Luther mit Strongs > Übersicht > H7000 - H7999

Strong H7888 – שִׁילוֹנִי – Shiylowniy (shee-lo-nee')

Gebildet aus

H7887   שִׁילֹה – Shiyloh (shee-lo')

Verwendung

Silo (5x), Selanitern (1x)

  H7887 Übersicht H7889  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Könige

1. Könige 11, 29: Es begab sich aber zu der Zeit, dass Jerobeam ausging von Jerusalem, und es traf ihn der Prophet Ahia von Silo[H7888] auf dem Wege und hatte einen neuen Mantel an, und waren die beiden allein im Felde.

1. Könige 12, 15: Also gehorchte der König dem Volk nicht; denn es war also gewandt von dem HErrn, auf dass er sein Wort bekräftigte, das er durch Ahia von Silo[H7888] geredet hatte zu Jerobeam, dem Sohn Nebats.

1. Könige 15, 29: Als er nun König war, schlug er das ganze Haus Jerobeam und ließ nichts übrig, was Odem hatte, von Jerobeam, bis er ihn vertilgte, nach dem Wort des HErrn, das er geredet hatte durch seinen Knecht Ahia von Silo[H7888]

   1. Chronik

1. Chronik 9, 5: von den Selanitern[H7888] aber Asaja, der erste Sohn, und seine Söhne, –

   2. Chronik

2. Chronik 9, 29: Was aber mehr von Salomo zu sagen ist, beides, sein erstes und sein letztes, siehe, das ist geschrieben in den Geschichten des Propheten Nathan und in den Prophezeiungen Ahias von Silo[H7888] und in den Gesichten Jeddis, des Schauers, wider Jerobeam, den Sohn Nebats.

2. Chronik 10, 15: Also gehorchte der König dem Volk nicht; denn es war also von Gott gewandt, auf dass der HErr sein Wort bestätigte, das er geredet hatte durch Ahia von Silo[H7888] zu Jerobeam, dem Sohn Nebats.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Heshbon
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Wadi Rum
Biblische Orte - Heshbon
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Biblische Orte - Wüstenoase Azraq
Biblische Orte - Ammonitenwand

 

Zufallstext

25Darauf nahm er die Fettstücke, den Fettschwanz, alles Fett an den Eingeweiden, den Lappen an der Leber, die beiden Nieren samt ihrem Fett und die rechte Hinterkeule. 26Aus dem Korb mit den ungesäuerten Broten, der vor Jahwe stand, nahm er ein gewöhnliches Lochbrot, eins, das mit Öl bestrichen war, und ein Fladenbrot und legte sie auf die Fettstücke und die rechte Hinterkeule. 27Das alles gab er Aaron und seinen Söhnen in die Hände und ließ es vor Jahwe als Weihgabe hin- und herschwingen. 28Dann nahm Mose es wieder aus ihren Händen und ließ es auf dem Altar über dem Brandopfer in Rauch aufgehen. Es war ein Einweihungsopfer, dessen Geruch Jahwe erfreute, ein Feueropfer für Jahwe. 29Dann nahm Mose das Bruststück und schwang es als Weihgabe vor Jahwe hin und her. Jahwe hatte bestimmt, dass dieser Teil des Einweihungsopfers Mose gehören sollte. 30Mose nahm etwas von dem Salböl und etwas vom Blut auf dem Altar und sprengte beides auf Aaron und seine Söhne und ihre Gewänder und heiligte sie so. 31Dann sagte er zu ihnen: "Kocht das Fleisch vor dem Eingang zum Offenbarungszelt und esst es dort, ebenso das Brot, das im Korb für das Einweihungsopfer liegt, denn so habe ich es angeordnet: 'Aaron und seine Nachkommen sollen davon essen!' 32Den Rest vom Fleisch und Brot sollt ihr verbrennen.

3.Mose 8,25 bis 3.Mose 8,32 - NeÜ bibel.heute (2019)