Luther mit Strongs > Übersicht > H7000 - H7999

Strong H7343 – רָחָב – Rachab (raw-khawb')

Gebildet aus

H7342   רָחָב – rachab (raw-khawb')

Verwendung

Rahab (5x)

  H7342 Übersicht H7344  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Josua

Josua 2, 1: Josua aber, der Sohn Nuns, hatte zwei Kundschafter heimlich ausgesandt von Sittim und ihnen gesagt: Gehet hin, besehet das Land und Jericho. Die gingen hin und kamen in das Haus einer Hure, die hieß Rahab[H7343], und kehrten zu ihr ein.

Josua 2, 3: Da sandte der König zu Jericho zu Rahab[H7343] und ließ ihr sagen: Gib die Männer heraus, die zu dir in dein Haus gekommen sind; denn sie sind gekommen, das ganze Land zu erkunden.

Josua 6, 17: Aber diese Stadt und alles, was darin ist, soll dem HErrn verbannt sein. Allein die Hure Rahab[H7343] soll leben bleiben und alle, die mit ihr im Hause sind; denn sie hat die Boten verborgen, die wir aussandten.

Josua 6, 23: Da gingen die Jünglinge, die Kundschafter, hinein und führten Rahab[H7343] heraus samt Vater und Mutter und Brüdern und alles, was sie hatte, und alle ihre Geschlechter und ließen sie draußen, außerhalb des Lagers Israels.

Josua 6, 25: Rahab[H7343] aber, die Hure, samt dem Hause ihres Vaters und alles, was sie hatte, ließ Josua leben. Und sie wohnt in Israel bis auf diesen Tag, darum dass sie die Boten verborgen hatte, die Josua auszukundschaften gesandt hatte gen Jericho.

Zufallsbilder

Die Stiftshütte: Das Allerheiligste :: Die Bundeslade
Biblische Orte - Wadi Rum
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Hoher Opferplatz
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Süden
Biblische Orte - Taufstelle im Jordantal: Byzantinische Kirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra)
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Vom Schätze sammeln

 

Zufallstext

37Daß aber die Toten auferstehen, hat auch Mose angedeutet bei der Geschichte von dem Busch, wo er den Herrn nennt »den Gott Abrahams und den Gott Isaaks und den Gott Jakobs«. 38Er ist aber nicht Gott der Toten, sondern der Lebendigen; denn ihm leben alle. 39Da antworteten etliche der Schriftgelehrten und sprachen: Meister, du hast trefflich geantwortet! 40Denn sie unterstanden sich nicht mehr, ihn etwas zu fragen. 41Er aber sprach zu ihnen: Wie sagen sie, daß Christus Davids Sohn sei? 42Und doch sagt David selbst im Buche der Psalmen: »Der Herr hat zu meinem Herrn gesprochen: Setze dich zu meiner Rechten, 43bis ich deine Feinde hinlege als Schemel deiner Füße!« 44David nennt ihn also Herr; wie ist er denn sein Sohn?

Luk. 20,37 bis Luk. 20,44 - Schlachter (1951)