Luther mit Strongs > Übersicht > H1 - H999

Strong H761 – אֲרַמִּי – Arammiy (ar-am-mee')

Gebildet aus

H758   אֲרָם – Aram (arawm')

Verwendung

Syrer (6x), Syrien (2x), Syrers (1x), syrisches (1x)

  H760 Übersicht H762  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Mose

1. Mose 25, 20: Isaak aber war 40 Jahre alt, da er Rebekka zum Weibe nahm, die Tochter Bethuels, des Syrers[H761], von Mesopotamien, Labans, des Syrers[H761], Schwester.

1. Mose 28, 5: Also fertigte Isaak den Jakob ab, dass er nach Mesopotamien zog zu Laban, Bethuels Sohn, in Syrien[H761], dem Bruder Rebekkas, seiner und Esaus Mutter.

1. Mose 31, 20: Also täuschte Jakob den Laban zu Syrien[H761] damit, dass er ihm nicht ansagte, dass er floh.

1. Mose 31, 24: Aber Gott kam zu Laban, dem Syrer[H761], im Traum des Nachts und sprach zu ihm: Hüte dich, dass du mit Jakob nicht anders redest als freundlich.

   5. Mose

5. Mose 26, 5: Da sollst du antworten und sagen vor dem HErrn, deinem Gott: Mein Vater war ein Syrer[H761] und nahe dem Umkommen und zog hinab nach Ägypten und war daselbst ein Fremdling mit geringem Volk und ward daselbst ein großes, starkes und zahlreiches Volk.

   2. Könige

2. Könige 5, 20: gedachte Gehasi, der Diener Elisas, des Mannes Gottes: Siehe, mein Herr hat diesen Syrer[H761] Naeman verschont, dass er nichts von ihm hat genommen, das er gebracht hat. So wahr der HErr lebt, ich will ihm nachlaufen und etwas von ihm nehmen.

2. Könige 8, 28: Und er zog mit Joram, dem Sohn Ahabs, in den Streit wider Hasael, den König von Syrien, gen Ramoth in Gilead; aber die Syrer[H761] schlugen Joram.

2. Könige 8, 29: Da kehrte Joram, der König, um, dass er sich heilen ließe zu Jesreel von den Wunden, die ihm die Syrer[H761] geschlagen hatten zu Rama, da er mit Hasael, dem König von Syrien, stritt. Und Ahasja, der Sohn Jorams, der König Judas, kam hinab, zu besuchen Joram, den Sohn Ahabs, zu Jesreel; denn er lag krank.

2. Könige 9, 15: Und Joram, der König, war wiedergekommen, dass er sich heilen ließe zu Jesreel von den Wunden, die ihm die Syrer[H761] geschlagen hatten, da er stritt mit Hasael, dem König von Syrien. Und Jehu sprach: Ist's euer Wille, so soll niemand entrinnen aus der Stadt, dass er hingehe und es ansage zu Jesreel.

   1. Chronik

1. Chronik 7, 14: Die Kinder Manasses sind diese: Asriel, welchen gebar sein syrisches[H761] Kebsweib; auch gebar sie Machir, den Vater Gileads.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Wadi Rum
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Löwen-Monument
Biblische Orte - Taufstelle Yardenit
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - En Avdat
Orte in der Bibel: Jerusalem - Erlöserkirche
Tiere in der Bibel - Esel
Die Stiftshütte: Der Vorhof :: Der Altar

 

Zufallstext

8Ich will Israels Fuß nicht mehr von dem Boden entfernen, den ich euren Vorfahren gegeben habe, wenn sie mir nur gehorchen und die Gebote und Vorschriften meines Gesetzes befolgen, das mein Diener Mose ihnen verordnet hat." 9Aber Manasse verführte sie, mehr Böses zu tun als die Völker, die Jahwe vor den Israeliten beseitigt hatte. 10Jahwe warnte Manasse und sein Volk, doch sie achteten nicht darauf. 11Da ließ Jahwe die Heerführer des Königs von Assyrien gegen sie anrücken. Sie fingen Manasse mit Widerhaken, fesselten ihn mit Bronzeketten und brachten ihn nach Babylon. 12In dieser Bedrängnis flehte er Jahwe, den Gott seiner Väter, an und demütigte sich tief vor ihm. 13Als er so zu ihm betete, ließ Gott sich von ihm erbitten und erhörte sein Gebet. Er ließ ihn nach Jerusalem zurückkehren und weiter als König regieren. So erkannte Manasse, dass Jahwe Gott ist. 14Nach seiner Rückkehr ließ er eine sehr hohe Mauer außen an der Davidsstadt errichten. Sie lief im Tal an der Gihon-Quelle vorbei bis zum Fischtor und umschloss den Ofel. In allen befestigten Städten Judas setzte er Kommandanten ein. 15Er entfernte auch die fremden Götter und das Götzenbild aus dem Haus Jahwes, ebenso die Altäre, die er auf dem Tempelberg und in Jerusalem gebaut hatte, und ließ alles vor die Stadt werfen.

2.Chron. 33,8 bis 2.Chron. 33,15 - NeÜ bibel.heute (2019)