Luther mit Strongs > Übersicht > H8000 - H8674

Strong H8083 – שְׁמֹנֶה – shmoneh (shem-o-neh')

Gebildet aus

H8082   שָׁמֵן – shamen (shaw-mane')

Verwendung

acht (24x), 18.000 (7x), 18 (6x), 28 (5x), 128 (4x), achtzehnten (4x), achten (4x), 800 (3x), achtzehnte (3x), 48 (2x), 38 (2x), 800.000 (2x), 98 (2x), Acht (2x), achtzehn (2x), Achtzehn (2x), Im (2x), 928 (1x), 895 (1x), 8580 (1x), ...

845 (1x), 840 (1x), 832 (1x), 830 (1x), war (1x), 822 (1x), 815 (1x), 807 (1x), 108.100 (1x), 468 (1x), 6800 (1x), 2812 (1x), 138 (1x), 148 (1x), 188 (1x), 20.800 (1x), 218 (1x), 28.600 (1x), 2818 (1x), 648 (1x), 288 (1x), 318 (1x), 328 (1x), 38.000 (1x), achtunddreißigsten (1x), 628 (1x), Zahl (1x)

  H8082 Übersicht H8084  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

Vorkommen – 103 mal

1. Mose 5, 4: und lebte darnach 800[H8083 H3967] Jahre und zeugte Söhne und Töchter;

1. Mose 5, 7: und lebte darnach 807[H8083 H3967 H7651 H8141] Jahre und zeugte Söhne und Töchter;

1. Mose 5, 10: und lebte darnach 815[H8083 H2568 H3967 H6240 H8141] Jahre und zeugte Söhne und Töchter;

1. Mose 5, 13: und lebte darnach 840[H8083 H705 H3967 H8141] Jahre und zeugte Söhne und Töchter;

1. Mose 5, 16: und lebte darnach 830[H8083 H3967 H7970 H8141] Jahre und zeugte Söhne und Töchter;

1. Mose 5, 17: dass sein ganzes Alter ward 895[H8083 H2568 H3967 H8141 H8673] Jahre, und starb.

1. Mose 5, 19: und er lebte darnach 800[H8083 H3967] Jahre und zeugte Söhne und Töchter;

1. Mose 14, 14: Als nun Abram hörte, dass sein Bruder gefangen war, wappnete er seine Knechte, 318[H8083 H3967 H6240 H7969], in seinem Hause geboren, und jagte ihnen nach bis gen Dan

1. Mose 17, 12: Ein jegliches Knäblein, wenn's acht[H8083] Tage alt ist, sollt ihr beschneiden bei euren Nachkommen. Desgleichen auch alles Gesinde, das daheim geboren oder erkauft ist von allerlei Fremden, die nicht eures Samens sind.

1. Mose 21, 4: und beschnitt ihn am achten[H8083] Tage, wie ihm Gott geboten hatte.

1. Mose 22, 23: Bethuel aber zeugte Rebekka. Diese acht[H8083] gebar Milka dem Nahor, Abrahams Bruder.

2. Mose 26, 2: Die Länge eines Teppichs soll 28[H8083 H6242] Ellen sein, die Breite vier Ellen, und sollen alle zehn gleich sein.

2. Mose 26, 25: dass es acht[H8083] Bretter seien mit ihren silbernen Füßen, deren sollen 16 sein, je zwei unter einem Brett.

2. Mose 36, 9: Die Länge eines Teppichs war 28[H8083 H6242] Ellen und die Breite vier Ellen, und waren alle in einem Maß.

2. Mose 36, 30: dass der Bretter acht[H8083] würden und 16 silberne Füße, unter jeglichem zwei Füße.

4. Mose 2, 24: Dass alle, die ins Lager Ephraims gehören, seien zusammen 108.100[H8083 H505 H3967], die zu seinem Heer gehören; und sie sollen die dritten im Ausziehen sein.

4. Mose 3, 28: was männlich war, einen Monat alt und darüber, an der Zahl[H8083 H505 H3967 H4557 H8337 H8600] achttausendsechshundert, die der Sorge für das Heiligtum warten.

4. Mose 4, 48: war 8580[H8083 H505 H2568 H3967 H8084],

4. Mose 7, 8: und vier Wagen und acht[H8083] Ochsen gab er den Kindern Merari nach ihrem Amt unter der Hand Ithamars, des Sohnes Aarons, des Priesters;

4. Mose 29, 29: Am sechsten Tage: acht[H8083] Farren, zwei Widder, 14 jährige Lämmer ohne Fehl;

4. Mose 35, 7: dass alle Städte, die ihr den Leviten gebt, seien 48[H8083 H705] mit ihren Vorstädten.

5. Mose 2, 14: Die Zeit aber, die wir von Kades-Barnea zogen, bis wir durch den Bach Sered kamen, war 38[H8083 H7970] Jahre, bis dass alle die Kriegsleute gestorben waren im Lager, wie der HErr ihnen geschworen hatte.

