Luther mit Strongs > Übersicht > H1 - H999

Strong H661 – אָפַף – aphaph (aw-faf')

Verwendung

umfangen (2x), umfingen (1x), umgaben (1x), umgeben (1x)

  H660 Übersicht H662  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   2. Samuel

2. Samuel 22, 5: Es hatten mich umfangen[H661] die Schmerzen des Todes, und die Bäche des Verderbens erschreckten mich.

   Psalm

Psalm 18, 5: Es umfingen[H661] mich des Todes Bande, und die Bäche des Verderbens erschreckten mich.

Psalm 40, 13: Denn es hat mich umgeben[H661] Leiden ohne Zahl; es haben mich meine Sünden ergriffen, dass ich nicht sehen kann; ihrer ist mehr denn Haare auf meinem Haupt, und mein Herz hat mich verlassen.

Psalm 116, 3: Stricke des Todes hatten mich umfangen[H661], und Ängste der Hölle hatten mich getroffen; ich kam in Jammer und Not.

   Jona

Jona 2, 6: Wasser umgaben[H661] mich bis an mein Leben, die Tiefe umringte mich; Schilf bedeckte mein Haupt.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Mosaikkarte des Heiligen Landes in Madaba
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Straße der Fassaden
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Süden
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Löwen-Monument
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Die Stiftshütte: Das Heilige :: Die Menora (Der Lampenständer)
Biblische Orte - Eilat: Coral World
Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind
Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)
Orte in der Bibel - Judäa

 

Zufallstext

19Du glaubst, dass ein einiger Gott ist? Du tust wohl daran; die Teufel glauben's auch und – zittern. 20Willst du aber erkennen, du eitler Mensch, dass der Glaube ohne Werke tot sei? 21Ist nicht Abraham, unser Vater, durch die Werke gerecht geworden, da er seinen Sohn Isaak auf dem Altar opferte? 22Da siehst du, dass der Glaube mitgewirkt hat an seinen Werken, und durch die Werke ist der Glaube vollkommen geworden; 23und ist die Schrift erfüllt, die da spricht: „Abraham hat Gott geglaubt, und das ist ihm zur Gerechtigkeit gerechnet,“ und er ward ein Freund Gottes geheißen. 24So sehet ihr nun, dass der Mensch durch die Werke gerecht wird, nicht durch den Glauben allein. 25Desgleichen die Hure Rahab, ist sie nicht durch die Werke gerecht geworden, da sie die Boten aufnahm und ließ sie einen anderen Weg hinaus? 26Denn gleichwie der Leib ohne Geist tot ist, also ist auch der Glaube ohne Werke tot.

Jak. 2,19 bis Jak. 2,26 - Luther (1912)