Luther mit Strongs > Übersicht > H5000 - H5999

Strong H5152 – נָחוֹר – Nachowr (naw-khore')

Gebildet aus

H5170   נַחַר – nachar (nakh'-ar)

Verwendung

Nahor (9x), Nahors (7x)

  H5151 Übersicht H5153  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Mose

1. Mose 11, 22: Serug war 30 Jahre alt und zeugte Nahor[H5152]

1. Mose 11, 24: Nahor[H5152] war 29 Jahre alt und zeugte Tharah

1. Mose 11, 26: Tharah war 70 Jahre alt und zeugte Abram, Nahor[H5152] und Haran.

1. Mose 11, 27: Dies sind die Geschlechter Tharahs: Tharah zeugte Abram, Nahor[H5152] und Haran. Aber Haran zeugte Lot.

1. Mose 11, 29: Da nahmen Abram und Nahor[H5152] Weiber. Abrams Weib hieß Sarai, und Nahors[H5152] Weib Milka, Harans Tochter, der ein Vater war der Milka und der Jiska.

1. Mose 22, 20: Nach diesen Geschichten begab sich's, dass Abraham angesagt ward: Siehe, Milka hat auch Kinder geboren deinem Bruder Nahor[H5152],

1. Mose 22, 23: Bethuel aber zeugte Rebekka. Diese acht gebar Milka dem Nahor[H5152], Abrahams Bruder.

1. Mose 24, 10: Also nahm der Knecht zehn Kamele von den Kamelen seines Herrn und zog hin und hatte mit sich allerlei Güter seines Herrn und machte sich auf und zog nach Mesopotamien zu der Stadt Nahors[H5152].

1. Mose 24, 15: Und ehe er ausgeredet hatte, siehe, da kam heraus Rebekka, Bethuels Tochter, der ein Sohn der Milka war, welche Nahors[H5152], Abrahams Bruders, Weib war, und trug einen Krug auf ihrer Achsel.

1. Mose 24, 24: Sie sprach zu ihm: Ich bin Bethuels Tochter, des Sohnes Milkas, den sie dem Nahor[H5152] geboren hat.

1. Mose 24, 47: Und ich fragte sie und sprach: Wes Tochter bist du? Sie antwortete: Ich bin Bethuels Tochter, des Sohnes Nahors[H5152], den ihm Milka geboren hat. Da legte ich einen Reif an ihre Stirn und Armringe an ihre Hände

1. Mose 29, 5: Er sprach zu ihnen: Kennt ihr auch Laban, den Sohn Nahors[H5152]? Sie antworteten: Wir kennen ihn wohl.

1. Mose 31, 53: Der Gott Abrahams und der Gott Nahors[H5152], der Gott ihres Vaters sei Richter zwischen uns.

   Josua

Josua 24, 2: sprach er zum ganzen Volk: So sagt der HErr, der Gott Israels: Eure Väter wohnten vorzeiten jenseits des Stroms, Tharah, Abrahams und Nahors[H5152] Vater, und dienten anderen Göttern.

   1. Chronik

1. Chronik 1, 26: Serug, Nahor[H5152], Tharah,

Zufallsbilder

Biblische Orte - Wadi Rum
Vom Schätze sammeln
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Die Stiftshütte: Der Vorhof :: Der Altar
Tiere in der Bibel - Sperling
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Die Stiftshütte: Der Vorhof :: Das Gebäude
Tiere in der Bibel - Schaf, Lamm

 

Zufallstext

26Da zogen alle Kinder Israel und das ganze Volk hinauf und kamen nach Bethel, und sie weinten und blieben daselbst vor Jahwe und fasteten an selbigem Tage bis zum Abend; und sie opferten Brandopfer und Friedensopfer vor Jahwe. 27Und die Kinder Israel befragten Jahwe, denn die Lade des Bundes Gottes war daselbst in jenen Tagen, 28und Pinehas, der Sohn Eleasars, des Sohnes Aarons, stand vor ihr in jenen Tagen und sprachen: Soll ich wiederum ausziehen zum Streit mit den Kindern meines Bruders Benjamin, oder soll ich aufhören? Und Jahwe sprach: Ziehet hinauf, denn morgen werde ich ihn in deine Hand geben. 29Und Israel legte einen Hinterhalt gegen Gibea ringsumher. 30Und die Kinder Israel zogen am dritten Tage hinauf wider die Kinder Benjamin und stellten sich wider Gibea auf, wie die anderen Male. 31Und die Kinder Benjamin zogen heraus, dem Volke entgegen, wurden von der Stadt abgerissen und fingen an, etliche von dem Volke zu erschlagen, wie die anderen Male, bei dreißig Mann unter Israel, auf den Landstraßen, deren eine nach Bethel hinaufsteigt und die andere durch das Gefilde nach Gibea führt. 32Und die Kinder Benjamin sprachen: Sie sind vor uns geschlagen wie im Anfang. Die Kinder Israel aber sprachen: Laßt uns fliehen, daß wir sie von der Stadt abreißen auf die Landstraßen! 33Und alle Männer von Israel machten sich auf von ihrem Orte und stellten sich zu Baal-Tamar auf, während der Hinterhalt Israels von seinem Orte hervorbrach aus dem Blachfelde von Gibea.

Richt. 20,26 bis Richt. 20,33 - Elberfelder (1905)