Luther mit Strongs > Übersicht > H7000 - H7999

Strong H7134 – קַרְדֹּם – qardom (kar-dome')

Gebildet aus

H6923   קָדַם – qadam (kaw-dam')

Verwendung

Äxte (2x), Axt (1x), Beil (1x), Beilen (1x)

  H7133 Übersicht H7135  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Richter

Richter 9, 48: ging er auf den Berg Zalmon mit allem seinem Volk, das bei ihm war und nahm eine Axt[H7134] in seine Hand und hieb einen Ast von den Bäumen und hob ihn auf und legte ihn auf seine Achsel und sprach zu allem Volk, das mit ihm war: Was ihr gesehen habt, dass ich tue, das tut auch ihr eilend wie ich.

   1. Samuel

1. Samuel 13, 20: und ganz Israel musste hinabziehen zu den Philistern, wenn jemand hatte eine Pflugschar, Haue, Beil[H7134] oder Sense zu schärfen.

1. Samuel 13, 21: Und die Schneiden an den Sensen und Hauen und Gabeln und Beilen[H7134] waren abgearbeitet und die Stachel stumpf geworden.

   Psalm

Psalm 74, 5: Man sieht die Äxte[H7134] obenher blinken, wie man in einen Wald haut;

   Jeremia

Jeremia 46, 22: Man hört sie davonschleichen wie eine Schlange; denn jene kommen mit Heereskraft und bringen Äxte[H7134] über sie wie die Holzhauer.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Eilat
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir Aussichtspunkt
Biblische Orte - Heshbon
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu
Biblische Orte - Taufstelle im Jordantal: Byzantinische Kirche
Biblische Orte - Berg Hor - Aarons Grab
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Süden
Tiere in der Bibel - Biene

 

Zufallstext

14die sich freuen, Böses zu tun, und sind fröhlich in ihrem bösen, verkehrten Wesen, 15welche ihren Weg verkehren und folgen ihrem Abwege; 16dass du nicht geratest an eines anderen Weib, an eine Fremde, die glatte Worte gibt 17und verlässt den Freund ihrer Jugend und vergisst den Bund ihres Gottes 18(denn ihr Haus neigt sich zum Tod und ihre Gänge zu den Verlorenen; 19alle, die zu ihr eingehen, kommen nicht wieder und ergreifen den Weg des Lebens nicht); 20auf dass du wandelst auf gutem Wege und bleibest auf der rechten Bahn. 21Denn die Gerechten werden im Lande wohnen, und die Frommen werden darin bleiben;

Spr. 2,14 bis Spr. 2,21 - Luther (1912)