Luther mit Strongs > Übersicht > H6000 - H6999

Strong H6691 – צוֹפַר – Tsowphar (tso-far')

Gebildet aus

H6852   צָפַר – tsaphar (tsaw-far')

Verwendung

Zophar (4x)

  H6690 Übersicht H6692  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Hiob

Hiob 2, 11: Da aber die drei Freunde Hiobs hörten all das Unglück, das über ihn gekommen war, kamen sie, ein jeglicher aus seinem Ort: Eliphas von Theman, Bildad von Suah und Zophar[H6691] von Naema. Denn sie wurden eins, dass sie kämen, ihn zu beklagen und zu trösten.

Hiob 11, 1: Da antwortete Zophar[H6691] von Naema und sprach:

Hiob 20, 1: Da antwortete Zophar[H6691] von Naema und sprach:

Hiob 42, 9: Da gingen hin Eliphas von Theman, Bildad von Suah und Zophar[H6691] von Naema und taten, wie der HErr ihnen gesagt hatte; und der HErr sah an Hiob.

Zufallsbilder

Orte in der Bibel - Weitere
Biblische Orte - Taufstelle
Timna-Park - Timna-Berg
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir
Biblische Orte - Eilat
Orte in der Bibel :: Interaktive Karte
Tiere in der Bibel - Esel
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Osten
Biblische Orte - Ammonitenwand
Orte in der Bibel: Jerusalem - Geißelungskapelle

 

Zufallstext

36»Das ist der Traum; nun wollen wir auch seine Deutung dem Könige vortragen: 37Du, o König, du König der Könige, dem der Gott des Himmels die königliche Herrschaft und die Macht, die Gewalt und die Ehre verliehen 38und in dessen Hand er überall, wo Menschen wohnen, alle Menschen und Tiere des Feldes und Vögel des Himmels gegeben hat, so dass du als Herrscher über sie alle gebietest: du bist das goldene Haupt. 39Nach dir wird ein anderes Reich erstehen, das nicht so mächtig ist wie das deinige, und dann noch ein anderes drittes Reich von Kupfer, das über die ganze Erde herrschen wird. 40Darauf wird ein viertes Reich da sein, stark wie Eisen; und wie das Eisen alles zermalmt und zertrümmert, ebenso wird es wie zerschmetterndes Eisen jene alle zermalmen und zertrümmern. 41Dass du aber die Füße und Zehen teils aus Töpferton, teils aus Eisen bestehend gesehen hast, (dies zeigt an, dass) es ein Reich von ungleicher Beschaffenheit sein wird; einerseits wird es etwas von der Festigkeit des Eisens an sich haben, insofern du ja Eisen mit Tonerde vermischt geschaut hast; 42doch dass du die Zehen der Füße teils von Eisen, teils von Ton gesehen hast, (weist darauf hin, dass) das Reich zum Teil fest, zum Teil brüchig sein wird. 43Dass ferner das Eisen, wie du gesehen hast, mit Tonerde vermischt war, (bezieht sich darauf, dass) trotz der vielfachen Verbindungen durch Heiraten doch kein Teil an dem andern fest haften bleibt, gerade wie Eisen sich mit Ton nicht mischen lässt.

Dan. 2,36 bis Dan. 2,43 - Menge (1939)