Luther mit Strongs > Übersicht > H1 - H999

Strong H842 – אֲשֵׁרָה – asherah (ash-ay-raw')

Gebildet aus

H833   אָשַׁר – ashar (aw-shar')

Siehe auch

H6253   עַשְׁתֹּרֶת – Ashtoreth (ash-to'reth)

Verwendung

Ascherabilder (16x), Ascherabild (10x), Aschera (5x), Haine (3x), Ascherabildern (2x), Ascherabildes (1x), Ascheroth (1x), Gräuelbild (1x), Hain (1x)

Vorkommen – 40 mal

2. Mose (1x) 5. Mose (3x) Richter (5x) 1. Könige (5x) 2. Könige (11x) 2. Chronik (11x) Jesaja (2x) Jeremia (1x) Micha (1x)

  H841 Übersicht H843  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   2. Mose

2. Mose 34, 13: sondern ihre Altäre sollst du umstürzen und ihre Götzen zerbrechen und ihre Haine[H842] ausrotten;

   5. Mose

5. Mose 7, 5: Sondern also sollt ihr mit ihnen tun: ihre Altäre sollt ihr zerreißen, ihre Säulen zerbrechen, ihre Haine[H842] abhauen und ihre Götzen mit Feuer verbrennen.

5. Mose 12, 3: und reißet um ihre Altäre und zerbrechet ihre Säulen und verbrennet mit Feuer ihre Haine[H842], und die Bilder ihrer Götter zerschlaget, und vertilget ihren Namen aus demselben Ort.

5. Mose 16, 21: Du sollst keinen Hain[H842] von Bäumen pflanzen bei dem Altar des HErrn, deines Gottes, den du dir machst.

   Richter

Richter 3, 7: Und die Kinder Israel taten übel vor dem HErrn und vergaßen des HErrn, ihres Gottes, und dienten den Baalim und den Ascheroth[H842].

Richter 6, 25: Und in derselben Nacht sprach der HErr zu ihm: Nimm einen Farren unter den Ochsen, die deines Vaters sind, und einen anderen Farren, der siebenjährig ist, und zerbrich den Altar Baals, der deines Vaters ist, und haue um das Ascherabild[H842], das dabeisteht,

Richter 6, 26: und baue dem HErrn, deinem Gott, oben auf der Höhe dieses Felsens einen Altar und rüste ihn zu und nimm den anderen Farren und opfere ein Brandopfer mit dem Holz des Ascherabildes[H842], das du abgehauen hast.

Richter 6, 28: Da nun die Leute in der Stadt des Morgens früh aufstanden, siehe, da war der Altar Baals zerbrochen und das Ascherabild[H842] dabei abgehauen und der andere Farre ein Brandopfer auf dem Altar, der gebaut war.

Richter 6, 30: Da sprachen die Leute der Stadt zu Joas: Gib deinen Sohn heraus; er muss sterben, dass er den Altar Baals zerbrochen und das Ascherabild[H842] dabei abgehauen hat.

   1. Könige

1. Könige 14, 15: Und der HErr wird Israel schlagen, gleich wie das Rohr im Wasser bewegt wird, und wird Israel ausreißen aus diesem guten Lande, dass er ihren Vätern gegeben hat, und wird sie zerstreuen jenseits des Stromes, darum dass sie ihre Ascherabilder[H842] gemacht haben, den HErrn zu erzürnen.

1. Könige 14, 23: Denn sie bauten sich auch Höhen, Säulen und Ascherabilder[H842] auf allen hohen Hügeln und unter allen grünen Bäumen.

1. Könige 15, 13: Dazu setzte er auch sein Mutter Maacha ab, dass sie nicht mehr Herrin war, weil sie ein Gräuelbild gemacht hatte der Aschera[H842]. Und Asa rottete aus ihr Gräuelbild und verbrannte es am Bach Kidron.

1. Könige 16, 33: und machte ein Ascherabild[H842]; dass Ahab mehr tat, den HErrn, den Gott Israels, zu erzürnen, denn alle Könige Israels, die vor ihm gewesen waren.

1. Könige 18, 19: Wohlan, so sende nun hin und versammle zu mir das ganze Israel auf den Berg Karmel und die 450 Propheten Baals, auch die 400 Propheten der Aschera[H842], die vom Tisch Isebels essen.

   2. Könige

2. Könige 13, 6: Doch sie ließen nicht von der Sünde des Hauses Jerobeams, der Israel sündigen machte, sondern wandelten darin. Auch blieb stehen das Ascherabild[H842] zu Samaria.

