www.toledot.info - Die Welt der Bibel

Tiere in der Bibel > Ochse, Rind

Der Ochse bzw. das Rind gehörten zu den häufigsten Haustieren und wurden intensiv als Arbeitstiere benutzt (1. Mose 12,16; 1. Kön 19,19f.; Hiob 1,14; Am 6,12). Auch heute noch stellt die Rinderindustrie einen wichtigen Zweig in der Agrarwirtschaft Israels dar und viele Forschungen werden betrieben (Udasin 2012).

Als Tiere des täglichen Lebens werden sie in der Gesetzgebung erwähnt für den Fall das Menschen durch sie zu Schaden kommen oder sie als Eigentum geschädigt oder gestohlen werden (2. Mose 21,28-22,14). Ochsen gehörten zu den reinen Tieren (5. Mose 14,4) und wurden als Opfertiere verwendet (3. Mose 1,2; 2. Sam 24,22; 1. Kön 1,9; 1. Kön 8,5; 1. Chr. 21,23; …). Da sie als Sünd- und Dankopfer verwendet wurden, sind sie auch bildlich im Tempel Salomos (1. Kön 7,25+29; Jer 52,20) dargestellt worden. (Hennig et al. 1990).

Eine ganze Herde Rinder belagert die antike Stadt Yehudia (Golanhöhen).
 
 
Ein gemütlich kauendes Rind in der Mittagssonne in direkter Nachbarschaft zur Ausgrabungsstelle auf Megiddo.
 
Ein ganze Herde Rinder in der Mittagssonne unter Palmen in direkter Nachbarschaft zur Ausgrabungsstelle auf Megiddo. Der Mauerabschnitt im Hintergrund gehört zu den sogenannten Ställen Salomos.
 

Literatur

Hennig K. (1990)
Jerusalemer Bibellexikon. Seite 878, Hänssler-Verlag.
Udasin S. (2012)
Israeli to Thai cattle farmers: Cool down your cows. www.jpost.com/LandedPages/PrintArticle.aspx?id=286594, The Jerusalem Post.

Altes
Testament

Neues
Testament