Luther mit Strongs > Übersicht > H8000 - H8674

Strong H8670 – תְּשׁוּרָה – tshuwrah (tesh-oo-raw')

Gebildet aus

H7788   שׁוּר – shuwr (shoor)

Verwendung

Gabe (1x)

  H8669 Übersicht H8671  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Samuel

1. Samuel 9, 7: Saul aber sprach zu seinem Knechte: Wenn wir schon hingehen, was bringen wir dem Mann? Denn das Brot ist dahin aus unserem Sack; so haben wir sonst keine Gabe[H8670], die wir dem Mann Gottes bringen. Was haben wir?

Zufallsbilder

Biblische Orte - Bach Jabbok
Biblische Orte - Mosaikkarte des Heiligen Landes in Madaba
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Löwen-Monument
Biblische Orte - Kir-Heres
Orte in der Bibel: Jerusalem - Maria-Magdalena-Kirche
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Biblische Orte - Wüste Paran? Ma`ale Paran
Timna-Park - Timna-Berg
Tiere in der Bibel - Esel
Orte in der Bibel: Jerusalem - Verurteilungskapelle

 

Zufallstext

2und das Leben ist erschienen, und wir haben gesehen und bezeugen und verkündigen euch das Leben, das ewig ist, welches war bei dem Vater und ist uns erschienen –: 3was wir gesehen und gehört haben, das verkündigen wir euch, auf dass auch ihr mit uns Gemeinschaft habt; und unsere Gemeinschaft ist mit dem Vater und mit seinem Sohn Jesus Christus. 4Und solches schreiben wir euch, auf dass eure Freude völlig sei. 5Und das ist die Verkündigung, die wir von ihm gehört haben und euch verkündigen, dass Gott Licht ist und in ihm ist keine Finsternis. 6Wenn wir sagen, dass wir Gemeinschaft mit ihm haben, und wandeln in der Finsternis, so lügen wir und tun nicht die Wahrheit. 7Wenn wir aber im Licht wandeln, wie er im Licht ist, so haben wir Gemeinschaft untereinander, und das Blut Jesu Christi, seines Sohnes, macht uns rein von aller Sünde. 8Wenn wir sagen, wir haben keine Sünde, so verführen wir uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns. 9Wenn wir aber unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und reinigt uns von aller Untugend.

1.Joh. 1,2 bis 1.Joh. 1,9 - Luther (1912)