Luther mit Strongs > Übersicht > H8000 - H8674

Strong H8462 – תְּחִלָּה – tchillah (tekh-il-law')

Gebildet aus

H2490   חָלַל – chalal (khaw-lal')

Verwendung

Anfang (6x), erstemal (4x), zuerst (2x), anfangen (1x), anfing (1x), anfingst (1x), angeht (1x), anging (1x), anhoben (1x), anzufangen (1x), anzuheben (1x), ersten (1x), vorhin (1x), zuvor (1x)

Vorkommen – 22 mal

1. Mose (4x) 5. Mose (1x) Richter (2x) Ruth (1x) 2. Samuel (3x) 2. Könige (1x) Esra (1x) Nehemia (1x) Sprüche (1x) Prediger (1x) Jesaja (1x) Daniel (3x) Hosea (1x) Amos (1x)

  H8461 Übersicht H8463  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Mose

1. Mose 13, 3: Und er zog immer fort von Mittag bis gen Beth-El, an die Stätte, da am ersten[H8462] seine Hütte war, zwischen Beth-El und Ai,

1. Mose 41, 21: Und da sie die hineingefressen hatten, merkte man's nicht an ihnen, dass sie die gefressen hatten, und waren hässlich gleich wie vorhin[H8462]. Da wachte ich auf.

1. Mose 43, 18: Sie fürchteten sich aber, dass sie in Josephs Haus geführt wurden, und sprachen: Wir sind hereingeführt um des Geldes willen, das wir in unseren Säcken das erstemal[H8462] wiedergefunden haben, dass er's auf uns bringe und fälle ein Urteil über uns, damit er uns nehme zu eigenen Knechten samt unseren Eseln.

1. Mose 43, 20: und sprachen: Mein Herr, wir sind das erstemal[H8462] herabgezogen Speise zu kaufen,

   5. Mose

5. Mose 10, 10: Ich aber stand auf dem Berge, wie das erstemal[H8462 H7223], 40 Tage und 40 Nächte; und der HErr erhörte mich auch dasmal und wollte dich nicht verderben.

   Richter

Richter 1, 1: Nach dem Tod Josuas fragten die Kinder Israel den HErrn und sprachen: Wer soll unter uns zuerst[H8462] hinaufziehen, Krieg zu führen wider die Kanaaniter?

Richter 20, 18: Die machten sich auf und zogen hinauf gen Beth-El und fragten Gott und sprachen: Wer soll vor uns hinaufziehen, den Streit anzufangen[H8462] mit den Kindern Benjamin? Der HErr sprach: Juda soll anfangen[H8462].

   Ruth

Ruth 1, 22: Es war aber um die Zeit, dass die Gerstenernte anging[H8462], da Naemi mit ihrer Schwiegertochter Ruth, der Moabitin, wiederkam vom Moabiterlande gen Bethlehem.

   2. Samuel

2. Samuel 17, 9: Siehe, er hat sich jetzt vielleicht verkrochen irgend in einer Grube oder sonst an einen Ort. Wenn's dann geschähe, dass es das erstemal[H8462] übel geriete und käme ein Geschrei und spräche: Es ist das Volk, welches Absalom nachfolgt, geschlagen worden,

2. Samuel 21, 9: und gab sie in die Hand der Gibeoniter; die hingen sie auf dem Berge vor dem HErrn. Also fielen diese sieben auf einmal und starben zur Zeit der ersten Ernte, wann die Gerstenernte angeht[H8462].

2. Samuel 21, 10: Da nahm Rizpa, die Tochter Ajas, einen Sack und breitete ihn auf den Fels am Anfang[H8462] der Ernte, bis dass Wasser vom Himmel über sie troff, und ließ des Tages die Vögel des Himmels nicht auf ihnen ruhen noch des Nachts die Tiere des Feldes.

   2. Könige

2. Könige 17, 25: Da sie aber anhoben[H8462] daselbst zu wohnen und den HErrn nicht fürchteten, sandte der HErr Löwen unter sie, die erwürgten sie.

