> Luther > AT > 1. Mose > Kapitel 10

1. Mose 10

Die Völkertafel

1Dies ist das Geschlecht der Kinder Noahs: Sem, Ham, Japheth. Und sie zeugten Kinder nach der Sintflut.

2Die Kinder Japheths sind diese: Gomer, Magog, Madai, Javan, Thubal, Mesech und Thiras. 3Aber die Kinder von Gomer sind diese: Askenas, Riphath und Thorgama. 4Die Kinder von Javan sind diese: Elisa, Tharsis, die Chittiter und die Dodaniter. 5Von diesen sind ausgebreitet die Inseln der Heiden in ihren Ländern, jegliche nach ihren Sprachen, Geschlechtern und Leuten. (Sach. 2,15)

6Die Kinder von Ham sind diese: Chus, Mizraim, Put und Kanaan. 7Aber die Kinder von Chus sind diese: Seba, Hevila, Sabtha, Ragma und Sabthecha. Aber die Kinder von Ragma sind diese: Saba und Dedan.

8Chus aber zeugte den Nimrod. Der fing an ein gewaltiger Herr zu sein auf Erden, 9und war ein gewaltiger Jäger vor dem HERRN. Daher spricht man: Das ist ein gewaltiger Jäger vor dem HERRN wie Nimrod. 10Und der Anfang seines Reiches war Babel, Erech, Akkad und Chalne im Lande Sinear. 11Von dem Land ist er gekommen nach Assur und baute Ninive und Rehoboth-Ir und Kalah, (Jona 1,2) 12dazu Resen zwischen Ninive und Kalah. Dies ist die große Stadt.

13Mizraim zeugte die Luditer, die Anamiter, die Lehabiter, die Naphthuhiter, 14die Pathrusiter und die Kasluhiter (von dannen sind gekommen die Philister) und die Kaphthoriter.

15Kanaan aber zeugte Sidon, seinen ersten Sohn, und Heth, 16den Jebusiter, den Amoriter, den Girgasiter, 17den Heviter, den Arkiter, den Siniter, 18den Arvaditer, den Zemariter und den Hamathiter. Daher sind ausgebreitet die Geschlechter der Kanaaniter. 19Und ihre Grenzen waren von Sidon an durch Gerar bis gen Gaza, bis man kommt gen Sodom, Gomorra, Adama, Zeboim und bis gen Lasa. 20Das sind die Kinder Hams in ihren Geschlechtern, Sprachen und Leuten.

21Sem aber, Japheths, des Ältern, Bruder, zeugte auch Kinder, der ein Vater ist aller Kinder von Eber. (1.Mose 11,10) 22Und dies sind seine Kinder: Elam, Assur, Arphachsad, Lud und Aram. 23Die Kinder von Aram sind diese: Uz, Hul, Gether und Mas.

24Arphachsad aber zeugte Salah, Salah zeugte Eber. 25Eber zeugte zwei Söhne. Einer hieß Peleg, darum daß zu seiner Zeit die Welt zerteilt ward; des Bruder hieß Joktan. (1.Mose 11,8) 26Und Joktan zeugte Almodad, Saleph, Hazarmaveth, Jarah, 27Hadoram, Usal, Dikla, 28Obal, Abimael, Saba, 29Ophir, Hevila und Jobab. Das sind die Kinder von Joktan. 30Und ihre Wohnung war von Mesa an, bis man kommt gen Sephar, an den Berg gegen Morgen. 31Das sind die Kinder von Sem in ihren Geschlechtern, Sprachen, Ländern und Leuten.

32Das sind die Nachkommen der Kinder Noahs in ihren Geschlechtern und Leuten. Von denen sind ausgebreitet die Leute auf Erden nach der Sintflut. (1.Mose 9,1; 1.Mose 9,19)

1. Mose 9 <<<   1. Mose 10   >>> 1. Mose 11

Weiterführende Seiten

Sodom (Bab edh-Dhra)

Blick auf die Umgebung von Sodom (Bab edh-Dhra) am Toten Meer

Weiterführende Seiten:

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Heshbon
Die Stiftshütte: Hintergrund :: Parallelen zwischen dem Paradies und der Stiftshütte
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Straße der Fassaden
Tiere in der Bibel - Steinbock
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse

 

Zufallstext

4und soll den heiligen leinenen Rock anlegen und leinene Beinkleider an seinem Fleisch haben und sich mit einem leinenen Gürtel gürten und den leinenen Hut aufhaben, denn das sind die heiligen Kleider, und soll sein Fleisch mit Wasser baden und sie anlegen. 5Und soll von der Gemeinde der Kinder Israel zwei Ziegenböcke nehmen zum Sündopfer und einen Widder zum Brandopfer. 6Und Aaron soll den Farren, sein Sündopfer, herzubringen, daß er sich und sein Haus versöhne, 7und darnach die zwei Böcke nehmen und vor den HERRN stellen vor der Tür der Hütte des Stifts, 8und soll das Los werfen über die zwei Böcke: ein Los dem HERRN, das andere dem Asasel.

3.Mose 16,4 bis 3.Mose 16,8 - Luther (1912)


Die Welt der Bibel