Luther mit Strongs > Übersicht > H6000 - H6999

Strong H6525 – פֶּרַח – perach (peh'-rakh)

Gebildet aus

H6524   פָּרַח – parach (paw-rakh')

Verwendung

Blumen (9x), aufgegangene (2x), Blüte (2x), blüht (1x), grünen (1x)

  H6524 Übersicht H6526  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   2. Mose

2. Mose 25, 31: Du sollst auch einen Leuchter von feinem, getriebenem Golde machen; daran soll der Schaft mit Röhren, Schalen, Knäufen und Blumen[H6525] sein.

2. Mose 25, 33: Eine jegliche Röhre soll drei offene Schalen mit Knäufen und Blumen[H6525] haben; so soll es sein bei den sechs Röhren aus dem Leuchter.

2. Mose 25, 34: Aber der Schaft am Leuchter soll vier offene Schalen mit Knäufen und Blumen[H6525] haben

2. Mose 37, 17: Und er machte den Leuchter von feinem, getriebenem Golde. Daran waren der Schaft mit Röhren, Schalen, Knäufen und Blumen[H6525].

2. Mose 37, 19: Drei Schalen waren an jeglichem Rohr mit Knäufen und Blumen[H6525].

2. Mose 37, 20: An dem Leuchter aber waren vier Schalen mit Knäufen und Blumen[H6525],

   4. Mose

4. Mose 8, 4: Der Leuchter aber war getriebenes Gold, beide, sein Schaft und seine Blumen[H6525 H4749]; nach dem Gesicht, das der HErr dem Mose gezeigt hatte, also machte er den Leuchter.

4. Mose 17, 23: Des Morgens aber, da Mose in die Hütte des Zeugnisses ging, fand er den Stecken Aarons des Hauses Levi grünen[H6525 H3318 H6524] und die Blüte aufgegangen und Mandeln tragen.

   1. Könige

1. Könige 7, 26: Seine Dicke aber war eine Hand breit, und sein Rand war wie eines Bechers Rand, wie eine aufgegangene[H6525] Lilie, und gingen darein 2000 Bath.

1. Könige 7, 49: fünf Leuchter zur rechten Hand und fünf Leuchter zur linken vor dem Chor, von lauterem Gold, mit goldenen Blumen[H6525], Lampen und Schneuzen;

   2. Chronik

2. Chronik 4, 5: Seine Dicke war eine Hand breit, und sein Rand war wie eines Bechers Rand und eine aufgegangene[H6525] Lilie, und es fasste 3000 Bath.

2. Chronik 4, 21: und die Blumen[H6525] und die Lampen und die Schneuzen waren golden, das war alles völliges Gold;

   Jesaja

Jesaja 5, 24: Darum, wie des Feuers Flamme Stroh verzehrt und die Lohe Stoppeln hinnimmt, also wird ihre Wurzel verfaulen und ihre Blüte[H6525] auffliegen wie Staub. Denn sie verachten das Gesetz des HErrn Zebaoth und lästern die Rede des Heiligen in Israel.

Jesaja 18, 5: Denn vor der Ernte, wenn die Blüte[H6525] vorüber ist und die Traube reift, wird man die Ranken mit Hippen abschneiden und die Reben wegnehmen und abhauen,

   Nahum

Nahum 1, 4: der das Meer schilt und trocken macht und alle Wasser vertrocknet. Basan und Karmel verschmachten; und was auf dem Berge Libanon blüht[H6525], verschmachtet.

Zufallsbilder

Biblische Orte - En Avdat
Tiere in der Bibel - Esel
Orte in der Bibel :: Interaktive Karte
Biblische Orte - Bozra
Tiere in der Bibel - Eidechse
Die Stiftshütte: Hintergrund :: Die Götter Ägyptens und der Auszug Israels
Tiere in der Bibel - Gazelle
Biblische Orte - Wüste Paran? Ma`ale Paran
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Cardo

 

Zufallstext

6In den kommenden Tagen wird Jakob Wurzel schlagen, wird Israel blühen und sprossen, und sie werden den ganzen Erdkreis mit Frucht (= Gedeihen) erfüllen. 7Hat der HErr es (d.h. Israel) etwa so geschlagen, wie er den schlug, der ihm (d.h. Israel) Schläge versetzt hatte? Oder sind sie so hingemordet worden, wie er ihre Mörder umgebracht hat? 8Nein, nur durch ihre Verstoßung, durch ihre Wegführung hast du deine Sache mit ihnen geführt: durch seinen schweren Sturm hat er sie hinweggetrieben am Tage des Ostwindes. 9Deshalb wird dadurch die Verschuldung Jakobs gesühnt, und darin soll die volle Frucht (oder: die ganze Folge) der Hinwegnahme seiner Versündigung bestehen, dass er alle Altarsteine zertrümmerten Kalksteinen gleich macht und keine Astartebilder und Sonnensäulen wieder aufgestellt werden. 10Denn die feste Stadt liegt öde da, eine verlassene Wohnstätte und einsam wie die Wüste; daselbst weidet das Rind und lagert sich dort und frisst ihre Büsche ab. 11Wenn deren Zweige dürr geworden sind, bricht man sie ab: Weiber kommen dann und heizen mit ihnen; denn es ist ein Volk ohne Einsicht. Darum erbarmt sich sein Schöpfer seiner nicht, und sein Bildner erweist sich ihm nicht gnädig. 12Aber geschehen wird es an jenem Tage: da wird der HErr ein Getreidedreschen veranstalten von der Ähre (d.h. den Kornfeldern) des Euphratstromes bis zum Bach Ägyptens; und ihr werdet (wie bei der Nachlese) einzeln zusammengelesen werden, ihr Kinder Israel. 13Und geschehen wird es an jenem Tage: da wird in eine große Posaune gestoßen; dann werden alle, die sich im Lande Assyrien (von der Herde) verloren haben, und die im Lande Ägypten Versprengten heimkehren und den HErrn anbeten auf dem heiligen Berge in Jerusalem.

Jes. 27,6 bis Jes. 27,13 - Menge (1939)