2. Könige 17, 10: und richteten Säulen auf und Ascherabilder[H842] auf allen hohen Hügeln und unter allen grünen Bäumen,

2. Könige 17, 16: aber sie verließen alle Gebote des HErrn, ihres Gottes, und machten sich zwei gegossene Kälber und ein Ascherabild[H842] und beteten an alles Heer des Himmels und dienten Baal

2. Könige 18, 4: Er tat ab die Höhen und zerbrach die Säulen und rottete das Ascherabild[H842] aus und zerstieß die eherne Schlange, die Mose gemacht hatte; denn bis zu der Zeit hatten ihr die Kinder Israel geräuchert, und man hieß sie Nehusthan.

2. Könige 21, 3: und baute wieder die Höhen, die sein Vater Hiskia hatte zerstört, und richtete dem Baal Altäre auf und machte ein Ascherabild[H842], wie Ahab, der König Israels, getan hatte, und betete an alles Heer des Himmels und diente ihnen.

2. Könige 21, 7: Er setzte auch das Bild der Aschera[H842], das er gemacht hatte, in das Haus, von welchem der HErr zu David und zu Salomo, seinem Sohn, gesagt hatte: In dieses Haus und nach Jerusalem, das ich erwählt habe aus allen Stämmen Israels, will ich meinen Namen setzen ewiglich;

2. Könige 23, 4: Und der König gebot dem Hohenpriester Hilkia und den nächsten Priestern nach ihm und den Hütern an der Schwelle, dass sie sollten aus dem Tempel des HErrn tun alle Geräte, die dem Baal und der Aschera[H842] und allem Heer des Himmels gemacht waren. Und sie verbrannten sie außen vor Jerusalem im Tal Kidron, und ihr Staub ward getragen gen Beth-El.

2. Könige 23, 6: Und ließ das Ascherabild[H842] aus dem Hause des HErrn führen hinaus vor Jerusalem an den Bach Kidron und verbrannte es am Bach Kidron und machte es zu Staub und warf den Staub auf die Gräber der gemeinen Leute.

2. Könige 23, 7: Und er brach ab die Häuser der Hurer, die an dem Hause des HErrn waren, darin die Weiber wirkten Häuser für die Aschera[H842].

2. Könige 23, 14: und zerbrach die Säulen und rottete aus die Ascherabilder[H842] und füllte ihre Stätte mit Menschenknochen.

2. Könige 23, 15: Auch den Altar zu Beth-El, die Höhe, die Jerobeam gemacht hatte, der Sohn Nebats, der Israel sündigen machte, denselben Altar brach er ab und die Höhe und verbrannte die Höhe und machte sie zu Staub und verbrannte das Ascherabild[H842].

   2. Chronik

2. Chronik 14, 2: und tat weg die fremden Altäre und die Höhen und zerbrach die Säulen und hieb die Ascherabilder[H842] ab

2. Chronik 15, 16: Auch setzte Asa, der König, ab Maacha, seine Mutter, dass sie nicht mehr Herrin war, weil sie der Aschera ein Gräuelbild[H842 H4656] gestiftet hatte. Und Asa rottete ihr Gräuelbild[H842 H4656] aus und zerstieß es und verbrannte es am Bach Kidron.

2. Chronik 17, 6: Und da sein Herz mutig ward in den Wegen des HErrn, tat er fürder ab die Höhen und Ascherabilder[H842] aus Juda.

2. Chronik 19, 3: Aber doch ist etwas Gutes an dir gefunden, dass du die Ascherabilder[H842] hast ausgefegt aus dem Lande und hast dein Herz gerichtet, Gott zu suchen.

2. Chronik 24, 18: Und sie verließen das Haus des HErrn, des Gottes ihrer Väter, und dienten den Ascherabildern[H842] und Götzen. Da kam der Zorn über Juda und Jerusalem um dieser ihrer Schuld willen.

2. Chronik 31, 1: Und da dies alles war ausgerichtet, zogen hinaus alle Israeliten, die unter den Städten Judas gefunden wurden, und zerbrachen die Säulen und hieben die Ascherabilder[H842] ab und brachen ab die Höhen und Altäre aus dem ganzen Juda, Benjamin, Ephraim und Manasse, bis sie sie ganz aufräumten. Und die Kinder Israel zogen alle wieder zu ihrem Gut in ihre Städte.

