Luther mit Strongs > Übersicht > H5000 - H5999

Strong H5613 – סָפֵר – capher (saw-fare')

Gebildet aus

H5609   סְפַר – cphar (sef-ar')

Verwendung

Schreiber (4x), Schriftgelehrte (1x), Schriftgelehrten (1x)

  H5612 Übersicht H5614  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Esra

Esra 4, 8: Rehum, der Kanzler, und Simsai, der Schreiber[H5613], schrieben diesen Brief wider Jerusalem an Arthahsastha, den König:

Esra 4, 9: Wir, Rehum, der Kanzler, und Simsai, der Schreiber[H5613], und die anderen des Rats: die von Dina, von Apharsach, von Tarpal, von Persien, von Erech, von Babel, von Susan, von Deha und von Elam,

Esra 4, 17: Da sandte der König ein Antwort an Rehum, den Kanzler, und Simsai, den Schreiber[H5613], und die anderen ihres Rats, die in Samaria wohnten und in den anderen Orten jenseits des Wassers: Friede und Gruß!

Esra 4, 23: Da nun der Brief des Königs Arthahsastha gelesen ward vor Rehum und Simsai, dem Schreiber[H5613], und ihrem Rat, zogen sie eilend hinauf gen Jerusalem zu den Juden und wehrten ihnen mit Arm und Gewalt. –

Esra 7, 12: Arthahsastha, König aller Könige, Esra, dem Priester und Schriftgelehrten[H5613] im Gesetz des Gottes des Himmels, Friede und Gruß!

Esra 7, 21: Ich, König Arthahsastha, habe dies befohlen den Schatzmeistern jenseits des Wassers, dass, was Esra von euch fordern wird, der Priester und Schriftgelehrte[H5613] im Gesetz des Gottes des Himmels, dass ihr das fleißig tut,

Zufallsbilder

Orte in der Bibel - Weitere
Biblische Orte - En Avdat
Tiere in der Bibel - Klippdachs oder Klippschliefer
Orte in der Bibel :: Interaktive Karte
Biblische Orte - Bozra
Timna-Park - Timna-Berg
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Orte in der Bibel: Jerusalem - Erlöserkirche
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse

 

Zufallstext

8Lass dich warnen, Jerusalem, damit mein Herz sich nicht von dir losreißt, damit ich dich nicht zur Wüste mache, zu einem unbewohnten Lande!« 9So hat der HErr der Heerscharen gesprochen: »Gründliche Nachlese wie am Weinstock wird man am Überrest Israels halten: lege deine Hand immer wieder an, wie der Weingärtner an die Ranken!« 10Ja, an wen soll ich meine Worte noch richten und wem ins Gewissen reden, dass sie darauf hören? Ach, ihr Ohr ist unbeschnitten (= taub), so dass sie nichts vernehmen können! Ach, das Wort des HErrn ist ihnen zum Spott geworden, so dass sie kein Gefallen daran haben! 11Ja, ich bin mit der Zornglut des HErrn erfüllt, nur mit Mühe vermag ich sie zurückzuhalten! »So lass sie sich denn über die Kinder auf der Straße ergießen und über die Schar der Jünglinge allzumal! Denn Männer wie Weiber sollen von ihr getroffen werden, Alte mitsamt den Vollbetagten; 12und ihre Häuser sollen an andere übergehen, die Äcker und die Weiber allesamt, wenn ich meine Hand ausstrecke gegen die Bewohner des Landes!« – so lautet der Ausspruch des HErrn. 13Denn vom Jüngsten bis zum Ältesten sind sie alle gierig nach Gewinn, und vom Propheten bis zum Priester gehen sie alle mit Falschheit um; 14die schwere Wunde meines Volkes wollen sie leichtfertig obenhin heilen, indem sie verheißen: »Heil, Heil!«, wo doch kein Heil vorhanden ist. 15Beschämt werden sie dastehen müssen, weil sie Gräuel verübt haben; und doch schämen sie sich keineswegs, und Erröten kennen sie nicht. »Darum werden sie fallen, wenn alles fällt: zur Zeit, wo ich sie zur Rechenschaft ziehe, werden sie stürzen!« – so hat der HErr gesprochen.

Jer. 6,8 bis Jer. 6,15 - Menge (1939)