> Luther > AT > 1. Mose > Kapitel 10

1. Mose 10

Die Völkertafel

1Dies ist das Geschlecht der Kinder Noahs: Sem, Ham, Japheth. Und sie zeugten Kinder nach der Sintflut.

2Die Kinder Japheths sind diese: Gomer, Magog, Madai, Javan, Thubal, Mesech und Thiras. 3Aber die Kinder von Gomer sind diese: Askenas, Riphath und Thorgama. 4Die Kinder von Javan sind diese: Elisa, Tharsis, die Chittiter und die Dodaniter. 5Von diesen sind ausgebreitet die Inseln der Heiden in ihren Ländern, jegliche nach ihren Sprachen, Geschlechtern und Leuten. (Sach. 2,15)

6Die Kinder von Ham sind diese: Chus, Mizraim, Put und Kanaan. 7Aber die Kinder von Chus sind diese: Seba, Hevila, Sabtha, Ragma und Sabthecha. Aber die Kinder von Ragma sind diese: Saba und Dedan.

8Chus aber zeugte den Nimrod. Der fing an ein gewaltiger Herr zu sein auf Erden, 9und war ein gewaltiger Jäger vor dem HERRN. Daher spricht man: Das ist ein gewaltiger Jäger vor dem HERRN wie Nimrod. 10Und der Anfang seines Reiches war Babel, Erech, Akkad und Chalne im Lande Sinear. 11Von dem Land ist er gekommen nach Assur und baute Ninive und Rehoboth-Ir und Kalah, (Jona 1,2) 12dazu Resen zwischen Ninive und Kalah. Dies ist die große Stadt.

13Mizraim zeugte die Luditer, die Anamiter, die Lehabiter, die Naphthuhiter, 14die Pathrusiter und die Kasluhiter (von dannen sind gekommen die Philister) und die Kaphthoriter.

15Kanaan aber zeugte Sidon, seinen ersten Sohn, und Heth, 16den Jebusiter, den Amoriter, den Girgasiter, 17den Heviter, den Arkiter, den Siniter, 18den Arvaditer, den Zemariter und den Hamathiter. Daher sind ausgebreitet die Geschlechter der Kanaaniter. 19Und ihre Grenzen waren von Sidon an durch Gerar bis gen Gaza, bis man kommt gen Sodom, Gomorra, Adama, Zeboim und bis gen Lasa. 20Das sind die Kinder Hams in ihren Geschlechtern, Sprachen und Leuten.

21Sem aber, Japheths, des Ältern, Bruder, zeugte auch Kinder, der ein Vater ist aller Kinder von Eber. (1.Mose 11,10) 22Und dies sind seine Kinder: Elam, Assur, Arphachsad, Lud und Aram. 23Die Kinder von Aram sind diese: Uz, Hul, Gether und Mas.

24Arphachsad aber zeugte Salah, Salah zeugte Eber. 25Eber zeugte zwei Söhne. Einer hieß Peleg, darum daß zu seiner Zeit die Welt zerteilt ward; des Bruder hieß Joktan. (1.Mose 11,8) 26Und Joktan zeugte Almodad, Saleph, Hazarmaveth, Jarah, 27Hadoram, Usal, Dikla, 28Obal, Abimael, Saba, 29Ophir, Hevila und Jobab. Das sind die Kinder von Joktan. 30Und ihre Wohnung war von Mesa an, bis man kommt gen Sephar, an den Berg gegen Morgen. 31Das sind die Kinder von Sem in ihren Geschlechtern, Sprachen, Ländern und Leuten.

32Das sind die Nachkommen der Kinder Noahs in ihren Geschlechtern und Leuten. Von denen sind ausgebreitet die Leute auf Erden nach der Sintflut. (1.Mose 9,1; 1.Mose 9,19)

1. Mose 9 <<<   1. Mose 10   >>> 1. Mose 11

Weiterführende Seiten

Sodom (Bab edh-Dhra)

Blick auf die Umgebung von Sodom (Bab edh-Dhra) am Toten Meer

Weiterführende Seiten:

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Wüste Paran? Ma`ale Paran
Orte in der Bibel - Negev
Tiere in der Bibel - Spinne
Konventionelle Chronologie vs. Revidierte Chronologie :: Chronologie - Das Problem mit der Datierung
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Unfertige Gräber
Tiere in der Bibel - Ochse, Rind

 

Zufallstext

11Nach drei Monaten aber fuhren wir aus in einem Schiffe von Alexandrien, welches bei der Insel überwintert hatte und hatte ein Panier der Zwillinge. 12Und da wir gen Syrakus kamen, blieben wir drei Tage da. 13Und da wir umschifften, kamen wir gen Rhegion; und nach einem Tage, da der Südwind sich erhob, kamen wir des andern Tages gen Puteoli. 14Da fanden wir Brüder und wurden von ihnen gebeten, daß wir sieben Tage dablieben. Und also kamen wir gen Rom. 15Und von dort, da die Brüder von uns hörten, gingen sie aus, uns entgegen, bis gen Appifor und Tretabern. Da die Paulus sah, dankte er Gott und gewann eine Zuversicht.

Apg. 28,11 bis Apg. 28,15 - Luther (1912)


Die Welt der Bibel