Josua 21, 41: Alle Städte der Leviten unter dem Erbe der Kinder Israel waren 48[H8083 H705 H5892] mit ihren Vorstädten.

Richter 3, 8: Da ergrimmte der Zorn des HErrn über Israel, und er verkaufte sie unter die Hand Kusan-Risathaims, des Königs von Mesopotamien; und dienten also die Kinder Israel dem Kusan-Risathaim acht[H8083] Jahre.

Richter 3, 14: Und die Kinder Israel dienten Eglon, dem König der Moabiter, 18[H8083 H6240] Jahre.

Richter 10, 8: Und sie zertraten und zerschlugen die Kinder Israel von dem Jahr an wohl 18[H8083 H6240] Jahre, nämlich alle Kinder Israel jenseits des Jordans, im Lande der Amoriter, das in Gilead liegt.

Richter 12, 14: Der hatte 40 Söhne und 30 Enkel, die auf 70 Eselsfüllen ritten; er richtete Israel acht[H8083] Jahre

Richter 20, 25: fielen die Benjaminiter heraus aus Gibea ihnen entgegen desselben Tages und schlugen von den Kindern Israel noch 18.000[H8083 H505 H6240] zu Boden, die alle das Schwert führten.

Richter 20, 44: Und es fielen von Benjamin 18.000[H8083 H505 H6240] Mann, die alle streitbare Männer waren.

1. Samuel 4, 15: Eli aber war[H8083 H98 H8673] achtundneunzig Jahre alt, und seine Augen waren dunkel, dass er nicht sehen konnte.

1. Samuel 17, 12: David aber war jenes ephrathischen Mannes Sohn von Bethlehem-Juda, der hieß Isai; der hatte acht[H8083] Söhne und war ein alter Mann zu Sauls Zeiten und war betagt unter den Männern.

2. Samuel 8, 13: Auch machte sich David einen Namen, da er wiederkam von der Syrer Schlacht und schlug im Salztal 18.000[H8083 H505 H6240] Mann,

2. Samuel 23, 8: Dies sind die Namen der Helden Davids: Jasobeam, der Sohn Hachmonis, ein Vornehmster unter den Rittern; er hob seinen Spieß auf und schlug 800[H8083 H3967] auf einmal.

2. Samuel 24, 9: Und Joab gab dem König die Summe des Volks, das gezählt war. Und es waren in Israel 800.000[H8083 H505 H3967] starke Männer, die das Schwert auszogen, und in Juda 500.000 Mann.

1. Könige 7, 10: Die Grundfeste aber waren auch köstliche und große Steine, zehn und acht[H8083] Ellen groß,

1. Könige 7, 15: Und machte zwei eherne Säulen, eine jegliche 18[H8083 H6240] Ellen hoch, und ein Faden von zwölf Ellen war das Maß um jegliche Säule her.

1. Könige 15, 1: Im 18[H8083 H6240]. Jahr des Königs Jerobeam, des Sohnes Nebats, ward Abiam König in Juda,

1. Könige 16, 29: Im 38[H8083 H7970 H8141]. Jahr Asas, des Königs Judas, ward Ahab, der Sohn Omris, König über Israel, und regierte über Israel zu Samaria 22 Jahre

2. Könige 3, 1: Joram, der Sohn Ahabs, ward König über Israel zu Samaria im achtzehnten[H8083 H6240] Jahr Josaphats, des Königs Judas, und regierte zwölf Jahre.

2. Könige 8, 17: Zweiunddreißig Jahre alt war er, da er König ward, und regierte acht[H8083] Jahre zu Jerusalem

2. Könige 10, 36: Die Zeit aber, die Jehu über Israel regiert hat zu Samaria, sind 28[H8083 H6242] Jahre.

2. Könige 15, 8: Im achtunddreißigsten[H8083 H7970 H8141] Jahr Asarjas, des Königs Judas, ward König Sacharja, der Sohn Jerobeams, über Israel zu Samaria sechs Monate;

2. Könige 22, 1: Josia war acht[H8083] Jahre alt, da er König ward, und regierte 31 Jahre zu Jerusalem. Seine Mutter hieß Jedida, eine Tochter Adajas von Bozkath.

