Luther mit Strongs > Übersicht > H6000 - H6999

Strong H6939 – קִדְרוֹן – Qidrown (kid-rone')

Gebildet aus

H6937   קָדַר – qadar (kaw-dar')

Verwendung

Kidron (10x)

  H6938 Übersicht H6940  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   2. Samuel

2. Samuel 15, 23: Und das ganze Land weinte mit lauter Stimme, und alles Volk ging mit. Und der König ging über den Bach Kidron[H6939], und alles Volk ging vor auf dem Wege, der zur Wüste geht.

   1. Könige

1. Könige 2, 37: Welches Tages du wirst hinausgehen und über den Bach Kidron[H6939] gehen, so wisse, dass du des Todes sterben musst; dein Blut sei auf deinem Kopf!

1. Könige 15, 13: Dazu setzte er auch sein Mutter Maacha ab, dass sie nicht mehr Herrin war, weil sie ein Gräuelbild gemacht hatte der Aschera. Und Asa rottete aus ihr Gräuelbild und verbrannte es am Bach Kidron[H6939].

   2. Könige

2. Könige 23, 4: Und der König gebot dem Hohenpriester Hilkia und den nächsten Priestern nach ihm und den Hütern an der Schwelle, dass sie sollten aus dem Tempel des HErrn tun alle Geräte, die dem Baal und der Aschera und allem Heer des Himmels gemacht waren. Und sie verbrannten sie außen vor Jerusalem im Tal Kidron[H6939], und ihr Staub ward getragen gen Beth-El.

2. Könige 23, 6: Und ließ das Ascherabild aus dem Hause des HErrn führen hinaus vor Jerusalem an den Bach Kidron[H6939] und verbrannte es am Bach Kidron[H6939] und machte es zu Staub und warf den Staub auf die Gräber der gemeinen Leute.

2. Könige 23, 12: Und die Altäre auf dem Dach, dem Söller des Ahas, die die Könige Judas gemacht hatten, und die Altäre, die Manasse gemacht hatte in den zwei Höfen des Hauses des HErrn, brach der König ab, und lief von dannen und warf ihren Staub in den Bach Kidron[H6939].

   2. Chronik

2. Chronik 15, 16: Auch setzte Asa, der König, ab Maacha, seine Mutter, dass sie nicht mehr Herrin war, weil sie der Aschera ein Gräuelbild gestiftet hatte. Und Asa rottete ihr Gräuelbild aus und zerstieß es und verbrannte es am Bach Kidron[H6939].

2. Chronik 29, 16: Die Priester aber gingen hinein inwendig ins Haus des HErrn, zu reinigen, und taten alle Unreinigkeit, die im Tempel des HErrn gefunden ward, auf den Hof am Hause des HErrn, und die Leviten nahmen sie auf und trugen sie hinaus an den Bach Kidron[H6939].

2. Chronik 30, 14: Und sie machten sich auf und taten ab die Altäre, die zu Jerusalem waren, und alle Räuchwerke taten sie weg und warfen sie in den Bach Kidron[H6939];

   Jeremia

Jeremia 31, 40: und das ganze Tal der Leichen und der Asche samt dem ganzen Acker bis an den Bach Kidron[H6939], bis zu der Ecke am Rosstor gegen Morgen, wird dem HErrn heilig sein, dass es nimmermehr zerrissen noch abgebrochen soll werden.

Zufallsbilder

Die Stiftshütte - Gottes Grundplan für Erlösung
Biblische Orte - Eilat
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Straße der Fassaden
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Timna-Park - Timna-Berg
Biblische Orte - Bach Jabbok
Timna-Park - Hathor Tempel
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Biblische Orte - Ammonitenwand

 

Zufallstext

22Juda tat aber, was dem HErrn missfiel, und sie reizten ihn durch die Sünden, die sie begingen, in noch höherem Grade zum Eifer, als er erregt worden war durch alles, was ihre Väter getan hatten; 23denn auch sie errichteten sich Höhentempel, Malsteine (oder: Steinsäulen) und Götzenbilder auf jedem hohen Hügel und unter jedem dichtbelaubten Baume; 24ja, auch Heiligtumsbuhler (oder: geweihte Buhler) gab es im Lande, (kurz) sie taten es allen Gräueln der Heidenvölker gleich, die der HErr vor den Israeliten vertrieben hatte. 25Aber im fünften Regierungsjahre Rehabeams zog Sisak, der König von Ägypten, gegen Jerusalem heran 26und raubte die Schätze des Tempels des HErrn und die Schätze des königlichen Palastes, überhaupt alles raubte er; auch die goldenen Schilde nahm er weg, die Salomo hatte anfertigen lassen. 27An deren Stelle ließ der König Rehabeam eherne Schilde herstellen und übergab sie der Obhut der Befehlshaber seiner Leibwache, die am Eingang zum königlichen Palast die Wache hatte. 28Sooft sich nun der König in den Tempel des HErrn begab, mussten die Leibwächter die Schilde tragen und brachten sie dann wieder in das Wachtzimmer der Leibwache zurück. 29Die übrige Geschichte Rehabeams aber und alles, was er unternommen hat, findet sich bekanntlich aufgezeichnet im Buche der Denkwürdigkeiten (oder: Chronik) der Könige von Juda.

1.Kön. 14,22 bis 1.Kön. 14,29 - Menge (1939)