Luther mit Strongs > Übersicht > H7000 - H7999

Strong H7336 – רָזַן – razan (raw-zan')

Verwendung

Fürsten (4x), Herren (1x), Ratsherren (1x)

  H7335 Übersicht H7337  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Richter

Richter 5, 3: Höret zu, ihr Könige, und merket auf, ihr Fürsten[H7336]! Ich will, dem HErrn will ich singen; dem HErrn, dem Gott Israels, will ich spielen.

   Psalm

Psalm 2, 2: Die Könige der Erde lehnen sich auf, und die Herren[H7336] ratschlagen miteinander wider den HErrn und seinen Gesalbten:

   Sprüche

Sprüche 8, 15: Durch mich regieren die Könige und setzen die Ratsherren[H7336] das Recht.

Sprüche 31, 4: O, nicht den Königen, Lamuel, nicht den Königen ziemt es, Wein zu trinken, noch den Fürsten[H7336] starkes Getränk!

   Jesaja

Jesaja 40, 23: Der die Fürsten[H7336] zunichte macht und die Richter auf Erden eitel macht,

   Habakuk

Habakuk 1, 10: Sie werden der Könige spotten, und der Fürsten[H7336] werden sie lachen. Alle Festungen werden ihnen ein Scherz sein; denn sie werden Erde aufschütten und sie gewinnen.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Bach Sered
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Sodom (Bab edh-Dhra)
Tiere in der Bibel - Schlangenadler
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Löwen-Monument
Biblische Orte - Taufstelle Yardenit
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Obeliskengrab
Biblische Orte - Wüstenoase Azraq
Tiere in der Bibel - Chamäleon

 

Zufallstext

11Da suchten ihn die Juden am Fest und sprachen: Wo ist der? 12Und es war ein großes Gemurmel von ihm unter dem Volk. Etliche sprachen: Er ist fromm; die anderen aber sprachen: Nein, sondern er verführt das Volk. 13Niemand aber redete frei von ihm um der Furcht willen vor den Juden. 14Aber mitten im Fest ging Jesus hinauf in den Tempel und lehrte. 15Und die Juden verwunderten sich und sprachen: Wie kann dieser die Schrift, obwohl er sie doch nicht gelernt hat? 16Jesus antwortete ihnen und sprach: Meine Lehre ist nicht mein, sondern des, der mich gesandt hat. 17Wenn jemand will des Willen tun, der wird innewerden, ob diese Lehre von Gott sei, oder ob ich von mir selbst rede. 18Wer von sich selbst redet, der sucht seine eigene Ehre; wer aber sucht die Ehre des, der ihn gesandt hat, der ist wahrhaftig, und ist keine Ungerechtigkeit an ihm.

Joh. 7,11 bis Joh. 7,18 - Luther (1912)