Luther mit Strongs > Übersicht > H7000 - H7999

Strong H7832 – שָׂחַק – sachaq (saw-khak')

Verwendung

spielen (7x), lachen (6x), spielte (4x), verlacht (2x), spottet (2x), lacht (2x), spielten (2x), Freudengesang (1x), Spöttern (1x), spotten (1x), spiele (1x), fröhlich (1x), Scherz (1x), lachte (1x), lachet (1x), lache (1x), gescherzt (1x), verlachten (1x)

Vorkommen – 36 mal

Richter (2x) 1. Samuel (1x) 2. Samuel (3x) 1. Chronik (2x) 2. Chronik (1x) Hiob (9x) Psalm (5x) Sprüche (6x) Prediger (1x) Jeremia (3x) Klagelieder (1x) Habakuk (1x) Sacharja (1x)

  H7831 Übersicht H7833  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Richter

Richter 16, 25: Da nun ihr Herz guter Dinge war, sprachen sie: Lasst Simson holen, dass er vor uns spiele[H7832]. Da holten sie Simson aus dem Gefängnis, und er spielte vor ihnen, und sie stellten ihn zwischen die Säulen.

Richter 16, 27: Da Haus aber war voll Männer und Weiber. Es waren auch der Philister Fürsten alle da und auf dem Dach bei 3000, Mann und Weib, die zusahen, wie Simson spielte[H7832].

   1. Samuel

1. Samuel 18, 7: Und die Weiber sangen gegeneinander und spielten[H7832] und sprachen: Saul hat tausend geschlagen, aber David zehntausend.

   2. Samuel

2. Samuel 2, 14: Und Abner sprach zu Joab: Lass sich die Leute aufmachen und vor uns spielen[H7832]. Joab sprach: Es gilt wohl.

2. Samuel 6, 5: spielte[H7832] David und das ganze Haus Israel vor dem HErrn her mit allerlei Saitenspiel von Tannenholz, mit Harfen und Psaltern und Pauken und Schellen und Zimbeln.

2. Samuel 6, 21: David aber sprach zu Michal: Ich will vor dem HErrn spielen[H7832], der mich erwählt hat vor deinem Vater und vor allem seinem Hause, dass er mir befohlen hat, ein Fürst zu sein über das Volk des HErrn, über Israel,

   1. Chronik

1. Chronik 13, 8: David aber und das ganze Israel spielten[H7832] vor Gott her aus ganzer Macht mit Liedern, mit Harfen, mit Psaltern, mit Pauken, mit Zimbeln und mit Posaunen.

1. Chronik 15, 29: Da nun die Lade des Bundes des HErrn in die Stadt Davids kam, sah Michal, die Tochter Sauls, zum Fenster heraus; und da sie den König David sah hüpfen und spielen[H7832], verachtete sie ihn in ihrem Herzen.

   2. Chronik

2. Chronik 30, 10: Und die Läufer gingen von einer Stadt zur anderen im Lande Ephraim und Manasse und bis gen Sebulon; aber sie verlachten[H7832] sie und spotteten ihrer.

   Hiob

Hiob 5, 22: im Verderben und im Hunger wirst du lachen[H7832] und dich vor den wilden Tieren im Lande nicht fürchten;

Hiob 29, 24: Wenn ich mit ihnen lachte[H7832], wurden sie nicht zu kühn darauf; und das Licht meines Angesichts machte mich nicht geringer.

Hiob 30, 1: Nun aber lachen[H7832] mein, die jünger sind denn ich, deren Väter ich verachtet hätte, sie zu stellen unter meine Schafhunde;

Hiob 39, 7: Er verlacht[H7832] das Getümmel der Stadt; das Pochen des Treibers hört er nicht.

Hiob 39, 18: Zu der Zeit, da er hoch auffährt, verlacht[H7832] er beide, Ross und Mann.

Hiob 39, 22: Es spottet[H7832] der Furcht und erschrickt nicht und flieht vor dem Schwert nicht,

Hiob 40, 20: Die Berge tragen ihm Kräuter, und alle wilden Tiere spielen[H7832] daselbst.

Hiob 40, 29: Kannst du mit ihm spielen[H7832] wie mit einem Vogel oder ihn für deine Dirnen anbinden?

Hiob 41, 21: Die Keule achtet er wie Stoppeln; er spottet[H7832] der bebenden Lanze.

   Psalm

Psalm 2, 4: Aber der im Himmel wohnt, lachet[H7832] ihrer, und der HErr spottet ihrer.

Psalm 37, 13: Aber der HErr lacht[H7832] sein; denn er sieht, dass sein Tag kommt.

Psalm 52, 8: Und die Gerechten werden es sehen und sich fürchten und werden sein lachen[H7832]:

Psalm 59, 9: Aber du, HErr, wirst ihrer lachen[H7832] und aller Heiden spotten.

