Luther mit Strongs > Übersicht > H1 - H999

Strong H761 – אֲרַמִּי – Arammiy (ar-am-mee')

Gebildet aus

H758   אֲרָם – Aram (arawm')

Verwendung

Syrer (6x), Syrien (2x), Syrers (1x), syrisches (1x)

  H760 Übersicht H762  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Mose

1. Mose 25, 20: Isaak aber war 40 Jahre alt, da er Rebekka zum Weibe nahm, die Tochter Bethuels, des Syrers[H761], von Mesopotamien, Labans, des Syrers[H761], Schwester.

1. Mose 28, 5: Also fertigte Isaak den Jakob ab, dass er nach Mesopotamien zog zu Laban, Bethuels Sohn, in Syrien[H761], dem Bruder Rebekkas, seiner und Esaus Mutter.

1. Mose 31, 20: Also täuschte Jakob den Laban zu Syrien[H761] damit, dass er ihm nicht ansagte, dass er floh.

1. Mose 31, 24: Aber Gott kam zu Laban, dem Syrer[H761], im Traum des Nachts und sprach zu ihm: Hüte dich, dass du mit Jakob nicht anders redest als freundlich.

   5. Mose

5. Mose 26, 5: Da sollst du antworten und sagen vor dem HErrn, deinem Gott: Mein Vater war ein Syrer[H761] und nahe dem Umkommen und zog hinab nach Ägypten und war daselbst ein Fremdling mit geringem Volk und ward daselbst ein großes, starkes und zahlreiches Volk.

   2. Könige

2. Könige 5, 20: gedachte Gehasi, der Diener Elisas, des Mannes Gottes: Siehe, mein Herr hat diesen Syrer[H761] Naeman verschont, dass er nichts von ihm hat genommen, das er gebracht hat. So wahr der HErr lebt, ich will ihm nachlaufen und etwas von ihm nehmen.

2. Könige 8, 28: Und er zog mit Joram, dem Sohn Ahabs, in den Streit wider Hasael, den König von Syrien, gen Ramoth in Gilead; aber die Syrer[H761] schlugen Joram.

2. Könige 8, 29: Da kehrte Joram, der König, um, dass er sich heilen ließe zu Jesreel von den Wunden, die ihm die Syrer[H761] geschlagen hatten zu Rama, da er mit Hasael, dem König von Syrien, stritt. Und Ahasja, der Sohn Jorams, der König Judas, kam hinab, zu besuchen Joram, den Sohn Ahabs, zu Jesreel; denn er lag krank.

2. Könige 9, 15: Und Joram, der König, war wiedergekommen, dass er sich heilen ließe zu Jesreel von den Wunden, die ihm die Syrer[H761] geschlagen hatten, da er stritt mit Hasael, dem König von Syrien. Und Jehu sprach: Ist's euer Wille, so soll niemand entrinnen aus der Stadt, dass er hingehe und es ansage zu Jesreel.

   1. Chronik

1. Chronik 7, 14: Die Kinder Manasses sind diese: Asriel, welchen gebar sein syrisches[H761] Kebsweib; auch gebar sie Machir, den Vater Gileads.

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Ägypten :: Der unvollendete Obelisk von Assuan
Biblische Orte - Wadi Rum
Ägypten :: Die Götter Ägyptens und der Auszug Israels
Tiere in der Bibel - Fuchs
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Orte in der Bibel - Judäa
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Norden
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Die Stiftshütte: Das Allerheiligste :: Die Cherubim - die Engel

 

Zufallstext

35»O hätte ich doch einen, der mich anhören wollte! Siehe, hier ist meine Unterschrift! Der Allmächtige antworte mir! Und hätte ich doch die von meinem Gegner ausgefertigte Klageschrift! 36Wahrlich, an meiner Schulter wollte ich sie zur Schau tragen, als Ehrenkranz sie mir um die Schläfe winden! 37Denn über die Zahl meiner Schritte wollte ich ihm Rede stehen, wie zu einem Fürsten müsste er herannahen!« [Die Reden Hiobs sind zu Ende.] 38wenn mein Acker je über mich geschrien und seine Furchen allesamt geweint haben; 39wenn ich seinen Ertrag ohne Zahlung verzehrt und seinen Besitzer ums Leben gebracht habe (oder: habe seufzen lassen): 40so sollen mir Disteln statt des Weizens aufgehen und Unkraut statt der Gerste!« 1Als nun jene drei Männer es aufgegeben hatten, dem Hiob (darauf) zu antworten, dass er sich selbst für gerecht hielt, 2da entbrannte der Zorn des Busiters Elihu, des Sohnes Barachels, aus dem Geschlechte Ram. Gegen Hiob war er in Zorn geraten, weil dieser Gott gegenüber im Recht zu sein behauptete;

Hiob 31,35 bis Hiob 32,2 - Menge (1939)