Luther mit Strongs > Übersicht > H1 - H999

Strong H724 – אֲרוּכָה – aruwkah (ar-oo-kaw')

Gebildet aus

H748   אָרַךְ – arak (aw-rak')

Verwendung

Besserung (2x), gesund (1x), heilen (1x), Tochter (1x), zugemacht (1x)

  H723 Übersicht H725  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   2. Chronik

2. Chronik 24, 13: Und die Arbeiter arbeiteten, dass die Besserung[H724] im Werk zunahm durch ihre Hand, und machten das Haus Gottes ganz fertig und wohl zugerichtet.

   Nehemia

Nehemia 4, 1: Da aber Saneballat und Tobia und die Araber und Ammoniter und Asdoditer hörten, dass die Mauern zu Jerusalem zugemacht[H724 H5927] wurden und dass sie die Lücken angefangen hatten zu verschließen, wurden sie sehr zornig

   Jesaja

Jesaja 58, 8: Alsdann wird dein Licht hervorbrechen wie die Morgenröte, und deine Besserung[H724] wird schnell wachsen, und deine Gerechtigkeit wird vor dir hergehen, und die Herrlichkeit des HErrn wird dich zu sich nehmen.

   Jeremia

Jeremia 8, 22: Ist denn keine Salbe in Gilead, oder ist kein Arzt da? Warum ist denn die Tochter[H724 H1323] meines Volks nicht geheilt?

Jeremia 30, 17: Aber dich will ich wieder gesund[H724] machen und deine Wunden heilen, spricht der HErr, darum dass man dich nennt die Verstoßene, und Zion, nach der niemand frage.

Jeremia 33, 6: Siehe, ich will sie heilen[H724 H5927] und gesund machen und will ihnen Frieden und Treue die Fülle gewähren.

Zufallsbilder

Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Machaerus
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu
Biblische Orte - Wadi Rum
Tiere in der Bibel - Eidechse
Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind
Orte in der Bibel - Judäa

 

Zufallstext

5Der König sprach zu ihr: Was ist dir? Sie sprach: Ach, ich bin eine Witwe, und mein Mann ist gestorben. 6Und deine Magd hatte zwei Söhne, die zankten miteinander auf dem Felde, und da kein Retter war, schlug einer den anderen und tötete ihn. 7Und siehe, nun steht auf die ganze Freundschaft wider deine Magd und sagen: Gib her den, der seinen Bruder erschlagen hat, dass wir ihn töten für die Seele seines Bruders, den er erwürgt hat, und auch den Erben vertilgen; und wollen meinen Funken auslöschen, der noch übrig ist, dass meinem Mann kein Name und nichts Übriges bleibe auf Erden. 8Der König sprach zum Weibe: Gehe heim, ich will für dich gebieten. 9Und das Weib von Thekoa sprach zum König: Mein Herr König, die Missetat sei auf mir und meines Vaters Hause; der König aber und sein Stuhl sei unschuldig. 10Der König sprach: Wer wider dich redet, den bringe zu mir, so soll er nicht mehr dich antasten. 11Sie sprach: Der König gedenke an den HErrn, deinen Gott, dass der Bluträcher nicht noch mehr Verderben anrichte und sie meinen Sohn nicht vertilgen. Er sprach: So wahr der HErr lebt, es soll kein Haar von deinem Sohn auf die Erde fallen. 12Und das Weib sprach: Lass deine Magd meinem Herrn König etwas sagen. Er sprach: Sage an!

2.Sam. 14,5 bis 2.Sam. 14,12 - Luther (1912)