2. Könige 23, 23: sondern im achtzehnten[H8083 H6240] Jahr des Königs Josia ward dieses Passah gehalten dem HErrn zu Jerusalem.

2. Könige 24, 8: Achtzehn[H8083 H6240] Jahre alt war Jojachin, da er König ward, und regierte drei Monate zu Jerusalem. Seine Mutter hieß Nehusta, eine Tochter Elnathans von Jerusalem.

2. Könige 24, 12: Aber Jojachin, der König Judas, ging heraus zum König von Babel mit seiner Mutter, mit seinen Knechten, mit seinen Obersten und Kämmerern; und der König von Babel nahm ihn gefangen im achten[H8083] Jahr seines Königreichs.

2. Könige 25, 17: Achtzehn[H8083 H6240] Ellen hoch war eine Säule, und ihr Knauf darauf war auch ehern und drei Ellen hoch, und das Gitterwerk und die Granatäpfel an dem Knauf umher war alles ehern. Auf diese Weise war auch die andere Säule mit dem Gitterwerk.

1. Chronik 12, 25: der Kinder Juda, die Schild und Spieß trugen, waren 6800[H8083 H505 H3967 H8337], gerüstet zum Heer;

1. Chronik 12, 31: der Kinder Ephraim 20.800[H8083 H505 H3967 H6242], streitbare Helden und berühmte Männer in ihren Vaterhäusern;

1. Chronik 12, 32: des halben Stammes Manasse 18.000[H8083 H505 H6240], die mit Namen genannt wurden, dass sie kämen und machten David zum König;

1. Chronik 12, 36: von Dan, zum Streit gerüstet, 28.600[H8083 H505 H3967 H6242 H8337];

1. Chronik 18, 12: Und Abisai, der Zeruja Sohn, schlug der Edomiter im Salztal 18.000[H8083 H505 H6240]

1. Chronik 23, 3: Und man zählte die Leviten von 30 Jahren und darüber; und ihre Zahl war von Haupt zu Haupt, was Männer waren, 38.000[H8083 H505 H7970].

1. Chronik 24, 4: Und wurden der Kinder Eleasars mehr gefunden an Häuptern der Männer denn der Kinder Ithamars. Und er ordnete sie also: sechzehn aus den Kindern Eleasars zu Obersten ihrer Vaterhäuser und acht[H8083] aus den Kindern Ithamars nach ihren Vaterhäusern.

1. Chronik 24, 15: das siebzehnte auf Hesir, das achtzehnte[H8083 H6240] auf Hapizzez,

1. Chronik 25, 7: Und es war ihre Zahl samt ihren Brüdern, die im Gesang des HErrn gelehrt waren, allesamt Meister, 288[H8083 H3967 H8084].

1. Chronik 25, 25: Das achtzehnte[H8083 H6240] auf Hanani samt seinen Söhnen und Brüdern; derer waren zwölf.

1. Chronik 26, 9: Meselemja hatte Kinder und Brüder, tüchtige Männer, achtzehn[H8083 H6240].

1. Chronik 29, 7: und gaben zum Amt im Hause Gottes 5000 Zentner Gold und 10.000 Goldgulden und 10.000 Zentner Silber, 18.000[H8083 H505 H7239] Zentner Erz und 100.000 Zentner Eisen.

2. Chronik 11, 21: Aber Rehabeam hatte Maacha, die Tochter Absaloms, lieber denn alle seine Weiber und Kebsweiber; denn er hatte 18[H8083 H6240] Weiber und 60 Kebsweiber und zeugte 28[H8083 H6242] Söhne und 60 Töchter.

2. Chronik 13, 1: Im achtzehnten[H8083 H6240] Jahr des Königs Jerobeam ward Abia König in Juda,

2. Chronik 13, 3: Und Abia rüstete sich zu dem Streit mit 400.000 junger Mannschaft, starke Leute zum Kriege. Jerobeam aber rüstete sich, mit ihm zu streiten mit 800.000[H8083 H505 H3967] junger Mannschaft, starke Leute.

2. Chronik 21, 5: Zweiunddreißig Jahre alt war Joram, da er König ward, und regierte acht[H8083] Jahre zu Jerusalem

2. Chronik 21, 20: Zweiunddreißig Jahre alt war er, da er König ward, und regierte acht[H8083] Jahre zu Jerusalem und wandelte, dass es nicht fein war. Und sie begruben ihn in der Stadt Davids, aber nicht in der Könige Gräbern.

