen? Jonadab sprach: Ja! Wenn es so ist, so gib mir deine Hand! Und er gab ihm seine Hand.

2.Kön. 10,8 bis 2.Kön. 10,15 - Schlachter (1951)