Luther mit Strongs > Übersicht > H5000 - H5999

Strong H5700 – עֶגְלוֹן – Eglown (eg-lawn')

Gebildet aus

H5695   עֵגֶל – egel (ay-ghel)

Verwendung

Eglon (12x)

  H5699 Übersicht H5701  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Josua

Josua 10, 3: Und er sandte zu Hoham, dem König zu Hebron, und zu Piream, dem König zu Jarmuth, und zu Japhia, dem König zu Lachis, und zu Debir, dem König zu Eglon[H5700], und ließ ihnen sagen:

Josua 10, 5: Da kamen zuhauf und zogen hinauf die fünf Könige der Amoriter – der König zu Jerusalem, der König zu Hebron, der König zu Jarmuth, der König zu Lachis, der König zu Eglon[H5700] – mit allem ihrem Heerlager und belagerten Gibeon und stritten dawider.

Josua 10, 23: Sie taten also und brachten die fünf Könige zu ihm aus der Höhle: den König zu Jerusalem, den König zu Hebron, den König zu Jarmuth, den König zu Lachis, den König zu Eglon[H5700].

Josua 10, 34: Und Josua zog von Lachis samt dem ganzen Israel gen Eglon[H5700] und belagerte und bestritt es

Josua 10, 36: Darnach zog Josua hinauf samt dem ganzen Israel von Eglon[H5700] gen Hebron und bestritt es

Josua 10, 37: und gewann es und schlug es mit der Schärfe des Schwerts und seinen König mit allen seinen Städten und allen Seelen, die darin waren, und ließ niemand übrigbleiben, allerdinge wie er Eglon[H5700] getan hatte, und verbannte es und alle Seelen, die darin waren.

Josua 12, 12: der König zu Eglon[H5700], der König zu Geser,

Josua 15, 39: Lachis, Bozkath, Eglon[H5700],

   Richter

Richter 3, 12: Aber die Kinder Israel taten fürder übel vor dem HErrn. Da stärkte der HErr den Eglon[H5700], den König der Moabiter, wider Israel, darum dass sie übel taten vor dem HErrn.

Richter 3, 14: Und die Kinder Israel dienten Eglon[H5700], dem König der Moabiter, 18 Jahre.

Richter 3, 15: Da schrien sie zu dem HErrn; und der HErr erweckte ihnen einen Heiland: Ehud, den Sohn Geras, den Benjaminiten, der war links. Und da die Kinder Israel durch ihn Geschenk sandten Eglon[H5700], dem König der Moabiter,

Richter 3, 17: und brachte das Geschenk dem Eglon[H5700], dem König der Moabiter. Eglon[H5700] aber war ein sehr fetter Mann.

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Biblische Orte - Eilat: Coral World
Biblische Orte - Eilat: Coral World
Biblische Orte - Wadi Rum
Tiere in der Bibel - Ameise
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Biblische Orte - En Avdat
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Löwen-Monument
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Süden
Tiere in der Bibel - Eidechse

 

Zufallstext

6Dort drüben auf dem Felsen am Horeb werde ich vor dir stehen. Dann sollst du an den Felsen schlagen. Es wird Wasser herauskommen, und das Volk kann trinken." Mose machte es so, und zwar vor den Augen der Ältesten Israels. 7Dann nannte er den Ort Massa und Meriba, Versuchung und Vorwurf. Denn dort hatten die Israeliten Mose Vorwürfe gemacht und Jahwe auf die Probe gestellt. Sie hatten nämlich gesagt: "Ist Jahwe nun unter uns oder nicht?" 8Bei Refidim geschah es auch, dass die Amalekiter anrückten, um gegen Israel zu kämpfen. 9Mose sagte zu Josua: "Wähl uns Männer aus und zieh in den Kampf gegen die Amalekiter! Ich selbst werde morgen oben auf dem Hügel stehen und den Stab Gottes in der Hand halten." 10Josua tat, was Mose ihm aufgetragen hatte, und zog in den Kampf gegen die Amalekiter. Mose, Aaron und Hur stiegen auf die Spitze des Hügels. 11Solange Mose seine Hand erhob, hatte Israel die Oberhand. Wenn er seine Hand sinken ließ, waren die Amalekiter überlegen. 12Als Mose die Hände immer schwerer wurden, brachten Aaron und Hur einen Stein herbei, auf dem Mose sitzen konnte. Sie selbst standen rechts und links neben ihm und stützten seine Arme. So blieben seine Hände erhoben, bis die Sonne unterging. 13Auf diese Weise konnte Josua das Heer der Amalekiter mit dem Schwert besiegen.

2.Mose 17,6 bis 2.Mose 17,13 - NeÜ bibel.heute (2019)