Luther mit Strongs > Übersicht > H8000 - H8674

Strong H8646 – תֶּרַח – Terach (teh'-rakh)

Verwendung

Tharah (10x), alt (1x), Tharahs (1x)

  H8645 Übersicht H8647  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Mose

1. Mose 11, 24: Nahor war 29 Jahre alt und zeugte Tharah[H8646]

1. Mose 11, 26: Tharah[H8646] war 70 Jahre alt und zeugte Abram, Nahor und Haran.

1. Mose 11, 27: Dies sind die Geschlechter Tharahs[H8646]: Tharah[H8646] zeugte Abram, Nahor und Haran. Aber Haran zeugte Lot.

1. Mose 11, 28: Haran aber starb vor seinem Vater Tharah[H8646] in seinem Vaterlande zu Ur in Chaldäa.

1. Mose 11, 31: Da nahm Tharah[H8646] seinen Sohn Abram und Lot, seines Sohnes Harans Sohn, und seine Schwiegertochter Sarai, seines Sohnes Abram Weib, und führte sie aus Ur in Chaldäa, dass er ins Land Kanaan zöge; und sie kamen gen Haran und wohnten daselbst.

1. Mose 11, 32: Und Tharah[H8646] war 205 Jahre alt[H8646 H3117] und starb in Haran.

   4. Mose

4. Mose 33, 27: Von Thahath zogen sie aus und lagerten sich in Tharah[H8646].

4. Mose 33, 28: Von Tharah[H8646] zogen sie aus und lagerten sich in Mithka.

   Josua

Josua 24, 2: sprach er zum ganzen Volk: So sagt der HErr, der Gott Israels: Eure Väter wohnten vorzeiten jenseits des Stroms, Tharah[H8646], Abrahams und Nahors Vater, und dienten anderen Göttern.

   1. Chronik

1. Chronik 1, 26: Serug, Nahor, Tharah[H8646],

Zufallsbilder

Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Khazne al-Firaun
Orte in der Bibel: Jerusalem - Verurteilungskapelle
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Vom Schätze sammeln
Biblische Orte - Wüste Paran? Ma`ale Paran
Biblische Orte - Amra
Biblische Orte - Bozra
Biblische Orte - Sodom (Bab edh-Dhra)
Biblische Orte - Ammonitenwand

 

Zufallstext

17den Widder aber zerlege in seine Stücke, wasche seine Eingeweide und Beine ab und lege sie zu seinen übrigen Stücken und zu seinem Kopf 18und lass dann den ganzen Widder auf dem Altar in Rauch aufgehen: es ist ein Brandopfer für den HErrn, ein lieblicher Geruch; ein Feueropfer ist es für den HErrn. 19Hierauf nimm den zweiten Widder, und Aaron nebst seinen Söhnen sollen ihre Hände fest auf den Kopf des Widders legen. 20Darauf schlachte den Widder, nimm etwas von seinem Blut und bestreiche damit das rechte Ohrläppchen Aarons und das rechte Ohrläppchen seiner Söhne sowie den Daumen ihrer rechten Hand und die große Zehe ihres rechten Fußes; das übrige Blut aber sprenge auf den Altar ringsum. 21Sodann nimm etwas von dem Blut, das sich auf dem Altar befindet, sowie von dem Salböl und besprenge mit ihm Aaron und seine Kleider, ebenso seine Söhne und deren Kleider, damit er und seine Kleider und ebenso seine Söhne und deren Kleider geheiligt (oder: geweiht) sind. 22Nimm dann von dem Widder das Fett, nämlich den Fettschwanz und das Fett, welches die Eingeweide überzieht, sowie den Leberlappen und die beiden Nieren samt dem daransitzenden Fett sowie die rechte Keule – denn es ist ein Einweihungswidder –, 23dazu einen Laib Brot, einen mit Öl gemengten Brotkuchen und einen Fladen aus dem Korb mit den ungesäuerten Broten, der vor den HErrn hingestellt ist; 24lege dies alles dem Aaron und seinen Söhnen in (oder: auf) die Hände und lass es als Webeopfer vor dem HErrn weben (= schwingen).

2.Mose 29,17 bis 2.Mose 29,24 - Menge (1939)