Luther mit Strongs > Übersicht > H8000 - H8674

Strong H8263 – שֶׁקֶץ – sheqets (sheh'-kets)

Gebildet aus

H8262   שָׁקַץ – shaqats (shaw-kats')

Verwendung

Scheu (5x), esset (1x), Gräuel (1x), gräulich (1x), Scheuel (1x), scheuen (1x)

  H8262 Übersicht H8264  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   3. Mose

3. Mose 7, 21: Und wenn eine Seele etwas Unreines anrührt, es sei ein unreiner Mensch, ein unreines Vieh oder was sonst gräulich[H8263 H2931] ist, und vom Fleisch des Dankopfers isst, das dem HErrn zugehört, die wird ausgerottet werden von ihrem Volk.

3. Mose 11, 10: Alles aber, was nicht Floßfedern und Schuppen hat im Meer und in Bächen, unter allem, was sich regt in Wassern, und allem, was lebt im Wasser, soll euch eine Scheu[H8263] sein,

3. Mose 11, 12: Denn alles, was nicht Floßfedern und Schuppen hat in Wassern, sollt ihr scheuen[H8263].

3. Mose 11, 13: Und dies sollt ihr scheuen unter den Vögeln, dass ihr's nicht esset[H8263 H398]: den Adler, den Habicht, den Fischaar,

3. Mose 11, 20: Alles auch, was sich regt und Flügel hat und geht auf vier Füßen, das soll euch eine Scheu[H8263] sein.

3. Mose 11, 23: Alles aber, was sonst Flügel und vier Füße hat, soll euch eine Scheu[H8263] sein,

3. Mose 11, 41: Was auf Erden schleicht, das soll euch eine Scheu[H8263] sein, und man soll's nicht essen.

3. Mose 11, 42: Alles, was auf dem Bauch kriecht, und alles, was auf vier oder mehr Füßen geht, unter allem, was auf Erden schleicht, sollt ihr nicht essen; denn es soll euch eine Scheu[H8263] sein.

   Jesaja

Jesaja 66, 17: Die sich heiligen und reinigen in den Gärten, einer hier, der andere da, und essen Schweinefleisch, Gräuel[H8263] und Mäuse, sollen weggerafft werden miteinander, spricht der HErr.

   Hesekiel

Hesekiel 8, 10: Und da ich hineinkam und sah, siehe, da waren allerlei Bildnisse der Würmer und Tiere, eitel Scheuel[H8263], und allerlei Götzen des Hauses Israel, allenthalben umher an der Wand gemacht;

Zufallsbilder

Biblische Orte - En Avdat
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Tiere in der Bibel - Gazelle
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Erlöserkirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Hoher Opferplatz
Biblische Orte - Taufstelle Yardenit
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ein Geschichtlicher Überblick
Biblische Orte - Kleiner Krater (HaMakhtesh HaKatan)

 

Zufallstext

17Und die Torhüter: Schallum und Akkub und Talmon und Achiman, und ihre Brüder; Schallum war das Haupt. 18Und bis jetzt waren sie im Königstor, gegen Sonnenaufgang. Sie waren die Torhüter der Lager der Söhne Levis. 19Und Schallum, der Sohn Kores, des Sohnes Ebjasaphs, des Sohnes Korahs, und seine Brüder vom Hause seines Vaters, die Korhiter, waren über das Werk des Dienstes, als Hüter der Schwellen des Zeltes. Und ihre Väter waren über das Lager Jahwes als Hüter des Eingangs gewesen; 20und Pinehas, der Sohn Eleasars, war vordem Fürst über sie. Jahwe war mit ihm. 21Sekarja, der Sohn Meschelemjas, war Torhüter am Eingang des Zeltes der Zusammenkunft. 22Sie alle, auserlesen zu Torhütern an den Schwellen, waren zweihundertzwölf. Sie wurden in ihren Dörfern verzeichnet; David und Samuel, der Seher, hatten dieselben in ihr Amt eingesetzt. 23Und sie und ihre Söhne standen an den Toren des Hauses Jahwes, des Zelthauses, als Wachen. 24Die Torhüter standen nach den vier Winden: gegen Osten, gegen Westen, gegen Norden und gegen Süden.

1.Chron. 9,17 bis 1.Chron. 9,24 - Elberfelder (1905)