Psalm 104, 26: Daselbst gehen die Schiffe; da sind Walfische, die du gemacht hast, dass sie darin spielen[H7832].

   Sprüche

Sprüche 1, 26: so will ich auch lachen[H7832] in eurem Unglück und eurer spotten, wenn da kommt, was ihr fürchtet,

Sprüche 8, 30: da war ich der Werkmeister bei ihm und hatte meine Lust täglich und spielte[H7832] vor ihm allezeit

Sprüche 8, 31: und spielte[H7832] auf seinem Erdboden, und meine Lust ist bei den Menschenkindern.

Sprüche 26, 19: also tut ein falscher Mensch mit seinem Nächsten und spricht darnach: Ich habe gescherzt[H7832].

Sprüche 29, 9: Wenn ein Weiser mit einem Narren zu rechten kommt, er zürne oder lache[H7832], so hat er nicht Ruhe.

Sprüche 31, 25: Kraft und Schöne sind ihr Gewand, und sie lacht[H7832] des kommenden Tages.

   Prediger

Prediger 3, 4: weinen und lachen[H7832], klagen und tanzen,

   Jeremia

Jeremia 15, 17: Ich habe mich nicht zu den Spöttern[H7832 H5475] gesellt noch mich mit ihnen gefreut, sondern bin allein geblieben vor deiner Hand; denn du hattest mich gefüllt mit deinem Grimm.

Jeremia 30, 19: Und soll von dannen herausgehen Lob- und Freudengesang[H7832 H6963]; denn ich will sie mehren und nicht mindern, ich will sie herrlich machen und nicht geringer.

Jeremia 31, 4: Wohlan, ich will dich wiederum bauen, dass du sollst gebaut heißen, du Jungfrau Israel; du sollst noch fröhlich[H7832] pauken und herausgehen an den Tanz.

   Klagelieder

Klagelieder 1, 7: Jerusalem denkt in dieser Zeit, wie elend und verlassen sie ist und wie viel Gutes sie von alters her gehabt hat, weil all ihr Volk darniederliegt unter dem Feinde und ihr niemand hilft; ihre Feinde sehen ihre Lust an ihr und spotten[H7832] ihrer Sabbate.

   Habakuk

Habakuk 1, 10: Sie werden der Könige spotten, und der Fürsten werden sie lachen. Alle Festungen werden ihnen ein Scherz[H7832] sein; denn sie werden Erde aufschütten und sie gewinnen.

   Sacharja

Sacharja 8, 5: und der Stadt Gassen sollen sein voll Knaben und Mädchen, die auf ihren Gassen spielen[H7832].

Zufallsbilder

Biblische Orte - Machaerus
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Petra (al-Batra)
Biblische Orte - Amra
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Khazne al-Firaun
Biblische Orte - Wüstenoase Azraq
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Biblische Orte - Amra
Biblische Orte - Bozra
Biblische Orte - Ammonitenwand

 

Zufallstext

12Du willst reiche Beute machen und über ein Volk herfallen, das aus fremden Völkern heimgekehrt ist und die zerstörten Orte neu besiedelt hat, das Herden und anderen Besitz erworben hat und den Nabel der Erde bewohnt. 13Dann werden Saba und Dedan dich fragen, auch die Händler und Kaufleute aus Tarschisch: 'Kommst du, um Beute zu machen? Hast du deine Heere versammelt, um zu plündern, um Gold und Silber wegzuschleppen, Vieh und alles, was Wert hat? Willst du einen großen Fang machen?'" 14"Darum weissage, Mensch! Sage zu Gog: So spricht Jahwe, der Herr: 'Nicht wahr, dann, wenn mein Volk Israel in Sicherheit wohnt, wirst du es erfahren 15und ziehst aus deinem Land im äußersten Norden heran, gefolgt von deinen Reiterheeren und einer riesigen Heeresmacht aus vielen Völkern. 16Du wirst gegen mein Volk Israel heranziehen und wie eine Wolke das ganze Land bedecken. Am Ende der bestimmten Zeit wird das geschehen. Dann lasse ich dich gegen mein Volk Israel heranziehen, damit die Völker mich erkennen, wenn ich mich an dir, Gog, als der Heilige erweise.' 17So spricht Jahwe, der Herr: 'Du bist doch derjenige, von dem ich schon früher durch meine Diener, die Propheten Israels, jahrelang weissagen ließ, dass ich dich über sie bringen würde.' 18Doch an dem Tag, an dem Gog in das Land Israel einfällt, spricht Jahwe, der Herr, steigt mir der Zorn in die Nase. 19Ich rede mit Eifer und Zorn und schwöre: An dem Tag wird das Land Israel von einem schweren Erdbeben heimgesucht.

Hesek. 38,12 bis Hesek. 38,19 - NeÜ bibel.heute (2019)