Luther mit Strongs > Übersicht > H6000 - H6999

Strong H6765 – צְלׇפְחָד – Tslophchad (tsel-of-chawd')

Gebildet aus

H6764   צָלָף – Tsalaph (tsaw-lawf')

H259   אֶחָד – echad (ekh-awd')

Verwendung

Zelophehads (5x), Zelophehad (3x)

  H6764 Übersicht H6766  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   4. Mose

4. Mose 26, 33: Zelophehad[H6765] aber war Hephers Sohn und hatte keine Söhne, sondern Töchter; die hießen Mahela, Noa, Hogla, Milka und Thirza.

4. Mose 27, 1: Und die Töchter Zelophehads[H6765], des Sohnes Hephers, des Sohnes Gileads, des Sohnes Machirs, des Sohnes Manasses, unter den Geschlechtern Manasses, des Sohnes Josephs, mit Namen Mahela, Noa, Hogla, Milka und Thirza, kamen herzu

4. Mose 27, 7: Die Töchter Zelophehads[H6765] haben recht geredet; du sollst ihnen ein Erbgut unter ihres Vaters Brüdern geben und sollst ihres Vaters Erbe ihnen zuwenden.

4. Mose 36, 2: und sprachen: Meinem Herrn hat der HErr geboten, dass man das Land zum Erbteil geben sollte durchs Los den Kindern Israel; auch ward meinem Herrn geboten von dem HErrn, dass man das Erbteil Zelophehads[H6765], unseres Bruders, seinen Töchtern geben soll.

4. Mose 36, 6: Das ist's, was der HErr gebietet den Töchtern Zelophehads[H6765] und spricht: Lass sie freien, wie es ihnen gefällt; allein dass sie freien unter dem Geschlecht des Stammes ihres Vaters,

4. Mose 36, 10: Wie der HErr dem Mose geboten hatte, so taten die Töchter Zelophehads[H6765],

   Josua

Josua 17, 3: Aber Zelophehad[H6765], der Sohn Hephers, des Sohnes Gileads, des Sohnes Machirs, des Sohnes Manasses, hatte keine Söhne, sondern Töchter, und ihre Namen sind diese: Mahela, Noa, Hogla, Milka, Thirza;

   1. Chronik

1. Chronik 7, 15: Und Machir gab Huppim und Suppim Weiber; und seine Schwester hieß Maacha. Sein anderer Sohn hieß Zelophehad[H6765]; und Zelophehad[H6765] hatte Töchter.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Tiere in der Bibel - Biene
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Obeliskengrab
Timna-Park - Säulen Salomos
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Hoher Opferplatz
Biblische Orte - Emmaus - Tal der Quellen
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Löwen-Monument
Biblische Orte - Bach Arnon
Biblische Orte - Eilat
Biblische Orte - Taufstelle im Jordantal: Byzantinische Kirche

 

Zufallstext

29Für den Eingeborenen unter den Kindern Israel und für den Fremdling, der in ihrer Mitte weilt, sollt ihr ein Gesetz haben, für den, der aus Versehen etwas tut. 30Aber die Seele, welche mit erhobener Hand etwas tut, von den Eingeborenen und von den Fremdlingen, die schmäht Jahwe; und selbige Seele soll ausgerottet werden aus der Mitte ihres Volkes, 31denn das Wort Jahwes hat sie verachtet und sein Gebot gebrochen; selbige Seele soll gewißlich ausgerottet werden: ihre Ungerechtigkeit ist auf ihr. 32Und als die Kinder Israel in der Wüste waren, da fanden sie einen Mann, der am Sabbathtage Holz auflas. 33Und die ihn, Holz auflesend, gefunden hatten, brachten ihn zu Mose und zu Aaron und zu der ganzen Gemeinde. 34Und sie legten ihn in Gewahrsam, denn es war nicht genau bestimmt, was ihm getan werden sollte. 35Da sprach Jahwe zu Mose: Der Mann soll gewißlich getötet werden; die ganze Gemeinde soll ihn außerhalb des Lagers steinigen. 36Da führte ihn die ganze Gemeinde vor das Lager hinaus, und sie steinigten ihn, daß er starb, so wie Jahwe dem Mose geboten hatte.

4.Mose 15,29 bis 4.Mose 15,36 - Elberfelder (1905)