Luther mit Strongs > Übersicht > H7000 - H7999

Strong H7888 – שִׁילוֹנִי – Shiylowniy (shee-lo-nee')

Gebildet aus

H7887   שִׁילֹה – Shiyloh (shee-lo')

Verwendung

Silo (5x), Selanitern (1x)

  H7887 Übersicht H7889  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Könige

1. Könige 11, 29: Es begab sich aber zu der Zeit, dass Jerobeam ausging von Jerusalem, und es traf ihn der Prophet Ahia von Silo[H7888] auf dem Wege und hatte einen neuen Mantel an, und waren die beiden allein im Felde.

1. Könige 12, 15: Also gehorchte der König dem Volk nicht; denn es war also gewandt von dem HErrn, auf dass er sein Wort bekräftigte, das er durch Ahia von Silo[H7888] geredet hatte zu Jerobeam, dem Sohn Nebats.

1. Könige 15, 29: Als er nun König war, schlug er das ganze Haus Jerobeam und ließ nichts übrig, was Odem hatte, von Jerobeam, bis er ihn vertilgte, nach dem Wort des HErrn, das er geredet hatte durch seinen Knecht Ahia von Silo[H7888]

   1. Chronik

1. Chronik 9, 5: von den Selanitern[H7888] aber Asaja, der erste Sohn, und seine Söhne, –

   2. Chronik

2. Chronik 9, 29: Was aber mehr von Salomo zu sagen ist, beides, sein erstes und sein letztes, siehe, das ist geschrieben in den Geschichten des Propheten Nathan und in den Prophezeiungen Ahias von Silo[H7888] und in den Gesichten Jeddis, des Schauers, wider Jerobeam, den Sohn Nebats.

2. Chronik 10, 15: Also gehorchte der König dem Volk nicht; denn es war also von Gott gewandt, auf dass der HErr sein Wort bestätigte, das er geredet hatte durch Ahia von Silo[H7888] zu Jerobeam, dem Sohn Nebats.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Emmaus - Römisches Bad
Biblische Orte - Sodom (Bab edh-Dhra)
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Emmaus - Tal der Quellen
Biblische Orte - Wadi Rum
Biblische Orte - Wüste Paran? Ma`ale Paran
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Jakobus
Biblische Orte - Heshbon
Tiere in der Bibel - Chamäleon
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche

 

Zufallstext

5Ich sprach zu den Ruhmredigen: Rühmet nicht so! und zu den Gottlosen: Pochet nicht auf Gewalt! 6pochet nicht so hoch auf eure Gewalt, redet nicht halsstarrig, 7es habe keine Not, weder vom Aufgang noch vom Niedergang noch von dem Gebirge in der Wüste. 8Denn Gott ist Richter, der diesen erniedrigt und jenen erhöht. 9Denn der HErr hat einen Becher in der Hand und mit starkem Wein voll eingeschenkt und schenkt aus demselben; aber die Gottlosen müssen alle trinken und die Hefen aussaufen. 10Ich aber will verkündigen ewiglich und lobsingen dem Gott Jakobs. 11„Und will alle Gewalt der Gottlosen zerbrechen, dass die Gewalt des Gerechten erhöht werde.“ 1Ein Psalmlied Asaphs, auf Saitenspiel, vorzusingen.

Ps. 75,5 bis Ps. 76,1 - Luther (1912)