Luther mit Strongs > Übersicht > H8000 - H8674

Strong H8674 – תַּתְּנַי – Tattnay (tat-ten-ah'-ee)

Verwendung

Thathnai (3x), Thathnais (1x)

  H8673 Übersicht G1  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Esra

Esra 5, 3: Zu der Zeit kam zu ihnen Thathnai[H8674], der Landpfleger diesseits des Wassers, und Sethar-Bosnai und ihr Rat und sprachen also zu ihnen: Wer hat euch befohlen, dieses Haus zu bauen und seine Mauern zu machen?

Esra 5, 6: Dies ist aber der Inhalt des Briefes Thathnais[H8674], des Landpflegers diesseits des Wassers, und Sethar-Bosnais und ihres Rats, derer von Apharsach, die diesseits des Wassers waren, an den König Darius.

Esra 6, 6: So haltet euch nun fern von ihnen, du, Thathnai[H8674], Landpfleger jenseits des Wassers, und Sethar-Bosnai und ihr anderen des Rats, ihr von Apharsach, die ihr jenseits des Wassers seid.

Esra 6, 13: Das taten mit Fleiß Thathnai[H8674], der Landpfleger jenseits des Wassers, und Sethar-Bosnai mit ihrem Rat, zu welchen der König Darius gesandt hatte.

Zufallsbilder

Chronologie - Das Problem mit der Datierung
Biblische Orte - Emmaus - Römisches Bad
Tiere in der Bibel - Klippdachs oder Klippschliefer
Biblische Orte - Sodom (Bab edh-Dhra)
Biblische Orte - Taufstelle
Tiere in der Bibel - Falke, Turmfalke
Orte in der Bibel: Jerusalem - Verurteilungskapelle
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir Aussichtspunkt

 

Zufallstext

9Und die Menschen wurden von großer Hitze versengt und lästerten den Namen Gottes, der über diese Plagen Gewalt hat, und taten nicht Buße, ihm Ehre zu geben. 10Und der fünfte goß seine Schale aus auf den Thron des Tieres; und sein Reich wurde verfinstert; und sie zerbissen ihre Zungen vor Pein 11und lästerten den Gott des Himmels wegen ihrer Pein und wegen ihrer Geschwüre, und taten nicht Buße von ihren Werken. 12Und der sechste goß seine Schale aus auf den großen Strom Euphrat; und sein Wasser vertrocknete, auf daß der Weg der Könige bereitet würde, die von Sonnenaufgang herkommen. 13Und ich sah aus dem Munde des Drachen und aus dem Munde des Tieres und aus dem Munde des falschen Propheten drei unreine Geister kommen, wie Frösche; 14denn es sind Geister von Dämonen, die Zeichen tun, welche zu den Königen des ganzen Erdkreises ausgehen, sie zu versammeln zu dem Kriege jenes großen Tages Gottes, des Allmächtigen. 15(Siehe, ich komme wie ein Dieb. Glückselig, der da wacht und seine Kleider bewahrt, auf daß er nicht nackt wandle und man seine Schande sehe!) 16Und er versammelte sie an den Ort, der auf hebräisch Armagedon heißt.

Offenb. 16,9 bis Offenb. 16,16 - Elberfelder (1905)