2. Chronik 33, 3: und baute wieder die Höhen, die sein Vater Hiskia abgebrochen hatte und stiftete den Baalim Altäre und machte Ascherabilder[H842] und betete an alles Heer des Himmels und diente ihnen.

2. Chronik 33, 19: Und sein Gebet und Flehen und alle seine Sünde und Missetat und die Stätten, darauf er die Höhen baute und Ascherabilder[H842] und Götzen stiftete, ehe denn er gedemütigt ward, siehe, die sind geschrieben unter den Geschichten der Schauer.

2. Chronik 34, 3: Denn im achten Jahr seines Königreichs, da er noch jung war, fing er an zu suchen den Gott seines Vaters David, und im zwölften Jahr fing er an zu reinigen Juda und Jerusalem von den Höhen und Ascherabildern[H842] und Götzen und gegossenen Bildern

2. Chronik 34, 4: und ließ vor sich abbrechen die Altäre der Baalim, und die Sonnensäulen obendrauf hieb er ab, und die Ascherabilder[H842] und Götzen und gegossenen Bilder zerbrach er und machte sie zu Staub und streute sie auf die Gräber derer, die ihnen geopfert hatten,

2. Chronik 34, 7: Und da er die Altäre und Ascherabilder[H842] abgebrochen und die Götzen klein zermalmet und alle Sonnensäulen abgehauen hatte im ganzen Lande Israel, kam er wieder gen Jerusalem.

   Jesaja

Jesaja 17, 8: und wird sich nicht halten zu den Altären, die seine Hände gemacht haben, und nicht schauen auf das, was seine Finger gemacht haben, weder auf Ascherabilder[H842] noch Sonnensäulen.

Jesaja 27, 9: Darum wird dadurch die Sünde Jakobs versöhnt werden; und der Nutzen davon, dass seine Sünden weggenommen werden, ist der, dass er alle Altarsteine macht wie zerstoßene Kalksteine, dass keine Ascherabilder[H842] noch Sonnensäulen mehr bleiben.

   Jeremia

Jeremia 17, 2: dass ihre Kinder gedenken sollen derselben Altäre und Ascherabilder[H842] bei den grünen Bäumen, auf den hohen Bergen.

   Micha

Micha 5, 13: Und will deine Ascherabilder[H842 H7130] zerbrechen und deine Städte vertilgen.

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Marias Grab
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - Kleiner Krater (HaMakhtesh HaKatan)
Ägypten :: Der unvollendete Obelisk von Assuan
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Die Stiftshütte: Das Allerheiligste :: Jedem steht Erlösung zur Verfügung - es wurde bereits dafür bezahlt
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Jakobus
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Tiere in der Bibel - Dromedar, das einhöckrige Kamel
Von der relativen zur absoluten Chronologie :: Chronologie - Das Problem mit der Datierung

 

Zufallstext

15Darnach betete Hiskia vor dem HERRN und sprach: O HERR, Gott Israels, der du über den Cherubim thronst, du bist allein der Gott über alle Königreiche auf Erden! Du hast den Himmel und die Erde gemacht. 16HERR, neige dein Ohr und höre! Tue deine Augen auf, o HERR, und siehe! Vernimm die Worte Sanheribs, der hierher gesandt hat, den lebendigen Gott zu schmähen! 17Es ist wahr, HERR, die Könige von Assyrien haben die Völker und ihre Länder verwüstet 18und haben ihre Götter ins Feuer geworfen; denn sie waren nicht Götter, sondern Werke von Menschenhand, Holz und Stein; darum haben sie sie verderbt. 19Nun aber, HERR, unser Gott, hilf uns doch aus seiner Hand, damit alle Königreiche auf Erden erkennen, daß du, HERR, allein Gott bist! 20Da sandte Jesaja, der Sohn des Amoz, zu Hiskia und ließ ihm sagen: So spricht der HERR, der Gott Israels: Was du wegen Sanheribs, des Königs von Assyrien, zu mir gebetet hast, das habe ich gehört. 21Dies ist das Wort, welches der HERR wider ihn geredet hat: Die Jungfrau, die Tochter Zion, verachtet dich und spottet dein! Die Tochter Jerusalem schüttelt das Haupt über dich! 22Wen hast du geschmäht und gelästert? Und gegen wen hast du deine Stimme erhoben und deine Augen stolz emporgeschlagen? Gegen den Heiligen Israels!

2.Kön. 19,15 bis 2.Kön. 19,22 - Schlachter (1951)