2. Chronik 29, 17: Sie fingen aber an am ersten Tage des ersten Monats, sich zu heiligen, und am achten[H8083] Tage des Monats gingen sie in die Halle des HErrn und heiligten das Haus des HErrn acht[H8083] Tage und vollendeten es am sechzehnten Tage des ersten Monats.

2. Chronik 34, 1: Acht[H8083] Jahre alt war Josia, da er König ward, und regierte 31 Jahre zu Jerusalem

2. Chronik 34, 3: Denn im achten[H8083] Jahr seines Königreichs, da er noch jung war, fing er an zu suchen den Gott seines Vaters David, und im zwölften Jahr fing er an zu reinigen Juda und Jerusalem von den Höhen und Ascherabildern und Götzen und gegossenen Bildern

2. Chronik 34, 8: Im[H8083 H18 H6240] achtzehnten Jahr seines Königreichs, da er das Land und das Haus gereinigt hatte, sandte er Saphan, den Sohn Azaljas, und Maaseja, den Stadtvogt, und Joah, den Sohn Joahas, den Kanzler, zu bessern das Haus des HErrn, seines Gottes.

2. Chronik 35, 19: Im[H8083 H18 H6240] achtzehnten Jahr des Königreichs Josias ward dies Passah gehalten.

2. Chronik 36, 9: Acht[H8083] Jahre alt war Jojachin, da er König ward. Und regierte drei Monate und zehn Tage zu Jerusalem und tat, was dem HErrn übel gefiel.

Esra 2, 6: der Kinder Pahath-Moab, von den Kindern Jesua, Joab, 2812[H8083 H505 H3967 H6240 H8147];

Esra 2, 16: der Kinder Ater von Hiskia 98[H8083 H8673];

Esra 2, 23: der Männer von Anathoth 128[H8083 H3967 H6242];

Esra 2, 41: Der Sänger: der Kinder Asaph 128[H8083 H3967 H6242].

Esra 8, 9: von den Kindern Joab: Obadja, der Sohn Jehiels, und mit ihm 218[H8083 H3967 H6240] Mannsbilder;

Esra 8, 11: von den Kindern Bebai: Sacharja, der Sohn Bebais, und mit ihm 28[H8083 H6242] Mannsbilder;

Esra 8, 18: Und sie brachten uns, nach der guten Hand unseres Gottes über uns, einen klugen Mann aus den Kindern Maheli, des Sohnes Levis, des Sohnes Israels, und Serebja mit seinen Söhnen und Brüdern, 18[H8083 H6240],

Nehemia 7, 11: der Kinder Pahath-Moab von den Kindern Jesua und Joab 2818[H8083 H505 H3967 H6240];

Nehemia 7, 13: der Kinder Satthu 845[H8083 H705 H2568 H3967];

Nehemia 7, 15: der Kinder Binnui 648[H8083 H705 H3967 H8337];

Nehemia 7, 16: der Kinder Bebai 628[H8083 H3967 H6242 H8337];

Nehemia 7, 21: der Kinder Ater von Hiskia 98[H8083 H8673];

Nehemia 7, 22: der Kinder Hasum 328[H8083 H3967 H6242 H7969];

Nehemia 7, 26: der Männer von Bethlehem und Netopha 188[H8083 H3967 H8084];

Nehemia 7, 27: der Männer von Anathoth 128[H8083 H3967 H6242];

Nehemia 7, 44: Die Sänger: der Kinder Asaph 148[H8083 H705 H3967].

Nehemia 7, 45: Die Torhüter waren: die Kinder Sallum, die Kinder Ater, die Kinder Talmon, die Kinder Akkub, die Kinder Hatita, die Kinder Sobai, allesamt 138[H8083 H3967 H7970].

Nehemia 11, 6: Aller Kinder Perez, die zu Jerusalem wohnten, waren 468[H8083 H702 H3967 H8346], tüchtige Leute.

Nehemia 11, 8: und nach ihm Gabbai, Sallai, 928[H8083 H3967 H6242 H8672];

Nehemia 11, 12: und ihre Brüder, die im Hause schafften, derer waren 822[H8083 H3967 H6242 H8147]; und Adaja, der Sohn Jerohams, des Sohnes Pelaljas, des Sohnes Amzis, des Sohnes Sacharjas, des Sohnes Pashurs, des Sohnes Malchias,

Nehemia 11, 14: und ihre Brüder, gewaltige Männer, 128[H8083 H3967 H6242]; und ihr Vorsteher war Sabdiel, der Sohn Gedolims.

Prediger 11, 2: Teile aus unter sieben und unter acht[H8083]; denn du weißt nicht, was für Unglück auf Erden kommen wird.