   Esra

Esra 4, 6: Und da Ahasveros König ward, im Anfang[H8462] seines Königreichs, schrieben sie eine Anklage wider die von Juda und Jerusalem.

   Nehemia

Nehemia 11, 17: und Matthanja, der Sohn Michas, des Sohnes Sabdis, des Sohnes Asaphs, der das Haupt war, Dank anzuheben[H8462] zum Gebet, und Bakbukja, der andere unter seinen Brüdern, und Abda, der Sohn Sammuas, des Sohnes Galals, des Sohnes Jedithuns.

   Sprüche

Sprüche 9, 10: Der Weisheit Anfang[H8462] ist des HErrn Furcht, und den Heiligen erkennen ist Verstand.

   Prediger

Prediger 10, 13: Der Anfang[H8462] seiner Worte ist Narrheit, und das Ende ist schädliche Torheit.

   Jesaja

Jesaja 1, 26: und dir wieder Richter geben, wie zuvor waren, und Ratsherren wie im Anfang[H8462]. Alsdann wirst du eine Stadt der Gerechtigkeit und eine fromme Stadt heißen.

   Daniel

Daniel 8, 1: Im dritten Jahr des Königreichs des Königs Belsazer erschien mir, Daniel, ein Gesicht nach dem, so mir zuerst[H8462] erschienen war.

Daniel 9, 21: eben da ich so redete in meinem Gebet, flog daher der Mann Gabriel, den ich zuvor[H8462] gesehen hatte im Gesicht, und rührte mich an um die Zeit des Abendopfers.

Daniel 9, 23: Denn da du anfingst[H8462] zu beten, ging dieser Befehl aus, und ich komme darum, dass ich dir's anzeige; denn du bist lieb und wert. So merke nun darauf, dass du das Gesicht verstehest.

   Hosea

Hosea 1, 2: Da der HErr anfing[H8462] zu reden durch Hosea, sprach er zu ihm: Gehe hin und nimm ein Hurenweib und Hurenkinder; denn das Land läuft vom HErrn der Hurerei nach.

   Amos

Amos 7, 1: Der Herr HErr zeigte mir ein Gesicht, und siehe, da stand einer, der machte Heuschrecken im Anfang[H8462], da das Grummet aufging; und siehe, das Grummet stand, nachdem der König hatte mähen lassen.

Zufallsbilder

Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - En Avdat
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir Aussichtspunkt
Biblische Orte - Taufstelle Yardenit
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Maria - Die
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Biblische Orte - Wadi Rum
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Biblische Orte - Taufstelle Yardenit

 

Zufallstext

9Und er sprach: Gehe hin, Daniel; denn die Worte sollen verschlossen und versiegelt sein bis zur Zeit des Endes. 10Viele werden sich reinigen und weiß machen und läutern, aber die Gottlosen werden gottlos handeln; und keine der Gottlosen werden es verstehen, die Verständigen aber werden es verstehen. 11Und von der Zeit an, da das beständige Opfer abgeschafft wird, und zwar um den verwüstenden Greuel aufzustellen, sind tausend zweihundertneunzig Tage. 12Glückselig der, welcher harrt und tausend dreihundertfünfunddreißig Tage erreicht! 13Du aber gehe hin bis zum Ende; und du wirst ruhen, und wirst auferstehen zu deinem Lose am Ende der Tage. 1Das Wort Jahwes, welches zu Hosea, dem Sohne Beeris, geschah in den Tagen Ussijas, Jothams, Ahas', Hiskias, der Könige von Juda, und in den Tagen Jerobeams, des Sohnes Joas', des Königs von Israel. 2Als Jahwe anfing mit Hosea zu reden, da sprach Jahwe zu Hosea: Gehe hin, nimm dir ein Hurenweib und Hurenkinder; denn das Land treibt beständig Hurerei, von Jahwe hinweg. 3Und er ging hin und nahm Gomer, die Tochter Diblaims; und sie ward schwanger und gebar ihm einen Sohn.

Dan. 12,9 bis Hos. 1,3 - Elberfelder (1905)