Luther mit Strongs > Übersicht > G4000 - G4999

Strong G4077 – πηγή – pege (pay-gay')

Gebildet aus

G4078   πήγνυμι – pegnumi (payg'-noo-mee)

Verwendung

Brunnen (7x), Wasserbrunnen (4x)

  G4076 Übersicht G4078  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Markus

Markus 5, 29: Und alsbald vertrocknete der Brunnen[G4077] ihres Bluts; und sie fühlte es am Leibe, dass sie von ihrer Plage war gesund geworden.

   Johannes

Johannes 4, 6: Es war aber daselbst Jakobs Brunnen[G4077]. Da nun Jesus müde war von der Reise, setzte er sich also auf den Brunnen[G4077]; und es war um die sechste Stunde.

Johannes 4, 14: wer aber von dem Wasser trinken wird, das ich ihm gebe, den wird ewiglich nicht dürsten; sondern das Wasser, das ich ihm geben werde, das wird in ihm ein Brunnen[G4077] des Wassers werden, das in das ewige Leben quillt.

   Jakobus

Jakobus 3, 11: Quillt auch ein Brunnen[G4077] aus einem Loch süß und bitter?

Jakobus 3, 12: Kann auch, liebe Brüder, ein Feigenbaum Ölbeeren oder ein Weinstock Feigen tragen? Also kann auch ein Brunnen[G4077] nicht salziges und süßes Wasser geben.

   2. Petrus

2. Petrus 2, 17: Das sind Brunnen[G4077] ohne Wasser, und Wolken, vom Windwirbel umgetrieben, welchen behalten ist eine dunkle Finsternis in Ewigkeit.

   Offenbarung

Offenbarung 7, 17: denn das Lamm mitten im Stuhl wird sie weiden und leiten zu den lebendigen Wasserbrunnen[G4077 G5204], und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen.

Offenbarung 8, 10: Und der dritte Engel posaunte: und es fiel ein großer Stern vom Himmel, der brannte wie eine Fackel und fiel auf den dritten Teil der Wasserströme und über die Wasserbrunnen[G4077 G5204].

Offenbarung 14, 7: und sprach mit großer Stimme: Fürchtet Gott und gebet ihm die Ehre; denn die Zeit seines Gerichts ist gekommen! Und betet an den, der gemacht hat Himmel und Erde und Meer und die Wasserbrunnen[G4077 G5204].

Offenbarung 16, 4: Und der dritte Engel goss aus seine Schale in die Wasserströme und in die Wasserbrunnen[G4077 G5204]; und es ward Blut.

Offenbarung 21, 6: Und er sprach zu mir: Es ist geschehen. Ich bin das A und das O, der Anfang und das Ende. Ich will dem Durstigen geben von dem Brunnen[G4077] des lebendigen Wassers umsonst.

Zufallsbilder

Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Maria - Die
Bibelillustrationen zum Evangelium des Lukas
Tiere in der Bibel - Chamäleon
Tiere in der Bibel - Biene
Biblische Orte - Taufstelle im Jordantal: Byzantinische Kirche
Tiere in der Bibel - Sperling
Biblische Orte - Wadi Rum
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)

 

Zufallstext

1Streift in den Straßen Jerusalems umher und seht euch um! Erkundigt euch und sucht auf den Plätzen der Stadt, ob ihr jemand findet, ob einer da ist, der Recht übt, der auf Treue (oder: Redlichkeit) hält: dann will ich ihr vergeben. 2Aber wenn sie auch sagen: »So wahr der HErr lebt!«, so schwören sie darum doch falsch. 3Sind denn deine Augen, HErr, nicht auf Treue (oder: Ehrlichkeit) gerichtet? Du hast sie zwar geschlagen, aber es hat ihnen nicht wehe getan; du hast sie der Vernichtung preisgegeben, aber sie haben keine Zucht annehmen wollen: sie haben ihr Angesicht härter gemacht als Felsgestein und eine Umkehr von sich gewiesen. 4Da dachte ich: »Nur die kleinen Leute sind so; die benehmen sich töricht, weil sie den Weg des HErrn, das Recht ihres Gottes (oder: die Gebühr gegen ihren Gott) nicht kennen. 5Ich will doch einmal zu den Großen gehen und mit ihnen reden; denn die müssen doch den Weg des HErrn, das Recht ihres Gottes (oder: die Gebühr gegen ihren Gott) kennen.« Doch sie haben insgesamt das Joch zerbrochen, die Bande zerrissen! 6Darum schlägt sie der Löwe aus dem Walde nieder, überwältigt sie der Steppenwolf; der Panther lauert ihnen auf vor ihren Städten: jeder, der aus ihnen hinausgeht, wird zerrissen; denn zahlreich sind ihre Übertretungen, vielfältig ihre Abfallsünden. 7»Weshalb sollte ich dir verzeihen? Deine Söhne haben mich verlassen und schwören bei Nichtgöttern; und obwohl ich sie den Bund hatte beschwören lassen, haben sie doch Ehebruch begangen und sind im Hurenhause heimisch geworden. 8Wie wohlgenährte (oder: brünstige) Rosse schweifen sie umher: ein jeder wiehert nach dem Eheweibe des andern.

Jer. 5,1 bis Jer. 5,8 - Menge (1939)