Jeremia 32, 1: Dies ist das Wort, das vom HErrn geschah zu Jeremia im zehnten Jahr Zedekias, des Königs in Juda, welches ist das achtzehnte[H8083 H6240] Jahr Nebukadnezars.

Jeremia 41, 15: Aber Ismael, der Sohn Nethanjas, entrann dem Johanan mit acht[H8083] Männern und zog zu den Kindern Ammon.

Jeremia 52, 21: Der zwei Säulen aber war eine jegliche achtzehn[H8083 H6240] Ellen hoch, und eine Schnur, zwölf Ellen lang, reichte um sie her, und war eine jegliche vier Finger dick und inwendig hohl;

Jeremia 52, 29: Im achtzehnten[H8083 H6240] Jahr aber des Nebukadnezar 832[H8083 H3967 H7970 H8147] Seelen aus Jerusalem;

Hesekiel 40, 9: Und maß die Halle am Tor acht[H8083] Ellen und ihre Pfeiler zwei Ellen, und die Halle am Tor war nach dem Hause zu.

Hesekiel 40, 31: Und die Halle, die gegen den äußeren Vorhof stand, hatte auch Palmlaubwerk an den Pfeilern; es waren aber acht[H8083] Stufen hinaufzugehen.

Hesekiel 40, 34: Und seine Halle stand auch gegen den äußeren Vorhof und Palmlaubwerk an ihren Pfeilern zu beiden Seiten und acht[H8083] Stufen hinauf.

Hesekiel 40, 37: Und seine Halle stand auch gegen den äußeren Vorhof und Palmlaubwerk an den Pfeilern zu beiden Seiten und acht[H8083] Stufen hinauf.

Hesekiel 40, 41: Also standen auf jeder Seite des Tors vier Tische; das sind zusammen acht[H8083] Tische, darauf man schlachtete.

Hesekiel 48, 35: Also sollen es um und um 18.000[H8083 H505 H6240] Ruten sein. Und alsdann soll die Stadt genannt werden: „Hier ist der HErr“.

Micha 5, 4: Und er wird unser Friede sein. Wenn Assur in unser Land fällt und in unsere Häuser bricht, so werden wir sieben Hirten und acht[H8083] Fürsten wider ihn bestellen,

Zufallsbilder

Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Khazne al-Firaun
Ägypten :: Der unvollendete Obelisk von Assuan
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Verurteilungskapelle
Biblische Orte - Mosaikkarte des Heiligen Landes in Madaba
Timna-Park - Timna-Berg
Biblische Orte - En Avdat
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - Ammonitenwand
Tiere in der Bibel - Gecko

 

Zufallstext

33und gesegnet sei deine Rede, und gesegnet seist du, dass du mir heute gewehrt hast, dass ich nicht in Blutschuld gekommen bin und mir mit eigener Hand geholfen habe. 34Wahrlich, so wahr der HErr, der Gott Israels, lebt, der mich verhindert hat, dass ich nicht übel an dir täte: wärst du nicht eilend mir begegnet, so wäre dem Nabal nicht übriggeblieben bis auf diesen lichten Morgen einer, der männlich ist. 35Also nahm David von ihrer Hand, was sie ihm gebracht hatte und sprach zu ihr: Zieh mit Frieden hinauf in dein Haus; siehe, ich habe deiner Stimme gehorcht und deine Person angesehen. 36Da aber Abigail zu Nabal kam, siehe, da hatte er ein Mahl zugerichtet in seinem Hause wie eines Königs Mahl, und sein Herz war guter Dinge bei ihm selbst, und er war sehr trunken. Sie aber sagte ihm nichts, weder klein noch groß, bis an den lichten Morgen. 37Da es aber Morgen ward und der Wein von Nabal gekommen war, sagte ihm sein Weib solches. Da erstarb sein Herz in seinem Leibe, dass er ward wie ein Stein. 38Und über zehn Tage schlug ihn der HErr, dass er starb. 39Da das David hörte, dass Nabal tot war, sprach er: Gelobt sei der HErr, der meine Schmach gerächt hat an Nabal und seinen Knecht abgehalten hat von dem Übel; und der HErr hat dem Nabal das Übel auf seinen Kopf vergolten. Und David sandte hin und ließ mit Abigail reden, dass er sie zum Weibe nähme. 40Und da die Knechte Davids zu Abigail kamen gen Karmel, redeten sie mit ihr und sprachen: David hat uns zu dir gesandt, dass er dich zum Weibe nehme.

1.Sam. 25,33 bis 1.Sam. 25,40 - Luther (1912)